Elfen? Gibt es sie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Bekannter von mir ist sowas wie ein Schamane für Elfen. Ich hatte vorher auch wenig Ahnung davon, bis ich hier wo ich lebe Begegnung mit Naturgeistern hatte. Ich hab ihn daraufhin gefragt, ob das Elfen sein könnten und er hat mir den Verdacht bestätigt.

      Ich hatte, bevor ich hier eingezogen bin erstmal die Ortsgeister aufgesucht und mich "vorgestellt" und Bescheid gesagt, dass ich hier einziehe und plötzlich waren sehr viele von ihnen da und ab und zu tauchen sie nachts bei mir auf und sitzen um mich herum. Seitdem habe ich einen kleine Geisterecke für sie in meiner Wohnung und beopfere sie regelmäßig. Manchmal bringe ich auch draußen im Wald oder auf dem Feld was für sie aus.

      Edit:
      Ach total übersehen, der hat hier eh mitgeschrieben (Road Man)
      if this is the solution I want my problem back

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sati ()

    • Mich wird es dazu veranlassen noch bewusster in der Natur sich zu bewegen, noch öfter mal ein Danke aussprechen und noch mehr auf Schutz bedacht sein.

      Für mich war das Unkraut nie das Un-, sondern ein Kraut gegen...? Der Road Man meinte dass die Elfen nicht so gut zu sprechen wären auf den Menschen, da er ja wie bekannt alles andere als gepflegt mit der Natur und seine Schätze umgeht. Wenn ich da nur an einen Garten in der näheren Nachbarschaft denke, da wird der Rasen 2x mal die Woche getrimmt und die Kanten echt mit einer Schere nachgeschnitten. Jeder Busch hat irgendeine Form und alles hat seinen Platz und die Erde ist zugeschüttet mit Steinen oder Mulch, damit ja nichts aufgehen kann vom Un-kraut.

      Die schütteln ihren Kopf über meinen Gemüsegarten, den ich aufwendig bestelle im Frühjahr nach Mond, dann Pflanzengruppen pflanze, welche sich nicht gegenseitig die Energie aus dem Boden rauben, ebenso nach Mond. Und dann sieht mich der Garten das ganze Jahr nicht mehr. Erst zur Erntezeit. Wenn man den sieht denkt man nicht was er für Schätze unter all dem Un-kraut hervorbringen wird. Gegossen wird auch niemals, das macht Mutter Erde schon. Ich habe jedenfalls großen Erfolg. Vielleicht belohnen mich ja die Elfen für meinen eigenen Umgang mit der Natur :denk:

      Ich werde sie im kommenden Jahr ganz bewusst bitten mich bei meiner Gartenarbeit zu unterstützen. wer weiß, wenn es sie gibt dann freue ich mich auf diese Zusammenarbeit. Ich bin jedenfalls angefixt ins Experiment zu gehen und ein Plausch mit den Elfen zu halten. Ich halte mittlerweile nichts mehr für unmöglich :rosa:
      Grüße Sahne :winke:
    • Feen und Elfen - wunderbare Wesen, die für das Wachsen und Gedeihen unseres Pflanzenreiches zuständig sind, teilweise auch für's Mineralreich.
      Sie bauen zusammen ein elektromagnetisches Feld auf - durch die erzeugte Spannung wird Leben (Wachstum) hervorgerufen. Die Feen sind elektrisch und die Elfen magnetisch.
      Sie lieben unsere Dankbarkeit für ihr Wirken. Wenn wir uns über die Pflanzen freuen und sie entsprechend behandeln geben wir den Elfen und Feen ein großes Stück unserer Dankbarkeit und unserer Wertschätzung.
      Reinheit und Wahrheit sind Geschwister. :knuddeln: