Träger der weißen Lotusblüte

  • Unser Seminarleiter deutete in einem Gespräch darauf hin, daß er (damals) zum "Träger der weißen Lotusblüte" ernannt wurde.


    (Schäm) ich traute mich nicht zu fragen, weil er es als etwas kostbares und wertvolles hinstellte und ich doch gar nicht wußte, was es denn bedeutet.


    Weiß es jemand von euch?


    fragt Calima

  • Hallöle,


    da wärs hilfreich zu wissen, in welcher Tradition dein Lehrer steht. Das hat er doch sicherlich erwähnt?
    Dann kann man gezielter gucken. So liest es sich ein bissl abgehoben.


    grützli
    Lucia

    Diskriminierungen in der Sprache sind immer Diskriminierung, auch wenn behauptet wird, es wäre "nur Spaß".

    Wer Spaß darin findet, sexistisch, rassistisch, ableistisch, etc. zu sein, also andere Menschen aufgrund von Geschlechtszugehörigkeit, Hautfarbe, Herkunft, etc. runterzusetzen, wäre gut beraten, sich mal zu hinterfragen.


    ***
    Pretty words are not always true; true words are not always pretty.

  • The Most Exalted Order of the Star of India ist ein britischer Ritterorden, der 1861 von Königin Victoria gegründet worden ist.


    Seit der Unabhängigkeit von Indien und Pakistan im Jahre 1947 ist die Mitgliedschaft im Orden nicht mehr verliehen worden, er existiert jedoch weiterhin. Einziges noch lebendes Mitglied ist Königin Elisabeth II. als Souverän des Ordens. Der Orden steht an fünfter Stelle der zehn britischen Ritterorden, sein Wahlspruch lautet Heaven's light our guide (dt.: Das Licht des Himmels leitet uns).


    Der Orden wurde gegründet, um indische Herrscher und hochrangige Beamte der britischen Verwaltung in Indien ehren zu können. Einige indische Staaten waren so wichtig, dass ihre Herrscher nahezu automatisch die höchste Ordensklasse verliehen bekamen (z. B. die Nizams von Hyderabad und die Maharajas von Mysore).


    Quelle Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Order_of_the_Star_of_India