Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Heiler-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

das licht

unregistriert

21

Samstag, 16. Januar 2010, 13:55

RE: Drehrichtung der Chakren

Lieber Gottesprophet!

Energiefluss ist Gefühlsfluss, ist Fluss der eigenen, aktuellen Wahrheit. Bist Du in Deiner Wahrheit, ist das Chakra offen, dreht es sich bei draufsicht im Uhrzeigersinn. Diese Wahrheit, dieses Gefühl basiert nicht auf Licht und Liebe sondern auf Authenzität. Ein Mensch, der in der Seele verletzt wird und diesen Schmerz nach außen bringt ist in seiner Wahrheit entgegen dem Menschen der versucht, diese Gefühle zu kontrollieren. Denn innen und außen müssen gleich sein.

Die sog. Quelle ist in uns, denn dort ist alles. Die Idee ein Pendel zu kaufen ist im übrigen eine sehr gute, denn die Informationen sind dort ausgiebiger als durch Fühlen oder Sehen. Woher die Modelle der wechselseitig drehenden Chakren kommen ist schleierhaft, hier scheinen Menschen ihre eigenen Projektionen und Widerstände als Wahrheit zu definieren. Ebenso ist es natürlich möglich, im Verstand ein Modell zu kreiren welches aber natürlich nichts mit dem zu tun hat, was ist. Oft werden in Dinge Aspekte interpretiert, die nicht vorhanden sind. Dieses zu erkennen ist erst durch neues erleben möglich.

Das Licht

ate

~~~ pure awareness ~~~

Beiträge: 3 335

Wohnort: Erzgebirge / Sachsen

Beruf: Chefsekretärin/Rentnerin

Danksagungen: 2701

  • Nachricht senden

Steinbock

22

Samstag, 16. Januar 2010, 14:40

RE: Drehrichtung der Chakren

Hallo Gottesprophet,
wenn der Energiefluß an den Kreuzungspunkten der Energiebahnen (Chakren) stockt, dann ist oftmals
das entsprechende Chakra blockiert. Sora schreibt darüber: ´Da diese Energiebanhenen sich um die Wirbelsäule
winden und sich abwechselnd aus entgegengesetzter Richtung begegnen kommt es zu dem Phänomen der
wechselnden Drehrichtung.´

Wenn Du es über den Verstand begreifen willst, dann schau mal unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirbelschleppe

Anmerkung aus der TCM (mein Fangebiet):
Die Kundalini ist eines unserer 2 fundamentalen Energiezentren (= Schneeberg-Bereich; liegt am unteren
Ende der Wirbelsäule vor dem Steißbein)
~~ da andere ist das Untere Dan Tien (faustgroßes Energiezentrum unterhalb des Nabels und innerhalb
des Bauches)

ate :winke:
~~~> "pure awareness" <~~~

Gottesprophet

unregistriert

23

Samstag, 16. Januar 2010, 17:14

RE: Drehrichtung der Chakren

ich danke Euch, aber ich seh' schon, ich muss mir ein Pendel kaufen und selbst die Erfahrungen machen.
Es wird in Büchern und von anderen soviel Unterschiedliches beschrieben, dass einem der Kopf raucht.

Und was ist mit den Chakren, den Energiezentren der Erde?
Von diesen Punkten kommt auch Energie zu uns und speist unsere kleine göttliche Flamme in uns, stimmt doch, oder?!
Und aus dem Universum doch auch? Durch das Kronenchakra.
Und die Erdenergie durch das Wurzelchakra.
Irgendwie ist wohl alles im Fluss. Hin - her, rauf - runter....mir wird schon ganz schwindelig :tanzen:

das licht

unregistriert

24

Samstag, 16. Januar 2010, 17:24

RE: Drehrichtung der Chakren

Lieber Gottesprophet!

Chakren der Erde? Ich hörte davon, aber Chakren sind nicht anderes als ein feiner Teil unseres Seele. Ein Hilfsmittel um Heilung zu finden. Die Erde selbst besitzt keine Chakren, denn sie braucht keine. Du und die Erde, ihr seid EINS. Alles was außerhalb von Dir ist wird beeinflusst durch das, was in Dir ist. Je mehr Heilung die Menschen in sich tragen umso heiler wird die Erde auch werden. Wobei die Vorstellung von Heilung sicherlich in den meisten Köpfen anders besteht als sie in der Tat ist.

Schau Dir hier alleine das Bild des blauen Planeten an auf dem Du lebst. Oben und unten ist Eis. Glaubst Du Heilung in Dir wäre, wenn Du oben und unten "erkaltet" wärst? Das was die Menschen als Klimawandel sehen ist nichts anderes als der Prozess des Ganzen. Und der bringt, im Großen wie im Kleinen immer wieder auch Änderungen mit sich, die nicht jeder sofort als Positiv erkennen will oder kann. Doch bis heute ist es noch immer so gewesen, dass nach einem Prozess die Klarheit für den Weg und die Notwendigkeit vorhanden war. So wird es auch bleiben.

Ich wünsche Dir das richtige Buch für Deine Weg in die Arbeit mit Chakren.

Das Licht

Sonnenrad

unregistriert

25

Freitag, 22. Januar 2010, 09:07

RE: Drehrichtung der Chakren

liebe lotusblüte

ich habe dein fädchen entdeckt und dachte ich kann ja mal erzählen wie ich das handhabe

ich arbeite nie selbst mit der einstellung der drehrichtung der chakren - weil das meiner erfahrung nach bei menschen sehr unterschiedlich ist was gut ist
wenn ich arbeite dann bitte ich das höhere selbst des klienten die chakren so einzustellen wie es gerade gut ist
und das bitte ich auch für die drehrichtung der chakren

ich finde es so am besten und am sichersten - am einfachsten auch ;)

***

zu mutter erde wollte ich nur kurz sagen, dass ich sie als ein wesen sehe und dass ich auch die erfahrung habe, dass sie sehr wohl gebiete hat die man als chakren bezeichnen könnte
diese sind aber natürlich anders als die der menschlischen energiefelder
mutter erde hat ja einen sehr anderen körper in dem sie inkarniert ist

alles liebe

Google

Seelenreise

unregistriert

26

Freitag, 22. Januar 2010, 18:53

RE: Drehrichtung der Chakren

Zitat

Original von Gottesprophet

@das Licht: danke Licht. ok, also...äh...verstehe ich es aber richtig, dass du dann eher davon ausgehst,
dass alle (vorderen) Chakren rechtsherum (im Uhrzeigersinn für Serverina :D ) drehen, wenn sie geöffnet sind?
Also nicht von "natur aus" abwechselnd, wie Sora schreibt?! Und was bedeutet dann geöffnet für dich?
Wie ist dann die Energiefließrichtung für dich und woher kommt die Quelle?
Wäre lieb von dir, wenn du mir dazu noch etwas sagen könntest, bitte :)


Hallo Gottesprophet,

ich habs auch so "beigebracht" bekommen, dass sich die Chakren rechtsrum drehen, wenn sie offen sind. Wenn es da Störungen gibt, drehen sie sich entweder "erig", oder zu langsam bzw. zu schnell, oder eben "verkehrt herum" oder die Größe/Form variiert. So sehe ich sie dann auch.
Wenn ich mal kombiniere, dass rechtsherum/Uhrzeigersinn einfach der "natürliche" Lauf ist (z.b. Sonne, oder auch Wasser, wenn es den Abfluß hinunterfließt), dann klingt das so für mich plausibel.

Liebe Grüße,
Seelenreise

Shirana

unregistriert

27

Freitag, 22. Januar 2010, 19:03

RE: Drehrichtung der Chakren

Zitat

Original von Gottesprophet
@Shirana: das ist natürlich sowieso eine super Idee, erstmal nach der optimalen Drehrichtung zu fragen und dann nach dem momentanen Ist-Zustand :)
Ich werde mir wohl einen Pendel kaufen müssen :peinlich:


Hallo Gottesprophet,

Lebewesen sind Individien und wir als Mensch gehören dazu.
Von daher können sich die Chakren im ausgeglichenend optimalen Zustand auch verschieden drehen.

Damals habe ich zwar gelernt, dss sich alle Chakren rechts herum drehen, wenn sie im Gleichgewicht sind, aber meine Erfahrung durch die Arbeit mit Klienten hat mir gezeigt, dass sie sich öfter abwechselnd rechts un dlinks drehen als nur in eine Richtung.

Übrigens musst nicht gleich los, ein Pendel kaufen, kannst auch erst mit einem etwas größeren Knopf und einem Wollfaden über, geht genauso gut.


einen lieben Gruß

Shirana

ate

~~~ pure awareness ~~~

Beiträge: 3 335

Wohnort: Erzgebirge / Sachsen

Beruf: Chefsekretärin/Rentnerin

Danksagungen: 2701

  • Nachricht senden

Steinbock

28

Freitag, 22. Januar 2010, 19:41

RE: Drehrichtung der Chakren

Zitat

Original von Gottesprophet
Und was ist mit den Chakren, den Energiezentren der Erde?


Hi Gottesprophet,
hier ist mal einLink
zu den Zentren/Chakren der Erde mit einigen Informationen.

ate :winke:
~~~> "pure awareness" <~~~

das licht

unregistriert

29

Freitag, 22. Januar 2010, 20:11

RE: Drehrichtung der Chakren

Liebe User!

Nun, man darf an dieser Stelle sicherlich nicht übersehen, dass auch ein Klient dem Heiler ein Thema mitbringt. Es ist sicherlich einfacher, ein Chakra, welches sich durch Pendelabfrage gegen den Uhrzeigersinn dreht als richtig zu bezeichnen, als sich das eigene Thema dort anzuschauen.

Niemandem ist damit geholfen, wenn ein Chakra nicht offen ist. Ein offenes Chakra dreht sich immer im Uhrzeigersinn. Unterschiede werden hier lediglich aus dem Ego heraus bestimmt. Die Wahrheit ist es nicht.

Das Licht

30

Freitag, 22. Januar 2010, 20:36

RE: Drehrichtung der Chakren

Hallo das Licht,

Zitat

Original von das licht
Die Wahrheit ist es nicht.


Wessen Wahrheit ist das nicht?
DIE Wahrheit, welche allgemeingültig ist, gibt es für mich nicht...
:denk:
Ilaya

Google

Sora

Geistheiler

Beiträge: 2 166

Wohnort: Saarland / Überherrn

Beruf: Geistheiler

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

Zwillinge

31

Freitag, 22. Januar 2010, 20:54

RE: Drehrichtung der Chakren

Hallo Ihr Lieben,

da ich in letzter Zeit im Forum nicht so aktiv bin, lese ich das Thema erst jetzt.

Meiner Meinung nach ist es müßig, sich über die Drehrichtung der Chakren all zu viele Gedanken zu machen.
Meine Sichtweise gründet auf einer physikalisch logisch fundierten Betrachtungsweise,
die mir sowohl verständlich ist und sich in der Praxis auch als effektiv zeigt.
Da ich Wirksamkeit als Maß der Wahrheit betrachte, halte ich für mich dieses System bei.
In meiner Ausbildung erläutere ich deses System auch im Detail,
rate aber dennoch jedem, sein eigenes zu finden wenn er das Gefühl hat,
daß es für ihn selbst nicht passend ist.

Andere Heiler haben andere Betrachtungsweisen der Chakren.
Diese betrachte ich selbst nicht als falsch oder minder effektiv, wenn es ihrer ganz persönlichen Wahrheit entspricht.
Entscheident ist das, was für jeden ganz individuell passt und funktioniert.
Und manchmal handhabe auch ich es anders, wenn meine Intuition mir ein Zeichen gibt, es auch anders zu tun.

in Liebe
Jürgen

das licht

unregistriert

32

Freitag, 22. Januar 2010, 21:49

RE: Drehrichtung der Chakren

Ihr Lieben!

Möge jeder hier seine eigene Wahrheit so gut verteidigen wie er oder sie dieses möchte. An dem was ist ändert sich dadurch nichts und mein Interesse ist es nicht, Dinge zu diskutieren, denn ich würde auch nicht darüber diskutieren, ob denn nun ein Baum vom Apfel fällt oder vielleicht doch etwas anderes geschieht. Jeder hier darf meine Worte für sich Nutzen, sei es als Information für Wachstum oder zur Reibung.

Das Licht

Steinadler

unregistriert

33

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:42

RE: Drehrichtung der Chakren

Ich arbeite mit der Drehrichtung bisher überhaupt nicht, aber sehr wohl mit Farben und Formen oder mit Wärme- und Kälteempfindungen.
Da hat jeder eine andere Art des Wahrnehmens... das "innere Alphabet".
Und Chakren pendeln? Wozu, wenn mir die Sicht die Infos gibt, die not-wendig sind? Ein Pendel ist mir persönlich zu ungenau - würde ich als Spastikerin mit unwillkürlchen kleinen Muskelzuckungen nie mit arbeiten, für mich keine verlässliche Informationsquelle.
Gruß,
Steinadler

Gottesprophet

unregistriert

34

Montag, 25. Januar 2010, 14:22

RE: Drehrichtung der Chakren

Ja, ein Pendel ist kein Muss und nicht jedermans Sache.
Ich werde es bald sehen, ob es mir liegt oder nicht.

Aber es ist schon toll, jemanden zu zu sehen, dem das Pendel fast wie angewachsen scheint :D

Es muss halt passen :top2:

35

Sonntag, 31. Januar 2010, 22:41

RE: Drehrichtung der Chakren

Hallo ihr...

ich habe es auch so gelernt, dass sich die Chakren im Uhrzeigersinn drehen.
Mich würde aber die Informationsquelle der Theorie interessieren, nach dieser sich die Chakren in abwechselnder Richtung drehen.
Wenn man Störungen feststellen möchte, dann ist es doch wichtig zu wissen, ob sich das Chakra nun richtig herum oder falsch herum dreht...
:denk:
Alles Liebe..
Solaya

Google

giachen

unregistriert

36

Donnerstag, 18. März 2010, 17:48

RE: Drehrichtung der Chakren

Vielleicht kann man sich einem tieferen Verständnis annähern, wenn man die Frage der Symbolik mit einbezieht.

Was ist rechts, was ist links?
weshalb nehmen wir einen Energiefluß mit einem Symbol "rechtsdrehend" oder "linksdrehend" wahr bzw. lassen wir ein Pendel in diese Richtung ausschlagen oder drehen?

Was ist das Symbol dahinter?

die Rechte ist - das sagt schon die Intuition der Sprache - die Richtige.
man möchte Recht bekommen und nicht abgelinkt werden.

90% der Menschen sind Rechtshänder, 9% gemischthändig und 1% absolute Linkshänder.

Die Chiralität der natürlich vorkommenden Aminosäuren - der Bausteine des Lebens - ist ebenfalls klar definiert.

So ist im geistigen Bereich auch klar definiert, was rechts und was links ist.
rechtsdrehend ist eine Energie, deren Frequenz sich erhöht, warm wird, in lichtere Bereiche geht.
linksdrehend ist eine Energie, deren Frequenz sich erniedrigt, also im Bereich der Materie zusammenziehend, kälter werdend, wirkt.

In der Frage der Unterschiedlichkeit der Drehrichtungen sollte man eines wissen:
Beide Energieflüsse sind ständig in einem Chakra, es dreht also ständig sowohl "links" wie "rechts". Der Hintergrund dessen ist, dass ständig in diesen Zentren Energien sowohl in die Richtung "nach oben" vergeistigt werden als auch in die Richtung "nach unten" verdichtet werden.

Das, was das hellsichtige Auge sieht, ist daher nur das Überwiegen, ob eher mehr Energien vergeistigt oder verdichtet werden.

In der Magie sind diese Dinge unter "Solve et Coagula" bekannt, "löse und binde". Die lösende Energie ist die vergeistigende, die bindende die verdichtende.

In der christlichen Mystik sind diese Dinge unter dem Schlüssel des Petrus bekannt, der jemandem die Sünden vergeben kann (auflösend) oder jemandem die Sünden nicht vergeben kann (bindend).

Für eine effektive Heilung braucht es beide Energien. Die bestehenden krankhaften Strukturen werden aufgelöst und formieren sich neu zu gesunden Strukturen.

Wenn ein Chakra linksdrehend ist, bedeutet es, daß dort mehr verdichtet wird als vergeistigt.

Männer tendieren also dazu, die Chakren 2, 4 und 6 stärker linksdrehend zu leben, Frauen tendieren dazu, die Chakren 1, 3, 5 und 7 stärker linksdrehend zu leben.

Die spirituelle Entwicklung sorgt im Idealfall dafür, dass der Mensch das Verhältnis rechts-zu-links der stärker verdichtenden Chakren umkehrt und dadurch für größeren Energiefluss öffnet. Dadurch werden alle Chakren für das hellsichtige Auge rechtsdrehend.

Wer sich Gedanken macht von welcher Seite jemand auf das Chakra guckt und ob er dann das Chakra andersherum drehend sehen würde, wenn er von hinten schauen würde, versteht den Charakter der geistigen Welt und ihrer Symbolik nicht. Es ist ein Symbol, das im Geist des Schauenden entsteht, und das entsteht unabhängig von der Blickrichtung des physischen Auges.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giachen« (18. März 2010, 17:49)


roter.troll

unregistriert

37

Donnerstag, 18. März 2010, 17:53

RE: Drehrichtung der Chakren

In der Chakramassage arbeite ich mit den Drehungen, allerdings sind meine Erfahrungen nicht stigmatisiert, sondern immer anhängig von der zu behandelnden Person, ihrem Empfinden, ihrer Tagesform und der Problematik.
"Gelernt" habe ich ebenfalls, daß die Drehrichtungen sich bei Mann/Frau unterscheiden. Aber dies ist wie alles andere auch einfach nur ein Konzept, an das ich mich halten kann oder auch nicht.

Prinzipiell und schamanisch betrachtet, ist doch alles richtig, solange es wirkt. Die beste Methode dies zu testen ist, es einfach auszuprobieren mit der Rückmeldung wie es sich bei der Person (oder auch bei einem selbst) gut anfühlt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roter.troll« (18. März 2010, 17:55)


38

Donnerstag, 18. März 2010, 20:00

RE: Drehrichtung der Chakren

Guten Abend

Zitat

Original von giachen
90% der Menschen sind Rechtshänder, 9% gemischthändig und 1% absolute Linkshänder.


mich würde mal interessieren, wo du diese Zahlen her hast.
Ich kenne da ganz andere.

Liebe Grüße Jens-Uwe

giachen

unregistriert

39

Donnerstag, 18. März 2010, 22:26

RE: Drehrichtung der Chakren

Hallo Jens-Uwe,

das habe ich mal irgendwo gelesen, weiss nicht mehr wo.
Was für Zahlen kennst du denn und woher?

liebe Grüße,

giachen

edit: habs wiedergefunden in "Aspekte des Psychischen", herausgegeben von Udo Schneider und anderen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giachen« (18. März 2010, 23:24)


40

Samstag, 20. März 2010, 06:41

RE: Drehrichtung der Chakren

Guten Morgen,
also ich kenne zum einen die Wikipedia ,
welche 15 % sagt.
Zum anderen gibt es auch neuere Studien, die von einer symmetrischen Verteilung ausgehen bei Geburt ausgehen. Linkdhänderseite
Extreme Linkshänder sind wirklich eher selten - genau wie extreme Rechtshänder. Die meisten die sagen"Ich kann das mit Links nicht, sind schlicht ungeübt, während ein Linkshänder so zu sagen ständig "im Training" ist, eine andere Hand zu benutzen.

Liebe Grüße Jens-Uwe

Google

Social Bookmarks


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link