Die neue Erde - Aufstieg 2012 in die 5. Dimension

  • Das Erwachen der Neuen Erde - Aufstieg 2012


    Hallo Ihr Lieben,


    Ihr alle habt sicherlich schon von dem Aufstieg der Erde im Jahr 2012 gehört.
    Es ist nun nicht so, dass die ganze Erde mitsamt ihren Bewohnern diesen Schritt von einem auf den anderen Tag gehen wird.
    Es ist ein langsamer Prozess, der schon vor vielen Jahren begonnen hat. Ich möchte Euch nun schreiben, wo wir und die Erde zur Zeit stehen und was die nahe Zukunft in den nächsten 3 Jahren bringen wird.
    Die Erde ist wie wir auch ein lebendiges Wesen, das aus mehr besteht als nur der für uns sichtbare Planet. Die Erde besitzt auch diverse Schichten, die wir bei uns als Aura oder die verschiedenen Seelenkörper bezeichnen.
    Nun ist die Erde etwas vielschichtiger als wir und in den letzten Jahren ist eine neue Schicht hinzugekommen : Das Christusgitter. Dieses Gitter ermöglicht es bereits heute, uns mit dem Christusgitter zu verbinden und in neue Ebenen einzutauchen und auch neue Erfahrungen zu machen.
    Die bedingungslose Christusliebe beginnt dann, sich in uns zu manifestieren. Dieses Energiefeld kann man auch als das Tor zur 5. Dimension bezeichnen.


    Wenn wir mich offenen Augen durch die Welt gehen können wir bereits heute erkenne, das der Wandel in vollen Gange ist. Vieles um uns und in uns selbst zerbricht Stück um Stück, wenn es nicht dieser besagten Christusliebe entspricht.
    Einen physischen Ursprung hierzu finden wir darin, dass sich das Erdmagnetfeld verändert. Es wechselt seine Polarität. Aus Nord wir Süd und aus Süden wird Norden. Dies hat gravierende Auswirkungen auf unser eigenes magnetisches Feld.
    Spüren wir doch diese erst anfänglichen Veränderungen bereits jetzt sehr intensiv und verstehen die Welt nicht mehr. Wir sind mitten im Umbruch!
    Zur Zeit bricht auch eine sehr dichte Schicht um die Erde auf. Stellt Euch eine Lederhaut um die Erde herum vor, die austrocknet und Risse bekommt. Diese Risse sind am aufreißen und wir werden nun ungeschützt mit Energien konfrontiert, die aus dem Geistreich auf uns einwirken.
    Jesus hat es uns bereits damals versprochen : Ich werde wiederkommen in 1000 und nicht ganz 1000 Jahren. Nun ist der Zeitpunkt gekommen. Die Liebe des Geistes wird in den nächsten 3 Jahren viele Veränderung auf die Erde bringen.
    Dass es dabei nicht immer Sonnenschein gibt, sollte jedem bewusst sein, der sich mit dem Thema Polarität und Schatten ehrlich auseinandergesetzt hat. Es wird einiges an gewaltigen Energien losbrechen, die auf unser Energiefeld einwirken werden.


    Seid bereit den Geist zu empfangen und lasst los, was in Euch noch gebunden ist.
    Dann wird der Geist Euch tragen.


    In Liebe
    Jürgen

  • lieber Jürgen,


    voll dankbarkeit lese ich deinen thread. dankbar all dem gegenüber was mir in den letzten tagen ganz verstärkt gezeigt wird. dieses von aussen zeigen ist für mich die bestätigung, was ich in mir fühle.


    ich fühle, spüre, stelle in frage und unmittelbar danach, erhalte ich einen anruf oder eine mail, in dem mir genau das gezeigt wird.


    im moment spüre ich mal wieder verstärkt diesen sich in zukunft ständig verstärkenden energieschub. dieser ist im moment so gewaltig für mich, dass mein physischer körper ein paar probleme hat. jedoch nichts, was mich "umhauen" würde. ich nehme an wie es ist, öffne mich und lasse los, all das was nicht mehr benötigt wird.


    ganz besonders glücklich hat mich deine erwähnung des christusgitters gemacht. seit einigen wochen ist die christusliebe ein tägliches thema für mich. und meine bitten an ihn, den heiler in der liebe werden jeden tag mehr erfüllt.


    eine staunende, beobachtende, annehmende und dankbare


    Raphael

  • Lieber Jürgen
    diese Energien sind heute schon zu spüren .... und sie sollen noch stärker werden?
    Das heißt der Mensch .. also wir .... müssen uns für diese Energien annehmen zu können noch besser vorbereiten, das es uns nicht irgendwann aus den Socken haut?
    LG Chrissi

  • Zitat

    Original von Sora Jesus hat es uns bereits damals versprochen : Ich werde wiederkommen in 1000 und nicht ganz 1000 Jahren. Nun ist der Zeitpunkt gekommen. Die Liebe des Geistes wird in den nächsten 3 Jahren viele Veränderung auf die Erde bringen.
    Dass es dabei nicht immer Sonnenschein gibt, sollte jedem bewusst sein, der sich mit dem Thema Polarität und Schatten ehrlich auseinandergesetzt hat. Es wird einiges an gewaltigen Energien losbrechen, die auf unser Energiefeld einwirken werden.


    Seid bereit den Geist zu empfangen und lasst los, was in Euch noch gebunden ist.
    Dann wird der Geist Euch tragen.


    Könntest Du es bitte etwas genauer erläutern? Was heisst das in 1000 und nicht ganz 1000 Jahren? ?( Bei diesem Satz kann ich mich nur daran erinnern, dass mein Vater immer gesagt hat "schreibe 1000, aber niemals 2000".


    Was genau meinst Du mit "seid bereit den Geist zu empfangen und lasst los, was iin Euch noch gebunden ist."???


    Ich habe eine Ahnung, aber ich warte erstmal auf die Bestätigung... :]


    Liebe Grüße
    bolly

  • Lieber Jürgen
    Danke für diesen tread,
    so etwa in der art lese ich auch immer wieder solche schöne Botschaften.
    Das Christusgitter kenn ich auch unter dem namen Magnetisches gitter.
    Zu dem ganzen kann ich nur soviel sagen :top2:


    In liebe
    Sidonia

  • Lieber Jürgen


    Jesus hat es uns bereits damals versprochen : Ich werde wiederkommen in 1000 und nicht ganz 1000 Jahren. Nun ist der Zeitpunkt gekommen. Die Liebe des Geistes wird in den nächsten 3 Jahren viele Veränderung auf die Erde bringen.
    Es wird einiges an gewaltigen Energien losbrechen, die auf unser Energiefeld einwirken werden.


    Seid bereit den Geist zu empfangen und lasst los, was in Euch noch gebunden ist.
    Dann wird der Geist Euch tragen.


    Diese Worte habe ich vor ca 2 Jahren schon gehört ... konnte bis vor kurzem nichts damit anfangen.

  • Liebe Chrissi,


    Ja - Die Energie wird noch wesentlich stärker werden.
    Da viele in diesem Forum mit Träger der Liebe sind, werden diese auch etwas früher mit diesen Kräften in Kontakt stehen.
    Es sind die Wegbereiter für die kommende Zeit.


    Darum treten die Veränderungen dieser Menschen auch etwas früher auf.
    Sie sind wie Säulen, die den Himmel halten und zur Erde tragen.
    Die Kinder des Lichts.


    In Liebe
    Jürgen

  • ok Danke Jürgen


    genau das waren meine Gefühle zu diesem Thema und du hast es mir gerade nur noch einmal bestätigt.
    Danke :knuddeln:


    LG Chrissi

  • Liebe Bolly,


    Diese Worte sind von Jesus selbst und nicht von mir.
    Ich weiß nicht, warum er es damals so gesagt hat und nicht anders.


    Loslassen, was in uns noch gebunden ist hat eine mehrfache Bedeutung.
    Einerseits bedeutet dies, dass wir uns von Dingen lösen sollen, die uns einengen oder begrenzen.
    Dies sind meist äußerliche gegebenheiten.
    Anderseits beudeutet dies aber auch transparent zu werden.
    In sich selbst zu schauen und zu erkennen, was uns dienlich ist und was nicht.
    Unsere festgefahrenen alten Verhaltensmuster leben wir noch viel zu oft, ohne zu prüfen, ob sie uns noch dienlich sind.
    Wir habe schon immer so gehandelt, also tun wir das in Zukunft auch weiter so.
    Wir hatten schon immer Angst vor dem ein oder anderen, das ist normal.


    Die Zeit ist nun gekommen, dass wir uns erlauben all dies in uns und um uns loszulassen.
    Dass es sich verändern darf.
    natürlich ist das ein Wagnis und ein Schritt ins Unbekannte.
    Aber wenn wir doch so von Führung, lich und Liebe reden, sollten wir auch endlich loslassen und sehen, was Gott und schickt.
    Ich verspreche Euch, dass es eine ganz wundervolle Erfahrung sein wird.


    In Liebe
    Jürgen

  • Liebe Sidonia,


    das Christusgitter und das magnetische Gitter sind unterschiedliche Ebenen.
    Das magnetische Gitter existiert seit anbeginn der Erde.


    Das Christusgitter begann sich erst mit dem Pharao Echnaton zu manifestieren.
    Er legte den Grundschein für diese Energie auf der Erde und bereitete somit das Kommen Jesu vor.
    Das Christusgitter selbst wurde erst im letzten Jahrzehnt fertiggestellt.


    Darum ist es für uns heute ein leichtes in die göttliche Liebe einzutauchen.
    Die spirituelle Initiation hilft uns hierbei, den Weg in den Geist leichter zu gehen.
    Dennoch kommt niemand um Vertrauen und Hingabe umher.


    In Liebe
    Jürgen

  • ..was mich ein wenig irritiert sind die 3 Jahre. Dann haben wir ja 2010, nicht 2012..... ?(


    Jedoch hatte ich jetzt schon des öfteren das Gefühl das 2012 eigentlich 2010 ist.


    Liebe Grüße
    kadel

  • Liebe Kadel


    Die Liebe des Geistes wird in den nächsten 3 Jahren viele Veränderung auf die Erde bringen


    das ist sicher so gemeint, das "besonderst" in den nächsten 3 Jahren sehr viel mehr diesbezüglich passiert.


    LG Chrissi

  • Danke lieber Jürgen :),


    Platz schaffen für die positiven Dinge und Menschen im Leben.


    Liebe Grüße
    bolly

  • Genau Chrissi,


    so ist es gemeint.
    In den nächsten drei Jahren wird sich die Erde für den Geist öffnen.
    Das wird ganz schöne Erschütterungen überall dort bringen, wo keine reine Liebe ist.


    Der Übergang der für 2012 angesetzt wurde ist mittlerweile bis 2015 verschoben worden.


    In Liebe
    Jürgen

  • Danke Jürgen ;)


    diese zeitverschiebung finde ich nicht mal so schlecht..... 3 Jahre mehr Zeit um das sich noch sehr viele andere uns anschliessen können :freude: :herz: :knuddeln: :sonne:


    LG Chrissi

  • Liebe Chrissi,


    genau das ist auch der Grund, warum dies so geschehen ist.
    Es geschieht weitaus mehr als wir mit unseren Augen sehen können.


    In Liebe
    Jürgen

  • Lieber Jürgen
    vielleich sehen wir nicht alles mit unseren Augen,
    aber in unseren, Herzen bleibt nichts verborgen :sonne:


    LG Chrissi

    2 Mal editiert, zuletzt von Chrissi ()

  • Lieber Jürgen!


    Die ersten Wesen, die mir von dieser veränderungen erzählten, waren die Tiere, schon vor drei jahren. Sie nannten es nich Christusgitter.... das höhre ich von Dir zum ersten mal, sie nannten es eine höhere schwingung / Frequenz. Vielleicht nicht das selbe... aber ein gefühl sagt, es steht im Zusammenhang.


    Durch Tiergespräche und Energiearbeit begann für mich eine schlimme zeit, (Ptivat) die ich hier nicht schildern will, es wäre zu viel. Aber einige sagten, diese privaten probleme hätten mit der veränderung der Erde zu tun. Ich wäre empfänglich und offen für diese schwingungen und mein mann nicht.
    Ich las ähnliche berichte wie diesen, las sie aber nie fertig. Sobald ich etwas las dass ich dachte.... upssss das kennst du wollte ich es nicht wissen. Ich hatte Angst..... was wenn ich mich anpassen kann und meine Familie nicht????? Irgendwie hatte ich das gefühl, dass ich .... wenn das was ich las wirklich geschiet..... anpassen konnte. Ja ich habe den gedanken vorgeschoben, es könnte ja nur gerede sein. Obwohl ich tief im innern wusste, dass es nicht so ist. Denn als die Tiere darüber sprachen, las ich diese Texte noch nicht. Da nahm ich es verwundert an.


    Heute habe ich es gelesen, alles..... zum ersten mal so, dass ich die Worte auch aufnahm, deine und die meiner vorschreiber. Ich bin immer noch unsicher... habe immer noch irgendwie angst... aber ich weiss dass ich mich diesen neuen aufgaben stellen werden. Auch wenn ich noch nicht weiss wie.... ob ich es schaffe loszulassen, was mich bindet.


    Ich glaube ich habe jetzt etwas wirr geredet, weil ich niederschrieb was beim lesen textes hochkam.
    Ach ja eh ich antwort schrieb... schloss ich die Augen... dachrte an das gelesene und wie antworte ich am besten. Dann sah ich eine hand auf mich zukommen. ähnlich derer von deinem früheren Advar. Einfach Hautfarben und leer. Deine Figur trug ja ein Licht. Ich sah die hand und dann kam so was.... vertraue ich halte dich.......


    In Liebe terry

  • lieber jürgen,

    ich habe das alles gelesen und bin verwittt klar ich weiss das ich ein anfänger bin und kaum ahnung von der sprituellen seite meines ich´s hab. die frage dich ich aber stelle sind wohl für mich der weg ..... ich lese dinge die ich verstehe und weiss.. z.b. mit dem magnetfeld usw. klar das kapiere ich das kam im laufe der jahrmillonen schon oft vor..
    auch die ozon schicht hab ich kapiert.

    aber die schlüsse daraus damit hab ich ein problem .. klar lässt sich nicht alles auf der welt mit physik erklären ... vieles aber schon .. mein problem ist das ich die neuen zusammenhänge die du daraus schliesst nicht nachvollziehen kann.

    wie gesagt ich hab bis heute noch nie von einem christusgitter gehört ... aber die physik und die veränderungen kenne ich seit jahren ....

    ich weiss nicht ob ich ein zweifler bin oder nur realist... wie auch immer ich denke es ist schon wichtig für mich dich zu fragen wie kann man klare physikalische tatsachen .. die ich genauso sehe wie du in diesen zusammenhang stetzen .. und dann sagen diese veränderungen führen zu einem ziel... ich glaub nicht das die menschheit schon bereit ist noch einen schritt zu gehen .. sie sind kinder und lernen eben zu laufen .. ich glaube um weiter zu gehen fehlt ihnen noch unendlich viel...
    wie auch immer

    ich musste das einfach los werden .. würde mich freuen deinen meinung dazu zu erfahren

    alles gute
    roland