GODO - gesund gehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Beitrag von Ballenläufer ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Lieber Ballenläufer

      Das ist ein interessantes Thema, und so du auch ein paarmal mitdiskutierst, ist der 30.Beitrag schnell erreicht.

      lG
      Christoph

      Möge alles eingen guten Gang haben :-)

      Bewusstheit schafft Heilung


      "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
      Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)
    • hallo,

      ein Buch mit 44 Seiten für 15,90 Euro empfinde ich nicht gerade preiswert.....

      es wird der Ballengang meistens barfuss gezeigt, und da wo ich lebe muß ich einen Schuh tragen..... und wenn ich mir die Ballengang-Seiten anschaue, wird empfohlen "Geh mit dem Ballen und dem Herzen und du wirst glücklich" aber einen Schuh mit dem man im Altag laufen könnte...., nö nichts.

      gruß
      manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles
      den der muss auch mit jedem Arsch klar kommen


      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, ich habe noch mehr davon
    • @Stachelturm

      eine Freundin von mir hat Schuhe, die keine ebene Sohle haben, sodaß man sich vorkommt wie auf einem Schaukelpferd. Man muß sich ständig ausbalancieren udn vor allem auf den Ballen treten.
      Leider weiß ich die Marke net, und bis ich sie seh, hab ich sicher wieder das Thema hier vergessen.
      Aber es gibt was in der Richtung.
      Diese Schuhe sind angeblich sehr gut fürs Rückgrat.

      :winke:
      Gesundheit ist der größte Reichtum.
      Zufriedenheit ist der wertvollste Schatz.
      Liebe ist der beste Freund des Herzens.
      Und all das steht dir zu.
      ***
      Schamanismus? Lucia!
      authentisch & kompetent


      ***
      Pretty words are not always true; true words are not always pretty.
    • die schuhe habe ich auch.... eine vereinskollegin hat die mir empfohlen. allerdings sagte sie auch, das man von der Verse zum Ballen abrollt. Na und mit den Schuhen werde ich aber auch keine Wanderungen unternehmen können ;-)
      manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles
      den der muss auch mit jedem Arsch klar kommen


      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, ich habe noch mehr davon

      Beitrag von Ballenläufer ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Per PN geantwortet.

      Sorry wußte nicht wie scharf hier das Werbeverbot ausgelegt wird.

      Falls die weiteren Infos für die anderen interessant erscheinen Stachelturm, kannst du sie ja vielleicht weitergeben.

      c light, das wird mir leider schwerfallen, da es mir schwer fällt nicht auf Artikel zu verweisen, die ich schonmal in meinem Blog behandelt habe. Da ich aber keine Link setzen darf und auch bis zum 30 posts alles als werbung aufgefast wird was ich schreibe und ich natürlich nicht alles nochmal erfinden möchte, was ich schonmal geschrieben habe, werd eich mich wohl auf passives Mitlesen beschränken. Schade, dass der Wachhund gleich auf diese Art bellt :)


      Grüße

      Anmerkung Wolfsspur:
      Ich danke an dieser Stelle mal all den Usern, die es schaffen, lesenswerte Beiträge zu schreiben,
      ohne auf ihre Webseiten, Blogs und Bücher zu verweisen - und selbstverständlich auch denen,die
      das sogar völlig ohne Webauftritt hinbekommen.

      Schmunzelnde Grüße
      Wolfsspur

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ballenläufer ()

    • Hi,

      habe das neue Gehen ausprobiert, finde es aber seltsam mit der Fußspitze zuerst aufzutreten. Habe mal geschaut, wie ich gehe. Wenn ich stramm laufe (staun) setze ich den ganzen Fuß auf und rolle dann auf die Spitze ab. Mein Begleiter (ein geistiger) meinte, ich hätte einen guten Gehstil. So viel anders würden sie auch nicht gehen. Das mit den Hacken mache ich wohl nur zu Hause (?) und nur manchmal, aber beim Wandern nicht.
      Ich habe auch festgestellt, dass ich ein sehr guter Schnellgeher, aber ein schlechter Jogger bin. Ich muss wohl früher einmal jemand gewesen sein, der sich schnell gehend über lange Strecken hin fortbewegt hat. Stellt euch vor: Ich kann mehrere Stunden stramm gehen, viele Kilometer und auch Steigungen bewältige ich gut. Aber wenn ich jogge bin ich nach ein paar Metern putt, z.B. weil mir die Knie wehtun.

      Naja, so viel dazu ;)

      Liebe Grüße
      Mihr
    • Ballenläufer schrieb:



      c light, das wird mir leider schwerfallen, da es mir schwer fällt nicht auf Artikel zu verweisen, die ich schonmal in meinem Blog behandelt habe.
      Nun lieber Ballenläufer, das Forum hier hat ja den Zweck, eben Dinge hier innerhalb des Forums zu diskutieren und nicht sonstwo, und wenn du bist gerne eingeladen wenn es dir Spaß macht.
      Spielregeln gelten wie überall sonst für alle gleichermaßen, das wirst du ja verstehen ;-)

      Also wäre zum Beispiel deine Meinung zu GODO interessant, dies eine Methode, welche das Auftreten beim
      Gehen
      nicht im Sinn von Hackengang, sondern mit einer vorwärts tastendenden Fußspitze propagiert.

      lG
      Christoph

      Bewusstheit schafft Heilung


      "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
      Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)
    • Hi,

      ah oki, dann hatte ich das aus dem Video falsch verstanden. Nochmal genau überlegt: Ich bin auf lange Strecken ein Mittelfußläufer, wobei ich wenn ich schnell gehe den Fuß ganz aufsetze also ohne ihn rechts außen zu kippen.
      Übrigens habe ich festgestellt, dass eine gewisse Federbewegung aus den Knien heraus in Kombi mit diesem Gang eine tolle Sache ist. Es ist eine sehr leichtfüßige Art, sich fortzubewegen und auf lange Strecken hin sehr gut. Ich als ein Wanderer, der kaum zum Wandern Zeit hat, schaffe damit auch lange Strecken. Der Muskelkater hält sich in Grenzen. Läuft man zB 4 Tage jeden Tag so, dann steigert sich der Muskelkater langsam von Tag zu Tag. Im Oktober als ich das gemacht habe, habe innerhalb dieser Tage 2 kg abenommen.


      Liebe Grüße
      Mihr

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mihr ()

      Beitrag von Ballenläufer ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

      Beitrag von Ballenläufer ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • sodale ich habe jetzt das Buch. Und witzigerweise steht bereits auf Seite 4 das, was ich die ganze zeit vermutet habe.

      ein Kleinkind geht in diesem "Ballengang" weil es sein Gleichgewicht gar nicht anders Halten kann. Es ist ein Schreitreflex ein sogenannter Primitivreflex, der spätestens zum wohl zum 3 Lebensjahr erlischt.

      Beim Ballengang wird auf den kleinen Ballen (außenkante des Fuss) aufgesetzt abgerollt zum großen Ballen (das Ding unter dem großen Zeh) und dann zur Verse weg.

      Der "Versen"gang ist kein falscher Gang..... sowenig wie der "Ballen"gang der einzig richtige Gang ist. Eine Kombination beider Gangarten, oder vieler Gangarten die es wohl gibt, ist besser als eine Gangart in den Himmel heben und die andere in die Hölle zu schicken.

      gruß

      p.s. ich bring dann zum Forentreffen das Buch mit und wir können dann alle den Ballengang üben ;-)
      manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles
      den der muss auch mit jedem Arsch klar kommen


      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, ich habe noch mehr davon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stachelturm ()

    • Stachelturm schrieb:

      ich bring dann zum Forentreffen das Buch mit und wir können dann alle den Ballengang üben ;-)

      das wird ein "Gaudi" ... hoffentlich bin ich nach unserem Rückflug
      nicht so platt, das ich das Forentreffen nicht schaffe.
      Übrigens schrieb ich ja schon über den Thread verteilt,
      dass ich auch "mische", wenn ich es eilig habe, packe
      ich den Ballengang nicht, aber ich bemerke immer seine
      Vorteile für meinen Körper.

      LG ate :freude:
      ~~~> "pure awareness" <~~~
    • Hallo ate

      hatte mich nun aufgrund des besseren ausgewogenen Ganges von meiner langjährigen seitlichen Umhängetasche
      die sowohl für Notizen, Kamera, Einkauf, Wäsche und alles Mögliche und Unmögliche zuständig war,
      getrennt
      (zwar öfter zwischen links und rechts gewechselt, doch keine ideale Lösung, klar)
      und zwei Rucksäcke erworben.
      Die seitliche Tasche war einfach bequem für die Fotokamera in der Natur oder bei wechselhaftem Wetter.
      Das von dir eingestellte Video war mit ein Anstoß für den Wechsel.

      Christoph

      Bewusstheit schafft Heilung


      "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
      Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)
    • Barfußlaufen als unterstützende Maßnahme für GODO

      Hej ihr Lieben...

      ... =) @ c-light - und ich dachte immer nur wir Frauen haben solche Krimskrams-Taschen... =)

      Ich habe auch noch was ganz interessantes zu unserem Thema entdeckt und zwar ist derzeit in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Bio" Nr. 2/2012 April/Mai ein ausführlicher Artikel über das Barfußlaufen enthalten.

      Interessant ist dieser Artikel deswegen, weil darin beschrieben wird, dass eben, wie wir ja schon wissen kleine Kinder automatisch erstmal "richtig", also auf natürliche Weise abrollen und auf dem Fußballen landen, wenn sie das Laufen lernen und zwar deswegen, weil ihre Fußmuskulatur noch in der Lage ist, das Fußgewölbe aufrecht zu halten. So bald die Füße dann in Schuhe gesteckt werden, verliere die Muskulatur, die dafür nötige Spannkraft, weil es der Gewölbekonstruktion des Fußes dann nicht mehr möglich ist, beim Gehen oder Laufen einen Aufprall sanft abzufedern, als wie wenn er barfuß und in natürlichem Zustand ist. Es wird auch beschrieben, dass ohne diese natürliche Federung jedes Aufsetzen des Fußes wie ein Stoß wirke, der sich dann bis nach oben zum Kopf ausbreitet und dies immer dann geschieht, wenn wir eben zuerst mit der Ferse auftreten. Weiter wird emfpohlen, dass man besser versuchen sollte sanft auf der Seite oder eben auf dem vorderen Fußballen aufzukommen. Durch das jahrelange in Schuhen-Laufen werde die Muskulatur des Fußgewölbes geschwächt und man verliert diesen natürlichen Gang...und es kommt zu Plattfüßen, Senk- Spreizfüßen usw...

      Als Gegenmaßnahme wird in diesem Artikel empfohlen, so oft wie möglich barfuß zu laufen und es werden auch diverse Schuhe vorgestellt, die einen natürlichen Ballengang erleichtern sollen...
      Ich selbst hatte mit den Kindern in den Einrichtungen auch öfters mal Gymnastik speziell nur für die Füße gemacht um die Muskulatur zu kräftigen...

      Der Artikel ist sehr ausführlich, beschreibt die Vorteile des Barfußlaufens und auch die diversen Schuh-Alternativen und umfasst mehr als 9 Seiten Text...

      biomagazin.de/

      Ich denke, man kann dadurch das Erlernen des GODO auf natürliche Weise hervorragend unterstützen...
      Apropos ist man in den Kampfkünsten ja fast ausschließlich barfuß unterwegs... :D und unterstützt damit sicher den Prozess die Füße wieder auf natürliche und ursprüngliche uns angedachte Art und Weise zu bewegen durch Kräftigung der Fußgewölbekonstruktion des Längs- als auch Quergewölbes...Ich fand diesen Artikel ganz spannend, gerade auch im Hinblick auf unser Thema hier...

      Klar können wir jetzt nicht nur barfuß rumlaufen, aber die Wahl des richtigen Schuhwerks bzw. von Alternativen, die es laut Artikel gibt, macht auch sehr viel schon aus, lieber flach und natürlich als Highheels und verkürzte Sehnen und dadurch auch bedingt einen völlig unnatürlichen Gang...Dann lieber ein paar gute und zwar teure Schuhe als 20 Paar, die nichts taugen und den Füßen ein natürliches Abrollen über die Seite und auf dem Fußballen- Aufkommen verwehren...

      Herzgruß,
      schwertfee :heart:
      "Everything in creation is covered by Heaven and supported by Earth" (Inner Classic of TCM)

      Simplify the points. Don't forget the Ghost Points.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schwertfee ()

    • Hallo,
      habe mir nicht alles durchgelesen aber mit Fussgymnastik bei Kindern kenne ich mich sehr gut aus, beruflich :freude:
      Meine Empfehlung für Eltern : Kinder IMMER Barfuß laufen lassen. :kopfhau:
      Nur weiche Schuhe mit einer flexiblen Sohle kaufen. :kopfhau:
      Keine sch...Plastikschuhe, die Gifte werden sonst direkt über die Reflexzonen weitergegeben, an die Organe. :kopfhau:
      Für erwachsene empfehle ichhttp://www.joyaschuhe.de/.