Sepia?

    • Heute hörte ich von einer Frau den Satz (oder besser den Halbsatz) : "die Würde, eine Person zu sein" und es machte mal wieder "klick" in mir.
      Bei Sepia geht es um die Würde und immer wieder um die Würde.
      Man kann einen Menschen auf vielerlei Arten und Weisen ent-würdigen.Bestimmte Arten, einen Körper anzufassen (ich sage extra nicht berühren) sind eine davon. Eine bestimmte Art, einen menschlichen Körper bei und für medizinische Untersuchungen zu behandeln, ist eine andere.
      Sexuelle Gewaltanwendung sowieso.
      Aber Sepia ist archaischer. Tintenfische werden in Griechenland harpuniert. Und das Bild und die Waffe der Harpune ist durchaus anschaulich für das, was Sepia-Verletzung meinen kann.
      Und Sepia gehört auch zu denen, die schlecht verzeihen kann. Selbst wenn sie über das kognitive Einordnen ein Verstehen und Erklären finden kann, wird sie das nicht benutzen, um gleich mal alles zu verzeihen. sie kann durchaus verstehen und NICHT verzeihen. Das ist kein Widerspruch, zumindest nicht für eine Sepia-Konstitution.
      Die heilige Rache oder zumindest das Bedürfnis, der Gerechtigkeit stellvertretend etwas nachzuhelfen, (da sie ja von Instanzen oder Menschen, die Schutz versprechen oder als Aufgabe haben, nicht kommt oder nicht kam), ist ebenfalls ein Sepia- Thema oder kann es sein. Und mensch muss schon einiges an Nerv haben, sich die (teilweise) sehr bildhaften ausgeschmückten Rachephantasien, die eine verletzte, gekränkte Sepia haben kann (nicht muß, nicht immer hat, aber haben kann), anzuhören und auszuhalten. Das heisst nicht, dass sie sie umsetzt. Aber mit rosarotem Licht umhüllbar sind die, wenn sie da sind, auf jeden Fall mal nicht.
      Interessant auch die Farbe. Sepia ist auch eine Farbton, eine ganz bestimmte Art von Violett.
      Lila? Purpur? War da was? Ach ja, genau... die Königs/ oder Königinnenwürde. Dass Könige Purpur trugen, scheint mir immer weniger Zufall zu sein.
      In den Chakren ist das Violett im Scheitelchakra zu finden, was nochmal einen Bezug zu Autorität, Vaterthemen/Männerthemen und der Richtung im eigenen Leben anzeigt oder anzeigen kann.
      Da ist besonders auf das Zusammenspiel mit dem Solarplexuschakra (lila und gelb sind Komplementärfarben) zu achten.
      Die erwähnten Rachefantasien manifestieren sich recht häufig im Bauch und können zu Blockaden im Sonnengeflecht führen.
      Soweit mal meine derzeitigen Gedanken zu Sepia...
      Aber bei dem Satz hat's mich doch heut heiß und kalt überlaufen... "Dann hätt ich die Würde, eine Person zu sein."
      Wieviele denn noch? Und wieviel Solidarität braucht oder bräuchte es, um verletzte Würde zurückzubringen?
      Und wie wird eigentlich die Würde von Männern verletzt? Durch strukturelle Gewalt? Nein, über Sepia beim Mann weiß ich nix, (vielleicht kriegen die dann eher Aurum oder Sulfur oder so), ich denk nur halblaut ins Unreine vor mich hin.
      Homöopathisch nachdenkliche Grüße,
      Panther-Adler
      If I could live the dreams that I see...