Pendel Füllen, was ist gut geeignet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pendel Füllen, was ist gut geeignet?

      Ich hätte da mal ne kleine Frage?

      Also ich hab mir ein neues Pendel zugelegt, da das alte einfach zu leicht ist und des öfteren gerne mal abhaut wenn ich über entsprechenden Störfeldern war
      oder Medikamente, Essen und Globoli absolut nicht passen.

      Das vorherige Pendel war ein Holzpendel (Karnakpendel, vielleicht auch nicht das wahre) und viel zu leicht, es hat mir halt leider damals sehr gut gefallen
      und die Stahlmutter abgelöst die ich vorher verwendet habe :-) (Ich weis kein gutes Material aber wenn man nix anders hat, nimmt man was man kriegen kann.
      Ich hab auch schon mit Kopfhörern und Kabeln mit Knoten gependelt, wenn ich wieder alles vergessen habe.) Das alte Pendel hat mich damals einfach gefunden,
      es wollte einfach mitgenommen werden. Aber im Moment, hab ich etwas antipatie gegen das doch tolle Arbeitsgerät.

      Also hab ich einfach ein bischen gesucht und hab ein Isis Pendel gefunden das mich einfach fast ne ganze Woche nicht losgelassen hat weil ich es nicht gekauft hatte. Gut
      man sollte seinem inneren Kind halt nicht unbedingt jeden Wunsch abschlagen und nun hab ich's gekauft. :] :sonne:

      So und nun zur eigentlihen Frage:
      Also ich weis es ist kein Füllpendel! Aber es besitzt aufgrund seiner Konstruktion schon einen sehr großen Innenraum in den man etwas geeignetes kleines einbringen könnte zum Füllen.
      Das Pendel selbst besteht aus Messing, so wie fast der größte Teil aller Pendel. Es ist verkupfert, Kupfer zieht mich magisch an, ich kann mir das nicht erklären warum. Seine Farbe dieser
      doch matte glanz, einfach diese Farbe :liebe:. Ok genug abgeschweift.
      Ich habe ja schon so ein bischen gesehen das manche diese Pendel eben noch mit etwas füllen. Als idee kam mir eigentlich Gold, welches man in Form von Pulver
      oder Blattgold (muss man halt zerbröseln) kaufen könnte und einfüllen. Gold deswegen weil ihm ja doch eine starke Schutzwirkung zugeschreiben wird.
      Passt diese Materialpaarung oder harmonieren diese Materialien nicht miteinender? Wäre etwas anderes besser geeignet, Quarzsand, ein stück eines Edelsteins oder sonst irgend ein Material?

      Wenn das absolute Hirngespinste sind, sagt mir das bitte. Denn mit den Stoffen und was gut passt, hab ich garkeine Ahnung.
      Und wenn ich diese Frage auspendel sagt mir mein Pendel, das ich zu stark beeinflusst bin und diese Frage nicht beantworten kann. Das gibt es sehr selten, naja aber manchmal ist das halt so :-)

      Wäre total schön wenn ihr mir da einen Tipp oder Ratschlag geben könntet.

      Ach ja noch vergessen, Anwendungsbereiche sind Störfeldersuche und Medikamente, Essen und Homeopathische Mittel auspendeln so wie demnächst Bachblüten auspendeln.

      Ganz liebe Grüße,
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von StefanO ()

    • Hi Stefan,
      zur eigentlichen Frage hab ich keine Antwort (der Gedanke kam mir
      auch noch nicht, da meine Pendel bislang nie zum füllen waren);
      also nur mal so eine Überlegung. Fülle ich ein Pendel, könnte ich es
      doch aus seiner Balance bringen und es wäre m.E. unnütz damit zu pendeln.

      Grüßle ate :denk:
      ~~~> "pure awareness" <~~~
    • Hallo ate,


      hmm also die einwende find ich schon mal nicht schlecht,
      gibt erst mal was zu überlegen an das was ich so garnicht gedacht hatte.

      Mein Gedanke war es durch die Füllung eine weiter Eigenschaft hinzuzufügen oder zu verstärken.
      Jedoch hab ich diesbezüglich zu wenig erfahrung und meine intuition lässt mich hier auch total im Stich.
      Und mein inneres Kind verwährt mir glaub ich nicht umsonst die antwort weil etwas voreingenommen bin,
      vielleicht auch zu stark von dieser Idee geblendet?!

      Das Pendel so an sich ist ja vom Gefühl her ganz gut und ich kann es soweit auch am Körper tragen,
      ohne das ich mich unwohlfühlen würde. Mit dem Früheren Pendel war das immer ein wenig das Problem,
      meist nach ein paar Stunden war es eher unangenehm ( ich denke das liegt wohl an der eigenschaft des Karnak Pendels
      selbst?). Aber anfänglich war es sehr hilfreich und es war sehr gut damit zu arbeiten ....

      Bin aber leider auf dem Gebiet noch ein ziemlicher Anfänger, sollte ich wohl dazu sagen!

      Grundlegend kam mir die Idee ja als ich eben auch ein Füllpendel im gleichen Laden gesehen habe und
      mehr oder weniger darauf aufmerksam wurde das eben das Isis Pendel aufschraubbar ist.

      Grüße, Stefan
    • Hallo StefanO

      Ein Holzpendel wäre mir auch zu leicht und mit mit Edelsteinpendeln kann ich ebenfalls wenig anfangen, weil mir alle leichteren Pendel manchmal aus der Hand fliegen.
      Ich habe von jemandem ein selbstgemachtes, großes Messingpendel gekauft und daran eine Paketschnur geknotet (wenn das durchgescheuert ist, muss ich es wechseln).
      Ein Pendel zum Füllen hatte ich noch nie und hab mir deshalb bisher noch keine Gedanken darüber gemacht.
      Allerdings gehe ich davon aus, dass es egal ist mit was du dein Pendel, falls möglich, befüllst.
      Da ein Pendel nur als Anzeigegerät für deine „ inneren Kräfte“ fungiert, bleibt es nach meinem Verständnis deiner Phantasie oder Vorliebe überlassen.
      Wichtig ist nur, dass es gut in deiner Hand liegt und vom Gewicht oder/und Form gut „passt“.

      Liebe Grüße
      Simurgh
      "Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen".
      Platon
    • Wenn Ihr euch mal einen Pendel genau anschaut, sind diese aus einem Stück gemacht. Und sie werden meistens gedreht auf einer Drechselbank(Holz) oder gefräst(Metall) oder Geschliffen(Edelsteine) und sind nicht innen Hohl! Das Gewicht hängt vom Material ab. Wenn ein Bergkristall genommen wird ist dieser Pendel schwerer als einer aus Malachit. So Metall wiederum schwerer ist.
      Wenn ein Pendel zu einem Kommt, ist dieser auch der passende für denjenigen, es sei denn man zweifelt an seiner Pendeltechnik!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Roti ()

    • Roti schrieb:

      Wenn Ihr euch mal einen Pendel genau anschaut, sind diese aus einem Stück gemacht. Und sie werden meistens gedreht auf einer Drechselbank(Holz) oder gefräst(Metall) oder Geschliffen(Edelsteine) und sind nicht innen Hohl!
      Stimmt jetzt nicht ganz viele Pendel sind durchaus aus zwei Teilen gefertigt die miteinander verschraubt werden. Je nach Form ist das nämlich etwas schwer diese auf der Drehbank zu fertigen ohne ein Werkzeug (Drehmeißel) zu haben der
      dadurch stark belastet würde, weil er sehr Dünn wäre, und nicht lange hält.
      Der obere Teil eines Isispendel ist oft eine Kugel mit einem Gewinde an der Unterseite. (So ists auch bei meinem, es lässt sich wunderbar zerlegen, deswegen kam mir ja diese hirnrissige Idee! wie ich immer mehr feststellen muss!)
      Aber wenn jemand sehr gut fertigen kann, und entsprechendes Werkzeug hat, sollte es auch an einem Stück gehen. Mit Holz kenn ich mich nicht aus, habe eher was mit Metall zu tun.

      Roti schrieb:

      Wenn ein Pendel zu einem Kommt, ist dieser auch der passende für denjenigen, es sei denn man zweifelt an seiner Pendeltechnik!
      Danke das du mir diesen Satz noch mal ins Gewissen geholt hast! Ja es hat mich gefunden und ich könnts mir noch stundenlang anschauen und pendeln damit. Bin da total glücklich mit.
      Aber manchmal braucht man andere damit man seine eigenen verfahrenen Gedanken sieht :top2:
    • Habs ja vorher schon nachgemessen, da sind gute 4 mm höhe frei um etwas reinzufüllen. Liegt ja daran das der Gewindeschneider auch rein musste um das mal zu schneiden.

      Aber ich glaub das ist jetzt nicht mehr so wichtig, du hast mich auf die richtige Spur zurück gebracht und dafür bin ich dir sehr dankbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von StefanO ()