Sie sind nicht angemeldet.

Light

angekommen

  • »Light« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: NRW

Beruf: Gesundheitsberaterin - Matrix-Harmonia-Anwendungen, Familienaufstellungen

Guthaben: 13 270 Sterne

  • Nachricht senden

Schütze

1

Mittwoch, 18. Februar 2009, 21:27

Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hallo Forianer,
mein Sohn hat auf dem Rücken eine Bindegewebsgeschwulst und unter der Brust eine Fettgeschwulst. Der Hautarzt meint, dass beides gutartig ist und nur aus ästhetischen Gründen entfernt werden solle.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie diese Geschwülste unkompliziert behandelt werden können. Komplizierte Vorgänge mag mein Sohn nicht.

In meinen Büchern habe ich nichts gefunden.

Lieben Gruß Light
Signatur von »Light« Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. Marc Aurel

ate

~ pure awareness ~

Beiträge: 3 323

Wohnort: Erzgebirge / Sachsen

Beruf: Chefsekretärin/Rentnerin

Guthaben: 40 890 Sterne

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

Steinbock

2

Mittwoch, 18. Februar 2009, 23:07

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hi Ligth,

mein Mann hat viele "Fettknoten" am Körper, wir haben jetzt (Tipp meiner HP) mit
der Schüsslersalbe Nr. 1 abends immer mal eingecremt und er hat das Gefühl, das
die Knoten sich zurückbilden. Ich sehe es auch, sie sind nicht mehr so hart und etwas
kleiner geworden.
Ein Versuch ist es ja wert.

LG ate :winke:
Signatur von »ate« ~~~> "pure awareness" <~~~

Goldfee

unregistriert

3

Donnerstag, 19. Februar 2009, 06:55

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hallo Light,

machen sie Dir Angst? Oder behindern sie ihn?
Normalerweise muss man (ausser beobachten) bei Lipomen nix machen......die sind wirklich harmlos.
Ich habe drei, und mein Schatz ist voll davon, seit vielen Jahren.
Man sollte sie auch nicht zu eifrig beobachten, denn wenn man sie zu oft abtastet bekommt man eventuelle Veränderungen u.U. nicht mit.
Einmal im Monat gucken ob es grösser geworden ist, genügt eigentlich völlig!

LG
Goldfee

Light

angekommen

  • »Light« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: NRW

Beruf: Gesundheitsberaterin - Matrix-Harmonia-Anwendungen, Familienaufstellungen

Guthaben: 13 270 Sterne

  • Nachricht senden

Schütze

4

Donnerstag, 19. Februar 2009, 08:28

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hallo !
ate, vielen Dank für den Tipp!
Goldfee, ihn behindern sie schon. Auf dem Rücken hat er auch noch "Schwangerschaftsstreifen" obwohl er sehr schlank ist. Bindegewebsschwäche
haben wir schon mit der 11 bearbeitet, wurde aber trotzdem schlimmer.

Er zeigt seinen Rücken der Außenwelt nicht mehr.

Gruß Light
Signatur von »Light« Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. Marc Aurel

Angelika

unregistriert

5

Donnerstag, 19. Februar 2009, 08:34

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Liebe Light:knuddeln:


habt ihr das mal mit Kieselerde versucht




Herzliche Grüße
Angelika:herz:

6

Donnerstag, 19. Februar 2009, 10:06

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Zitat

Original von Light
eine Fettgeschwulst.
Lieben Gruß Light


hallo light,

so etwas habe ich am rechten hinterkopf,ca 2 cm groß..schätze ich mal,
deswegen habe ich vor jahren in augsburg mit einem hautarzt geredet..
dieser sagte mir damals man kann es entfernen in dem ich mir dort die haare abrasieren lasse......und das war ja für mich schon ein grund...nein, danke...
zu sagen...in einer größe von einem (damaligem) 5-mark-stück.

ich weiss nicht ob es mit diesem geschwulst zu tun hat,
aber mir wachsen am rechten hinterkopf an dieser stelle und drum herum die haare total lockig-krause raus...wie einer dunkelhäutigen...

:sonne:

ate

~ pure awareness ~

Beiträge: 3 323

Wohnort: Erzgebirge / Sachsen

Beruf: Chefsekretärin/Rentnerin

Guthaben: 40 890 Sterne

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

Steinbock

7

Donnerstag, 19. Februar 2009, 13:24

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Zitat

Original von Angelika
habt ihr das mal mit Kieselerde versucht


Hi Angelika,

Ligth schrieb ja, dass die "Streifen" auf dem Rücken schon mit der 11 behandelt
wurden (11 ist ja Silicea ---Siliziumdioxid, Kieselerde).

LG ate :winke:
Signatur von »ate« ~~~> "pure awareness" <~~~

Ilaya

Admina

Beiträge: 8 861

Wohnort: Schwarme

Guthaben: 97 330 Sterne

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

Wassermann

8

Donnerstag, 19. Februar 2009, 15:01

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hallo Light,

vor einiger Zeit hatte eine Freundin von mir auch das Problem, allerdings unter dem Auge...Sora schrieb mir damals jenes (auch Schüssler Salze):

Zitat

Original von Sora
Bei ihrem Fettgeschwulst sollte Sie die 9,10 und 11 nehmen.
Die 9 zum regulieren des Wasserhaushalts.
Die 10 zum ausscheiden des überflüssigen Wassers in den Zellen.
Die 11 um das Bindegewebe wieder zu straffen.
Am besten alle drei zusammen nehmen.


Es hat geholfen, sie sind kleiner geworden und wenn sie konsequenter dran geblieben wäre, wären sie vielleicht schon weg :sonne:
Signatur von »Ilaya« Nur fliegen ist schöner :abheben:

Light

angekommen

  • »Light« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: NRW

Beruf: Gesundheitsberaterin - Matrix-Harmonia-Anwendungen, Familienaufstellungen

Guthaben: 13 270 Sterne

  • Nachricht senden

Schütze

9

Donnerstag, 19. Februar 2009, 15:21

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Vielen Dank Ihr Lieben,

habe alle Schüssler-Salze hier und werde ihm die Tabletten 3 x täglich vorlegen - sonst klappt das nicht - . Die 1 habe ich auch schon als Salbe hier. Jetzt gehts den Dingern an den Kragen. Die "Schwangerschaftssteifen" sehen so als, als wären es SM-Auspeitschungen. Er schämt sich schon dafür und lässt sogar eine Physiotherapeuten-Ausbildung sausen, weil in der Schule ja am "Mann" geübt wird.

LG Light
Signatur von »Light« Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. Marc Aurel

Goldfee

unregistriert

10

Donnerstag, 19. Februar 2009, 15:55

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hm, dann wäre die seelische Aufgabe bei dem Ganzen vielleicht mal, die Selbstannahme zu üben?

Zu sich zu stehen, mit allen Schönheitsfehlern?

Gina

Routinier

Beiträge: 402

Guthaben: 4 180 Sterne

  • Nachricht senden

11

Freitag, 20. Februar 2009, 18:00

RE: Bindegewebsgeschwulst und Fettgeschwulst

Hallo Sonne :)

Was du beschreibst, dürfte ein sogenanntes Atherom sein, keine Fettgeschwulst.
Diese kann und sollte man sich entfernen lassen, die Haare wachsen ja rasch nach.
Atherome könnten sich sonst später mal entzünden, drum die angeratene Entfernung.
Es wird örtlich betäubt, und ist in wenigen Minuten erledigt.
Etwa 2 Wochen lang soll die Stelle nicht nass werden, das ist die einzige Einschränkung,
die man für eine Weile nach der kleinen OP hat, die ambulant beim Hautarzt gemacht wird.
Ob das mit der veränderten Haarstruktur zu tun hat? Glaub ich eher nicht.
Diese könnte eher Zeichen für trockene strapazierte Haare sein.


Hallo Ilaya :winke:

Im Bereich des Auges, vor allem wirklich nah am Auge,
könnte das ein sog. Xanthelasma sein.
Sowas kommt selten "nur so", sondern hängt meist mit einer Grunderkrankung zusammen,
auf die hin Derjenige besser mal untersucht werden sollte.


Zitat

Original von Light
Er schämt sich schon dafür und lässt sogar eine Physiotherapeuten-Ausbildung sausen, weil in der Schule ja am "Mann" geübt wird.


Hallo Light :sonne:

Das ist aber sehr schade!
Während der HP-Schulen-Zeit haben wir auch viel "am Mann" geübt,
und dabei konnte man mal wieder feststellen, daß jeder so seine "Makel" hat.
Gerade dort in der Ausbildung bekommt ja auch für das Eigene gute Tips.


Liebe Grüße euch allen
Gina
Signatur von »Gina« praktische Liebe ist die Kraft, die alles bewirkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gina« (20. Februar 2009, 18:06)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link