Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 256.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • meine Mutter

    adaneth - - Lichtarbeit und Schattenarbeit

    Beitrag

    Ich erbitte den Segen für meine Mutter, die mit einer beidseitigen Lungenembolie im Krankenhaus liegt. Ich erbitte Segen für meinen Vater, dem sie stets zur Seite war und der zur Zeit ohne sie ist. Ich erbitte Segen für uns Töchter, die beiden beizustehen versuchen. Möge uns allen Kraft geschenkt sein für das, was das Leben für uns bereit hält.

  • Gaza

    adaneth - - Lichtarbeit und Schattenarbeit

    Beitrag

    Ich bitte um Segen für alle Palästinenser, die im Gaza von militärischen Angriffen bedroht und betroffen sind. Und ich bitte um Segen für die Menschen, die diese Angriffe starten, befehlen oder durchführen. Möge Friede sein!!

  • Ich bitte um Segen für meinen Freund, der seit 30 Jahren auf den Philippinen lebt und vorletzten Sonntag verstorben ist. Er war "der beste aller Freunde". Ein Patrone, einer der fürsorglichsten und großzügigsten Männer, die ich kenne. Er hat mir unendlich viel gegeben. Möge er in Frieden sein.

  • Einen Segen für ...

    adaneth - - Lichtarbeit und Schattenarbeit

    Beitrag

    Ich erbitte Segen für all die, die auf den Philippinen Opfer des Taifuns wurden, auf welche Weise auch immer sie davon betroffen sind. Mögen die Sterbenden ins Licht und die Überlebenden Trost, Kraft und zum Überleben notwendige Unterstützung finden. Mögen die ungeheuren Herausforderungen zu bewältigen und hilfreiche Mächte und hilfreiche Menschen zur Stelle sein.

  • Vielen, vielen Dank, ihr beiden, für eure tiefgehenden Fragen und tiefgehenden Antworten!! Ja, all diese Fragen von Dir, Seelenstern, wie auch das von Dir, Advaita, Beschriebene, bewegen mich, Tag für Tag. Und nun träum ich halt auch noch davon ... O.k., dann nehm ich es mal einfach als Hinweis auf etwas mehr oder weniger "Offensichtliches", das nicht unbedingt einer weiteren Deutung bedarf ... Danke euch!!

  • Hallo, außer dem, was der Traum inhaltlich bereits wiedergibt, nämlich dass nicht sicher ist, ob die Wirklichkeit ein Traum oder der Traum Wirklichkeit ist, und diese Unsicherheit eben ein Teil der Wirklichkeit ist bzw. ich mich bezüglich der Wahrnehmung von Wirklichkeit (meiner Wirklichkeit? einer bestimmten Wirklichkeit bzw. eines bestimmten Teils meiner Wirklichkeit?) unsicher fühle, fällt mir nicht allzuviel dazu ein. Mir scheint auf den ersten und auch den zweiten Blick nicht unbedingt "Tie…

  • Hallo, hab heute Nacht geträumt und im Traum gehofft, dass das, was ich da erlebte, nur ein Traum und nicht die Wirklichkeit sein möge. Ganz sicher, ob es Wirklichkeit oder Traum ist, war ich nicht im Traum, - es fühlte sich sehr "wirklich" - und diese "Wirklichkeit" fühlte sich eher "ungemütlich" an. - Dass es ein Traum war, realisierte ich tatsächlich erst nach dem "realen" Erwachen morgens. Hatte noch nie diese Art von Traum ... Poste dies erstmal so, bevor ich zum Sport düse. Und melde mich …

  • Lieber Advaita, Deine Worte berühren mich zutiefst. Danke!! Das, was Du beschreibst, wäre mir so nie in den Sinn gekommen. Es hört sich wunderschön an!! Vielen Dank für Deinen Beitrag!

  • Ihr Lieben, träume in der letzten Zeit vermehrt ... U.a. heute Nacht, ein Traum von einem Schwimmbecken, das sich zunehmend leert bzw. wo das Wasser abfließt. Es wird mit sinkendem Wasserspiegel Kies und Schlamm bzw. all das, was sich auf dem Beckengrund gesammelt und abgelegt hat, erkennbar. Irgendwann kann man nicht mehr schwimmen, und auch ich werde vermutlich das Becken verlassen, wie andere Menschen vor mir dies bereits getan haben, bzw. werde dies tun "müssen". Auch in diesem Schwimmbadtra…

  • bedingungsloses Grundeinkommen

    adaneth - - Das Philosopha

    Beitrag

    Zitat von justy: „ .... doch es fehlen noch eine ganze Menge Mitzeichner “ Ja, das ist wohl wahr. Meine Unterschrift zumindest ist unter den 1625 bereits geleisteten dabei Zudem hab ich eine Rundmail geschickt in der Hoffnung, dass der ein oder andere aus meinem Bekannten- und Freundeskreis sich anschließt. Wer weiß, wer weiß ...

  • bedingungsloses Grundeinkommen

    adaneth - - Das Philosopha

    Beitrag

    Hallo, es soll erneut eine Petition an den Bundestag eingereicht werden: grundeinkommen.de/09/03/2013/petition-an-den-bundestag.html Ich finde es - auch dieses mal - unterschreibens- und unterstützenswert.

  • Liebe Vivien, Zitat von Vivien: „Zu einem Osteopathen kann ich glaub ich nicht gehen, wegen den Kosten.. Hab eben nur so ein bisschen im Internet geschaut, scheint mir so als müsste man dafür bezahlen, das geht leider im Moment noch nicht..“ falls Du in Deutschland lebst und zufällig bei der Techniker Krankenkasse versichert bist, - die übernehmen sechs Sitzungen Osteopathie (jährl.). Evtl. kannst Du aber auch bei Deiner Krankenkasse (wenn es nicht die TK ist) nachfragen. Ich vermute, die andere…

  • Zur Info für alle, die es interessiert: ernähre mich seit zwei Wochen ausschließlich basisch bzw. mache gerade so etwas wie eine Basenfastenkur - und die (seit Monaten wirklich schlimmen) Beschwerden (habe jede Nacht höchstens 3-4 Std. geschlafen) sind verschwunden. Unglaublich. Wache morgens auf und bin jedesmal neu verwundert ...

  • Zitat von advaita: „Durch den Konsum von psychoaktiven Pilzen wird letzten Ende eines Psychose hervorgerufen, die vom Schauspieler und Regisseur sehr realistisch und beeindruckend intensiv umgesetzt ist.“ In dieser - wie ich finde - sehr gründlich und super moderierten Sendung 3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=31085 wird die Gefahr einer Psychose durch psychoaktive Substanzen relativiert ...

  • Ein Buch, das ich lese, es - von vorn beginned - nochmals lese, wieder lese, und nochmals lese ... Anschaulich, pragmatisch und so alltaugstauglich, wie der tibetische Buddhismus eh daherkommt, vermittelt dieses Buch in kompromierter, klarer, inspirierendster und sehr sehr eindrücklicher Weise das, wie ein Praktizieren im täglichen Leben braucht und was hier besonders dienlich ist. Erlebe dieses Buch als tägliche Stütze und Mittel, mich immer wieder "zu erinnern", an das, was wesentlich ist und …

  • Ich erbitte Segen für einen Freund, der seit 30 Jahren auf den Philippinen lebt, der mir ein Freund war, wie es keinen zweiten gibt, der für meinen Sohn der Vater war, den dieser nie hatte, und der nun im Sterben liegt. Möge er die Kraft finden, die er für seinen Weg braucht. Möge er Frieden finden. Ich bitte für meinen Sohn, der seit zwei Tagen unterwegs ist zu ihm. Möge er Ünterstützung und Kraft finden auf seiner Reise. Möge er gesegnet sein, möge er dem, was ihm begegnet und ihn erwartet, mi…

  • Lieber Advaita, das, was Du schreibst, liest sich sehr sehr schön! Nein, ich werde nicht durch "zuviel Psychologisieren" dieses Schöne zerstückeln, sondern das mir vom Leben Geschenkte, so gut ich vermag, von ganzem Herzen annehmen. Dir Vielen Dank!! Und auch Dir, liebe toshka, danke für Deine Deutung, Anregungen und Ermutigung!

  • Wieder ein in Erinnerung gebliebener Traum, den ich gern ebenfalls hier herein stellen, kommentieren lassen und bearbeiten möchte, bemerke ich doch, wie fruchtbar eine intensive Auseinandersetzung mit Träumen sein kann: 1. Ein Gebäude/Gemeinschaftsgebäude wird gemeinschaftlich renoviert. 2. Ein Kind kommt zu mir gelaufen, holt mich, damit ich einem anderen Kind (vielleicht 6 Jahre alt) helfen möge. Dieses Kind schreit, weil Musik läuft, die es an ein schweres Trauma erinnert bzw. die gespielt wu…

  • Lieber Advaita, vielen Dank für Deine anregende Antwort. Zitat von advaita: „Für mich ist dieser Trauminhalt das Echo der Auseinandersetzung mit deinem Sohn und der Lösungsvorschlag der Psyche. Mit "Mutter" sein kommst du so nicht weiter. Die "heftigen" Anteile deines Sohnes in Auseinandersetzungen gehören kontrolliert (in den Keller gesperrt), und zwar durch "männliche Anteile" in Dir.“ Ich finde total spannend, dass Du dies so deutest. Und von mir aus wäre ich so nicht darauf gekommen. Kann es…

  • Lieber Advaita, danke für Deine anregenden Fragen. Zitat von advaita: „Das bezieht sich sowohl auf a) Deine Einfälle “ Thema des Traums ist immer wieder das des Sich-in Sicherheit-Bringens vor bedrohlichen Männern und Situationen, dabei sind andere Männer hilfreich und unterstützend da bzw. wirken als Gegenkraft zu den destruktiven, tödlichen Kräften. Das Kind steht evtl. für mein "inneres Kind", für das ich mich gleichermaßen wie für mich bzw. für die Person, mit der ich identifiziert bin, eins…