Unterschiede

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Sia,

      in deiner kurzen Frage stecken lange Antworten.

      Ein Geistführer - oder Geistlehrer - ist ein Wesen aus den anderen Welten, welche/r Dir als Ratgeber/in zur Seite steht. Mit den unterschiedlichesten Medthoden kannst Du mit so einer Wesenheit Kontakt aufnehmen. Manche gehen in eine Art "Meditation" oder meditativen Zustand, Andere machen dazu schamanische Reisen, Manche "reden" auch "still mental" mit den "Ihren".

      Innere Helfer - kenne ich so weniger als Begriff - könnten in meiner Vorstellung Organe oder Organverbünde sein, oder auch "kleine hilfreiche Wesen", welche in deinem Körper für "Hilfe" sorgen (kann sein, dass ich mit meinem Bild da total daneben liege).

      Schutzengel sind Engel, die sich speziell um das Wohlergehen eines einzelnen Menschen bemühen. Praktische Lektüre dazu ist z.B. [isbn]3890601251[/isbn] Gespräche mit meinem Engel von Karina Silberweg, welche ich persönlich kenne. Sie ist da humorvoll mit ihren Geschichten und schreibt jenseits von "Eso-Gesülze" den Kontakt mit ihrem Engel so, wie Sie wahrnimmt auf recht pragmatische Weise. Channelings wirst Du dort vermissen, aber einiges an "weisen" und Ahrem drin finden.

      :winke: Eli
    • interessant wäre in deisem zusammenhang auch noch was krafttiere sind ;)

      zum thema schutzengel:
      ich hab irgendwann mal gehört, seine eigene seele sei der schutzengel bzw beschützt uns auch und wenn kleinkinder einen unsichtbaren freund haben, reden sie meist mit ihrem höheren selbst? oder bin ich da auf dem holzweg? ^^ ich hatte zumindest einen unsichtbaren freund, kann mich aber leider kaum mehr dran erinnern :( wieso musste ich über die jahre nur so vieles vergessen -.-^^

      liebe grüße

      constantin
    • Hallo Constantin,

      eine interessante Idee, gefällt mir. Der Beitrag hätte auch gut in den Thread "Engel der Fanclub Gottes" gepasst.

      Bei meiner Recherche bin ich auch auf den Mystiker Emanuel Swedenborg (1688 - 1772) gestoßen. Wikipedia dazu:

      Swedenborg unterscheidet zwischen einem inneren (geistigen) und einem äußeren (natürlichen) Menschen. Der geistige Mensch sei „im Glanz des Himmels“ er werde in der Lehre des Christus lebendig genannt. Der natürliche Mensch, welcher bloß im Licht der Welt sei, wird „tot“ genannt. Der innere Mensch sei ein „Engel des Himmels“ und der Mensch dazu bestimmt, dieser Engel in seinem Inneren zu werden, indem er die göttliche Weisheit und Liebe lebe. Swedenborg postuliert einen ewigen Fortschritt aller Wesen in Wachstum und Entfaltung der göttlichen Weisheit und Liebe. Alle Engel sind früher auch einmal Menschen gewesen und haben sich seitdem durch Liebtätigkeit hinauf entwickelt.


      Gruß
      Cassandra
    • hey Cassandra

      das von swedenborg klingt sehr stimmig und ist auch das, wie ich es mir bisher vorgestellt habe, nur etwas anders ausgedrückt :)

      trotzdem bleibt die frage, ob die seele auch in gewisser weise ein schutzfunktion für den menschen hat oder ob es "nur" andere engel sind, die einen beschützen ;)

      liebe grüße
      constantin
    • Ja, da hast du Recht.
      Ich meine, ist auch gar nicht so weit hergeholt, und würde mein "Platzproblem" lösen. =)
      Das meine Seele auch außerhalb von mir agiert, soweit habe ich bisher nicht gedacht - klingt aber nicht unlogisch.

      Gruß
      Cassandra
    • Hallo Sia, in der geistigen Welt gibt es keine feststehenden Begriffe. Geistführer und /oder Schutzengel sind Helfer in meiner Welt, die mich innerlich begleiten und Widersprüche aufheben. Krafttiere repräsentieren und stärken mein Ich Bewußtsein. Interessant ist für mich in dem Zusammenhang. Woher kommt die Kraft, die alles zusammenhält verändert, weiterführt? :sonne: Attilla