Yoga zuhause?

  • Hallo zusammen,


    ich wollte fragen ob man Yoga auch für sich lernen kann, also nicht in einem Kurs?
    Und wie geht das genau?


    Lg Eileen

  • Hallo lolovendre,


    es gibt natürlich auch viele Bücher oder auch Lehr-DVDs in denen das recht gut beschrieben oder gezeigt ist. Allerdings würde ich persönlich dir eher raten zumindest 1-2 Kurse zu besuchen, damit du eine Ahnung davon hast, wie es geht und dich auch jemand entsprechend korrigieren kann.


    Fast jede Krankenkasse bietet in Präventionskursen Yoga auch kostengünstig oder (bei regelmäßiger Teilnahme) auch kostenlos an. Und nach 1-2 Kursen spricht natürlich nichts dagegen, das auch für sich alleine zu Hause weiterzuführen.


    Alles Liebe
    Oceanbreeze

    "Ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit" Kol. 3,14
    Alles (ist) Liebe
    Oceanbreeze

  • Liebe Eileen,


    :brille: vieles kannst Du aus Bücher oder Medien lernen ... auch Yoga-Übungen.


    :plausch: Häufig geht es mir allerdings so,
    dass mir der menschliche Kontakt und das Gruppenerlebnis ein größeres "Lernerlebnis" bringen.
    Auch hast Du bei einem festen Kurs, feste Zeiten an die Du Dich richten kannst,
    und die Du in Dein Schulleben einbringen kannst.


    Während das Buch oder die DVD, CD, MP3 ... what ever ...
    ein Ding ist, was erst einmal den "inneren-Schweinehund" überwinden muss. :ritter:


    Eine andere Frage:
    welchen Sport außer in der Schule, betreibst Du noch, oder hast Du schon mal ausgeübt?


    Weil:


    Meist sind in den gymnastischen Übungen zum Aufwärmen
    Yoga-Elemente eingebracht, ohne dass auf das bewusste Bewegen und Atmen geachtet wird. :abheben:


    :eislecken: Guck mal ob es in Deinem Ort ... es in Deiner Umgebung eine Yoga- Lehrerin oder Lehrer gibt,
    und frag ob diese/r Dir eine gratis Stunde gibt,
    meist gibt es die, auch für uns Erwachsenen,
    nur steht das meist nicht auf der Webseite.


    Da bekommst Du ein Gefühl davon was Yoga ist.
    bzw wie diese/r Lehrer/in Yoga lebt. :aikido:


    Dann kannst Du diese Übungen, wann immer Du möchtest auch zuhause machen.
    Vor Jahren gab es für eine Hand-Spielkonsole eine echt schöne Anleitung zum Yoga,
    aber die menschliche gefiel mir echt besser. :music:


    Liebe Grüße
    Kerstin

    ... alles hat seine Zeit ...

  • Hallo Lolovendre,


    persönlich denke ich, dass meine beiden Vorschreiberinnen da bereits gute Tipps gegeben haben.


    Ich persönlich mache Yoga - gerade mal wieder verstärkter, als vor Jahren. Aber eben schon länger und mit Pausen zwischendurch.


    Ich musste dieses Mal "feststellen", wieviel weg war und was ich alles vergessen hatte und wie manches zwar "wieder kommt" - aber es braucht. Zudem korrigiert unsere Lehrerin uns - jeden persönlich. Hilft - zeigt auf - erzählt - gibt Tipps. Korrigiert Haltung, Atmung ...


    Das alles kann zu Hause nicht geschehen (es sei denn Du machst es später mit beispielsweise einer Freundin; birgt aber auch immer das Problem, dass einer auf den anderen achten muss/möchte - und somit beide letztlich dann doch nicht konzentriert "arbeiten").


    Deswegen: Yoga mit Lehrer ist gut. Üben kannst Du dann später zu Hause gut. Zum Reflektieren ist der Lehrer jedoch spitzemäßig und bei mir nicht wegzudenken.


    Dir viel Spaß beim Yoga-Lernen und gute Erfolge


    Lieber Gruß


    Ursus

  • Hi du :)


    Ich habe Yoga allein zuhause begonnen und später ein Kurs geschenkt gekriegt.
    Wenn man sich allerdings auf Video-Portalen entsprechende Videos anschaut, muss man teilweise sehr genau hinsehen,
    um die Übungen richtig durchzuführen. :lupe:
    Weiteres per PN,
    alles Liebe
    Sahiba Kaur