Wo finde ich die Mondtöchter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo finde ich die Mondtöchter?

      Hallo an Alle!
      Ich bin auf der Suche nach Informationen über Mondtöchter. Ich habe mal irgendwo etwas über sie gelesen. Sie sollen engelsgleiche Eigenschaften haben.
      Es haben sich einige Fragen bei mir angesammelt, zbs.
      Was sind Mondtöchter? Sind es spirituelle Wesen? Wieviele gibt es von ihnen? Welche Charaktere sind ihnen zu eigen ? Welche Kultur glaubt an sie?
      Ich bin über jede Information dankbar. Auch verweisende Links sind willkommen.

      Danke an alle, die mir etwas sagen können!

      Beitrag von OrlandoRafaelo ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Hallo Justy,
      vielen Dank für deinen zweimaligen Versuch, mir zu helfen.
      Leider finde ich unter den Links bei Google nichts, was dem entspricht, wonach ich suche.....
      Hat vielleicht sonst noch jemand weiterführende Hinweise für mich?
    • Möglicherweise hilft es, wenn du erzählst, woher du von ihnen weißt und was du von ihnen weißt.
      Kann ja sein, das die auch unter anderem Namen bekannt sind, und jemand sie dadurch erkennt.

      Lucia
      Gesundheit ist der größte Reichtum.
      Zufriedenheit ist der wertvollste Schatz.
      Liebe ist der beste Freund des Herzens.
      Und all das steht dir zu.
      ***
      Schamanismus? Lucia!
      authentisch & kompetent


      ***
      Pretty words are not always true; true words are not always pretty.
    • Langsam ist in mir ein Bild eines perfekten Wesens als Symbol gewachsen.
      Es gibt zwölf Mondtöchter, zwölf Freunde.
      Jede, Jeder, Jedi erweckt in mir eine andere Wesenheit.
      Mit meinen zwölf Freunden erlebe ich zwölf unterschiedliche und perfekte Charaktere.
      Die Essenz dieser Begegnungen ist das erfüllte Leben.
      Ich habe geglaubt, es würde etas über sie geschrieben stehen. Ich gehe davon aus, dass die Gedankenwelt vernetzt ist, und dass jeder Gedanke seinen Ursprung in einer fernen Welt hat.
      Ich habe bisher 11 Mondtöchter gemalt, Vier von ihnen habe beigefügt. Welche Persönlichkeiten seht Ihr? könnt ihr helfen?


      Edit Wolfsspur - Grafiken gelöscht. Verlinkung zur eigenen Webseite.
      Bitte noch einmal die Boardregeln lesen, die du mit deiner Anmeldung akzeptiert hast.
      Verstoß gegen Boardregel 11
    • interessant ... doch wie kommst Du auf die Zahl 12? Mythologischastronomisch gesehen, sind es ja 13 Monde im Jahreskreis, doch 12 Sonnen. So wurde das Märchen Dornröschen auch schon mal dahin gehend interpretiert, dass es die Zeitenwende spiegelt, als von Mond- auf Sonnenkalender umgestellt wurde, sodass es nur 12 goldene tellerchen gab (Sonnen) doch 13 Feen (Monde) wollen eingeladen sein.

      Das mit der vernetzen Gedankenwelt passt auch wirklich gut zu dem Netzwerkgedanken der Dornröscheninterpretation,
      die ich hier eingestellt habe. Schön, wie sich manches zur Zeit einfach so zeigt. :liebe:

      um auf Dein "perfektes symbol" zurückzukommen, wo bringst Du dann im Rad der zwölf,
      ja auch so in der Astrologie, denn das dreizehnte Element unter? In der Mitte?

      bin mal gespannt ob Du nach dem Malen des zwölften Wesens den Impuls spürst, noch ein weiteres Wesen zu malen. :heart:
    • Hallo Orlando,

      vielleicht hilft dir das:

      In der alten keltischen Religion wurden die vier Himmelsrichtungen den vier Elementen zugeordnet. Jede dieser Himmelsrichtungen ist in 3 Abschnitten unterteilt, womit wir bei 12 sind. 12 ist die magische Zahl der Vollkommenheit demnach, sie vereint alle 4 Elemente in dir und so schließt sich der Kreis. Das auf die Töchter übertragen könnte heißen: Sie symbolisieren Teile der 4 Elemente, die, als jeder Baustein für sich etwas Verlorenes in dir wieder erwecken. Es ist ein Initiationsweg, der, wenn du ihn durchlaufen hast, zur Erlangung des Bewusstseins deiner eigenen Vollkommenheit führt.

      PS: die 13 ist die (eigene) Mitte des Kreises, der Mittelpunkt wo sich alles auf EINS verbindet

      Liebe Grüße
      Mihr

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mihr ()

    • und in Bewegung ausgedrückt ... der Ansatzpunkt - die Herausforderung - für die nächste Ebene auf einer Spirale. Im Mittelpunkt schliesst sich ein Kreis und ein weiterer eröffnet sich. Ein Kreis ist geschlossen, ist perfekt gerade durch die Abweichung und dadurch offen ... beides gleichzeitig =)