Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 613.

  • Ich finde Werbung

    Arthemesia - - Angebote

    Beitrag

    Ich lass dir ein Lächeln und ein Augenzwingern da... Gehe Schritt für Schritt, denke Gedanke um Gedanke, fühle Gefühle nacheinander, nimm dir die Zeit dafür... die vergeht übrigens wenn du sie dir nicht nimmst auch. Liebe Grüße Arthemesia

  • Ein vielbeschäftigter Manager war gerade auf einer Tagung. Das Hotel lag direkt am Meer. Nach den vielen Besprechungen, ging er hinaus zum Strand. Als er so am Strand entlang spazierte, sah er das dieser von Millionen von Seesternen übersät war, die angespült worden waren. Ein Stückchen weiter stand ein kleines Mädchen am Ufer und warf die Seesterne wieder zurück. Sie sammelte ihr Schürzchen voll, lief damit zum Wasserrand und warf sie einzeln zurück ins Meer. Eine Weile stand der Mann dort und …

  • Hallo Kreoa, der Begriff "inneres Kind" wird unterschiedlich interpretiert. Für mich ist es mein Persönlichkeitsanteil der sich bis zum 6 Lebensjahr entwickelt hat. Die ersten 3 Jahre sind dabei die tiefer prägenden. Ich mag den Begriff "Arbeit" nicht in Verbindung mit dem inneren Kind. Alleine dieses Wort bringt uns oft in eine angespannte Grundhaltung, die auf Leistung/Ergebnis ausgerichtet ist. Auch das Wort Heilung benutzte ich in diesem Zusammenhang ungerne, denn es impliziert das etwas kra…

  • heiler und schweigepflicht

    Arthemesia - - Heiler werden - Heiler sein

    Beitrag

    Auch wenn es nicht gesetzlich geregelt ist, es gibt so etwas wie eine Ethik. Die gilt auch auch für Heiler. Das was Menschen einander anvertrauen sollte eigentlich für jedermann/frau so heilig sein, das er es für sich behält. Viel Vertrauen wird durch "Getrasche" zerstört. Auch wenn eine Heiler nicht gesetzlich nicht die "Pflicht" hat zu schweigen, so hat er das Recht dieses zu tun. Alles andere ist nicht vertrauenswürdig und damit auch eines Heilers unwürdig. Liebe Grüße Arthemesia

  • Hallo Kirsten, das kann ja durch aus sein, das du zur Zeit ein anderes Mittel brauchst. Vielleicht machst du eine Pause und fühlst mal rein ob die Bachblüte Walnut zur Zeit für dich in Frage kommt. Ein anderes Prozeßbegleitmittel ist sicher denkbar. Vielleicht holt das den "Kasper aus der Kiste" ;). Liebe Grüße Anita

  • Hallo Dominik, hm, irgendwie fühle ich mich gerade nicht richtig verstanden. Mit Wertung meinte ich deine Wertung von Menschen, eingeteilt in die, die Lichtempfinden haben und "die einfach dunkel" sind. Das ist eine Polarisierung, also jenseits einer allumfassenden Liebe. Zitat von pathfinder dominik: „Die Menschen halten sich vor Augen, was sie nicht gerne sehen “ Das ist doch eine tolle Sache, wenn jemand sich vor Augen hält, was er nicht gerne sieht. Eine wunderbare Gelegenheit zum Lernen, fi…

  • Hallo Dominik, wenn dein Lebensmittelpunkt die allumfassende Liebe ist, wie kommst du dann zu der Einteilung Dunkelheit und Licht? Und gar noch zu einer Zwei-teilung der Menschen... die mit Lichtempfinden und die "die einfach dunkel sind"? Wo Licht ist ist auch Schatten, sie sind eines... und Liebe, die sich allumfassend nennt, liebt sie genau als das was sie sind. Allumfassend polarisiert und wertet nicht ;). Liebe Grüße Arthemesia

  • Ein wundervoller Heilngstraum, Kirsten. Advaita ich habe selten so eine treffende Analyse gelesen wie dein. Danke :). Ich habe dem nichts hinzuzufügen, außer eine kleiner Bitte an dich Kirsten... lass es wirken. Liebe Grüße Anita

  • Liebe Kirsten, ich mache es kurz: Ich kann deine Einwände verstehen und auch nachvollziehen. Wir werden darüber persönlich ausführlicher reden. Unter Auschluß der Öffentlichkeit sozusagen ;). Bellis ist zu dir auf dem weg und kommt hoffentlich noch vor Ostern an. Liebe Grüße und ein frohes Osterfest Anita

  • Hallo Kirsten, da steckt ja ganz schön viel Power drin, in deiner Antwort und Gegenwind. Du weißt ja aus der Psychologie, da wo der Widerstand ist, da geht´s lang. Aber nun mal der Reihe nach: Zitat von Panther-Adler: „Ist unfair. “ Feige sein ist unfair? Wem gegenüber denn? Demjenigen der sich auf " Teufel komm heraus" mit dir (oder du mit Ihm) auseinandersetzten will ungeachtet der Ängste, Sorgen und Nöte, die dahinter stehen. Das was mit "feige" benannt wird ist eine Schutzreaktion. Ist sich …

  • Hallo liebe Kirsten, Zitat von Panther-Adler: „fühlt sich immer noch wie "kneifen" an. Wobei "kneifen" kein Gefühl ist, sondern ein bewertender Gedanke, fällt mir grad so auf. Ich finde, dass ich feige bin, wenn sowas passiert. Dass ich mich stellen sollte/müßte. Das im übrigen macht es auch so schwer, sich die Wunden zu lecken. Weil: Wenn Rückzug "feige" ist, dann wird der Weg in die Höhle schwer. “ Was ist für dich so schlimm am "feige" sein? Oder vielleicht ist es auch feige sich zurückzuzieh…

  • Wo führen wir uns hin?

    Arthemesia - - Das Philosopha

    Beitrag

    Liebe Sahne, Zitat von Sahne: „Wenn ich gefragt wurde, und so ist es auch heute noch, Sandra was willst Du mal werden, sagte ich: "Ich wünsche mir Freiheit." “ dann werde zur Freiheit... es ist ein Unterschied Freiheit zu verkörpern oder frei zu sein. Fühle mal hinein. Zitat von Sahne: „Ich fühle meinen Vater vor mir stehen der davon überzeugt ist, der einzige Weg sich zu retten ist der zu ihm zurück “ Ist das was dich so betroffen gemacht hat, an/in dem Videos der jungen Frau... diese Kehrtwend…

  • Wo führen wir uns hin?

    Arthemesia - - Das Philosopha

    Beitrag

    Hallo Sahne, wir haben alle unsere Gaben und Fähigkeiten und nur wir selber können sie so in die Welt tragen wie sie gebraucht werden. Wo würde wir uns hinführen wenn wir sie tauschten? Wir würden das Leben eines anderen führen und nicht das eigene. Doch wozu sind wir denn inkarniert, wenn wir nicht unser eigenes Leben leben? An manchen Gaben/Fähigkeiten haben wir zu knabbern. Sie fordern uns heraus, sie lassen uns nicht in unserer Komfortzone sitzen. Doch genau das ist Wachstum und Entwicklung.…

  • Liebe Kirsten, bist du in Frieden damit, das sich deine Seele in Eis oder Stein zurückzieht wenn der Wind des Lebens ihr zu rauh wird? Hast du das Zutrauen und Vertrauen zu dir, das sie daraus gestärkt und entwickelt wieder hervortritt und dem Leben mit seiner Lebendigkeit auf einer neuen Stufe begegnet? Liebe Grüße Anita

  • Wo führen wir uns hin?

    Arthemesia - - Das Philosopha

    Beitrag

    Liebe Sahne, Zitat von Sahne: „Ich kenne ausschließlich "Ich vertraue nur mir" “ Das ist die Wichtigste Grundvoraussetzung für das Leben, sich selber zu vertrauen. Doch aus diesem Vertrauen heraus darf auch wachsen sich anderen "anzuvertrauen", anderen etwas zuzutrauen, genauso wie sich selbst. Wer mit sich und seinen Gedanken und Gefühlen alleine bleibt ohne sich auszutauschen neigt dazu nirgendwo hin zu kommen, weil er immer im Kreis rennt. Gedanken und Gefühle haben ja immer wieder die Eigens…

  • Wo führen wir uns hin?

    Arthemesia - - Das Philosopha

    Beitrag

    Liebe Sahne, ich möchte nicht mit dir über dritte philosophieren. Sehr wohl sehe ich mir den Zweifel in dir, den ein anderer Mensch in dir ausgelöst hat. Sich selbstkritisch zu hinterfragen ist immer wieder mal angebracht, das sollten wir alle tun... ob von Außen angestoßen oder aus der Selbstreflexion heraus. Zitat von Sahne: „Es geht darum: Wo führen wir uns hin? Mit dem was wir jeden Tag machen “ Nun, liebe Sahne,wo du dich hin führst weiß ich nicht, noch was du jeden Tag machst. In meinem Le…

  • Wo führen wir uns hin?

    Arthemesia - - Das Philosopha

    Beitrag

    Hallo Sahne, Zitat von Sahne: „Aber irgendwie habe ich das Gefühl, ihr dabei zusehen zu sollen, wie sie nun in eine verkehrte Richtung gesteuert wird “ wenn du das Gefühl hast einem Menschen bei seinem Wegwechsel zusehen zu wollen, wie steht es dann mit deinem eigenen Weg? Darf er sich von der Person trennen und darf diese wählen ihren Weg zu verändern. Vielleicht darfst du lernen dein Gedankengut nicht von anderen Menschen abhängig zu machen, sondern deine Überzeugungen, deinen Glauben in dir z…

  • Wo führen wir uns hin?

    Arthemesia - - Das Philosopha

    Beitrag

    Zitat von Sahne: „Was meint ihr dazu? Entfernt man sich vom göttlichen Plan, die Welt zu retten, wenn man sich der Arbeit bedient, welche wir alle auf unsere Art und Weise tun? Unterliegen wir einer Lüge? “ Wer weiß was der göttliche Plan ist? Wer weiß was Lüge und Wahrheit ist? Ich maße mir nicht an den göttlichen Plan zu kennen. Auch bin ich kein Richter um über Lüge und Wahrheit zu entscheiden (das kann ich nur in meiner kleinen beschränkten Ego-Welt). Und ich bin weit davon die Welt retten z…

  • Liebe Kirsten, was könntest du tun um deinen Zustand zu bessern? Meine Empfehlung, wahrscheinlich eher unschamanisch (bin ja auch keiner ;)): Höre auf auszuhalten... fange an Ausschau zu halten nach Dingen, die dir Freude bereiten. Höre auf in die Tiefen deiner Seele zu tauchen, schwimme an der Oberfläche, genieße die Luft und die Sonne, den Regen, den Wind. Erschöpfungssymptome kommen nicht nur von zuviel tun, sondern viel häufiger von Energiestaus. Höre auf zu analysieren, sondern übe dich in …

  • Hallo Sunshine16 nein, das Heilpraktiker/Patientenverhältnis ist kein Part der Heilpraktikerprüfung. Zumindest bisher noch nicht. Es gibt sicher manche Schulen, die dies unterrichten, jedoch ist das nicht Pflichtfach. Sonnelinchen bestätigt meine Erfahrung. Wenn der Patient/Klient etwas selber tun kann, bekommt er ein Gefühl für seine Selbstwirksamkeit und das hilft aus der Abhängigkeitsfalle. (von Krankheit und Therapien) Ein Problem, was in diesem Zusammenhang immer wieder auftauche: Es gibt M…