Die unbewusten Rituale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die unbewusten Rituale

      Die Unbewusten Rituale

      Ich denke unser Vorstellung von Ritualen Handlungen, entsprechen nicht wirklich der Realität. Ich könnte mir vorstellen wen man sich nicht damit befasst, dan sieht man in dem Begriff Rituale etwas was es gar nicht ist. Und ich spreche hier für mich, da ich mich zuvor mit solchen Dingen nie befasste glaubte ich erst gar nicht daran. Und dennoch kam ich damit wodurch auch Immer lesen oder erzählen, in Kontakt dan hatte ich so gemischte Gefühle. Von nicht glauben, Geheimnisvoll, gefährlich, bösartig, jedenfalls war es nichts positives.

      Dabei ist nichts von all dem dran. Es sind einfach immer wiederkehrende Handlungweisen Positiv oder auch negative Natur. Wie schon meine Vorgängerin erwähnte, ja auch das morgendliche Zähne putzen ist auch Ritual.
      Es ist allerdings Unbestritten das Gedanken eine Macht besitzen, Dinge geschehen zu lassen, ja das auch unbewusst. Ich selbst habe es erfahren, Ich nenne mal ein Beispiel.
      In mehreren Fällen in denen Ich Jemanden unbewusst etwas wünschte, was nicht gerade edel war.

      Sie aber beträchtlichen schaden dadurch erlitten natürlich durch eigene Handlungweise, Vorüber ich mich sehr wunderte. Weil es nicht nur einmal sondern öfters mit verschiedenen Personen geschah. Ich brachte es aber absolut nicht mit mir in Verbindung. Diese Frage stellte ich an die geistigen Helfern, wieso diese Menschen das erlitten haben? Die Antwort war für mich niederschmetternd, als man mir sagte dieses Unglück dieser Menschen hätte ich unbewusst mit meinen Gedanken ausgelöst.
      Seit dieser Zeit kontrolliere ich ganz genau was ich denke.

      Ich muss immer wieder Feststelle wie wenig man von Dingen weiß wen man sich nicht damit befasst. Vor allen weil alles was man aussendet irgendwann zu einem zurückkommt. Das heisst wünsche ich einem Menschen böses, das wünsche ich mir selbst. Weil es zu mir zurück kommt

      L.G. Jasmin
    • RE: Die unbewusten Rituale

      Ein Ritual ist zunächst mal etwas, was einem ganz bestimmten, formellen und festgelegten Ablauf folgt.
      Das können Alltagsrituale sein, wie Du sie schilderst, das können aber auch religiöse Rituale sein (zB Gottesdienst), das können gesellschaftliche Rituale sein (zB Olympiade), es können aber auch spirituelle Rituale sein wie Meditationen, Gebete usw.
      Und am kommenden Sonntag machen wir in Merzig ein sehr kraftvolles Heilritual.
      Allen gemeinsam ist ein genau festgelegter Ablauf, mit dem ein bestimmtes Ergebnis erzielt werden soll.
      Je mehr Leute sich an einem Ritual beteiligen, desto kraftvoller wirkt es.
      (LaOla-Welle im Fußballstadion)
      Es gibt natürlich auch Rituale, die Schaden anrichten können - zB im Voodoo. Aber die folgen den gleichen Regeln
      herzliche Grüße,
      Don
    • RE: Die unbewusten Rituale

      Hallo liebe Jasmin,
      komischerweiße habe ich über solche Dinge nie nachgedacht.
      Aber ich mache mir über deinen Tgext gerade Mega - Gedanken.
      Was nicht oft der Fall ist, etwas regt sich in mir.
      Und ich frage mich, wenn ich negativ über einen Menschen denke und soetwas anrichten kann.
      Wie schütze ich mich dann selbst davor?
      Ich meine reicht es wenn ich mir tagtäglich eine Affirmation reinknall?
      So zum eigenen Schutz.
      da ich eigentlich ein Mensch bin, der sich nie Schützt.
      da ich in Liebe mit vielem *noch mag ich nicht allem sagen, einfach wirklich verbunden bin.
      Ich, mein seelchen sieht irgendwie nicht ein sich zu schützen.
      ich hoffe sehr das man es nachvollziehen kann.

      Ich hoffe hiermit auf einen Rat.
      Mir erscheints plötzlich wichtig.


      Danke im Vorraus
      Herzliche Grüße
      Nayeli
    • RE: Die unbewusten Rituale

      Es ist doch schon ein ritual, nach hause zu kommen und den PC direkt anzumachen.
      Das Abendliche zu Bett gehen und Morgendliche Aufstehen, einfach alles was wir immer wieder tun sind Rituale.
      Ich habe mir schon sehr oft darüber Gedanken gemacht.
      Was mir diese Woche wieder sehr aufgefallen ist ... wer böses verstreut ... bekommt es doppelt zurück.
      Es ist nicht einfach so dahin gesagt, wie jasmin schon sagte...
      Gedankengänge können zu einem Ritual werden, die man nicht unterschätzen sollte.
      LG Chrissi
    • RE: Die unbewusten Rituale

      gestern erzählte mir eine Bekannte, das sie mit ihrer Freundin bösen Stress hatte.
      Ihre Bekannte schickte ihr bösartige SMS auf das Handy... betitelte sie unter anderem auch ... als Psychotante und sie gehöre in Therapie ....
      Es kam, was kommen mußte .... ihre Bekannte kam in die Psychoklink.
      Man sollte wirklich aufpassen was man denkt und sagt.
      Immer wieder stellt man fest, die die andere beschimpfen ... meist selbst nicht fern ihrer Worte sind .
      LG Chrissi
    • RE: Die unbewusten Rituale

      Jo... wenn ich mit dem Zeigefinger auf einen anderen zeige, zeige ich automatisch mit drei Fingern auf mich selbst... ;-)
      herzliche Grüße,
      Don
    • RE: Die unbewusten Rituale

      jo, genau so ist es.

      was ich denke passiert. ein ritual benutze ich im grunde genommen nur für mich selbst, weil oder wenn ich noch an meinen fähigkeiten zweifle.
    • RE: Die unbewusten Rituale

      das ist schon arg hier....

      sind die bösen mächte mir wirklich so nahe, und die guten so fern dass sie zulassen wenn ich als mensch mal wütend bin? ist alles vergessen und nichtig und sie nutzen meinen momentanen gefühlsmomente aus wenn ich mal ne schwäche zeige? oder bin ich echt so hasserfüllt, dass ich sie rufe?

      bin ich jetzt liebe-oder hasserfüllt?

      und das alles unbewusst??? na ich weiß ned

      das hinterfragende anja

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anja ()

    • RE: Die unbewusten Rituale

      Original von soferl

      bin ich jetzt liebe-oder hasserfüllt?



      liebe soferl,

      es gehört doch beides dazu..... warum machst du dir einen kopf???

      warum muss man immer alles bewerten? sollten wir es nicht so annehmen wie es ist?

      und..... du sprichst hier vom fühlen und nicht vom denken oder?
    • Hallo, mein erster Offizieler Beitrag/Frage. Ich weiß das dieses Thema schon älter ist nur ich finde es wichtig und denke das man es wiedermal re-aktivieren könnte ;)

      Mir gibt dies sehr zu denken ... ich bin ein 16 jähriger Jugendlicher und voll in der Pupertät und ich "kämpfe" mit einigen Problemen die mich sehr Wütend machen und bin sehr Launisch meist ... ich hab es zum ritual gemacht mich über super kleinigkeiten aufzuregen und andere emnschen zu verurteilen =( ... nur wen wirklich alles 3 mal zu mir zurück kommt dan sieht meine Zukunft nciht gerade gut aus =(

      Mein Ritual ist es sich ständig selbstvorwürfe zu machen und naja man kann sagen ich denke über andere Menschen meistens schlecht .. und ihr habt recht .. es kommt alles zurück ... ich erfahre es immer wieder ... Nur wie kann man es ändern? mir fehlt irgendwie die kraft gegen die festen rituale von mir anzukämpfen ... Ich führe sie sozusagen schon zu lange aus und es läuft alles automatisch ab =(

      kann man sich schützen, oder kann man das gesagte oder gedachte irgendwie zurück nehmen? vieleicht auch mit einen richtigen spirituelen Ritual?

      mfg Eso94
    • Hallo,

      schützen tust du dich, indem du dich beobachtest, was dich gleichzeitig bewusst macht. Und wenn du schon mal bewusst bist, dass heißt im Hier und Jetzt, kannst du dich auch dafür entscheiden, deine Gedanken zu ändern. Es sollte dich beruhigen, dass es nicht zwingend notwendig ist, dass deine Gedanken dich kontrollieren, sondern du die Macht hast, deine Gedanken zu kontrollieren.

      Mir ist nicht bekannt, dass man Gedanken und Gefühle zurück nehmen kann. Aber habe schon mal gelesen, dass positive Gedanken und Gefühle schwerer wiegen als Negative.

      Lieben Gruß
      Cassandra
    • Eso94 schrieb:

      ich hab es zum ritual gemacht mich über super kleinigkeiten aufzuregen und andere emnschen zu verurteilen

      Hallo Eso,
      das was du da beschreibst, das ist kein Ritual, sondern ein immer wiederkehrendes emotionales Muster oder eine Gewohnheit. Das läuft automatisch ab, das ist so nie geplant gewesen.
      Wahrscheinlich gärt in dir einiges an Ärger über bestimmte Dinge und Menschen in deinem Leben, den du bisher noch nicht an der entsprechenden Stelle loswerden konntest. Mach dir mal klar, was dich wirklich wütend macht, und dann überlege, ob du Lösungen dafür findest oder dir Hilfe holen kannst. Ich bin sicher, wenn dir das gelingt, dann bist du auch nicht mehr von jeder Kleinigkeit genervt.

      Gruß Baba
    • Danke für eure Antworten. Habt mir Weitergeholfen. :]

      Also ich ärger mich über viele dinge die ich selber verursache ... z.B. hab ich mich heute geärgert das ich in den ferien die in sachsen leider fast vorbei sind zu faul war mir etwas geld dazu zu verdienen ... über all sowas ärger ich mcih, und der auslöser bin ich ... ich verdamme mich sozusagen selber :aufreg: entwickle sozusagen eine art Selbsthass X(

      desweiteren ärger ich mich über sachen die ich nciht ändern kann weil ich halt erst 16 bin .. ich will mein eigenes Leben leben unabhängig von meinen Eltern ;) .. aber das kommt alles *einseh*

      ich muss einfach bewusser durch das Leben gehen... ich denke immer ich muss alles sofort haben anstatt abzuwarten bis es an der Zeit ist :(

      Ich werd einfach die situation annehmen jeden tag bewusst machen das alles kommt wen es an der Zeit ist :heilig:

      Liebe Grüße
      Eso94
    • moin Eso,

      Eso94 schrieb:

      ich muss einfach bewusser durch das Leben gehen...



      und wenns nicht klappt, haste wieder einen klasse Grund auf dich selber wütend zu sein?

      wie fühlt sich denn diese Abwandlung deines Gedankens/Musters an: ich will bewußter durchs Leben gehen / ich gehe bewußter durchs Leben?

      Markus

      ps
      ein Ritual führt mensch bewusst aus um …
      ein Muster ist so verinnerlicht, dass es automatisch abläuft
    • Ich werde das auch schafffen ^^ hab den ersten schrit schun gemacht .. EINSICHT ..

      durch dne klasse chat und den netten leuten da die mir am tag heute extrem die wahrheit vor augen geführ haben und ich spüre es verändert sich was =)

      es wird alles gut! ^.^