Mittel gegen Harndrang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Goldrute vielleicht? Guckst du hier:

      heilpflanzen-katalog.de/beschreibung-goldrute.html (rechts kann man mehr anklicken)

      und hier:

      fid-gesundheitswissen.de/pflanzenheilkunde/goldrute/

      Kannst du theoretisch auch selber sammeln und als Tee verwenden oder daraus mit Alkohol eine Tinktur herstellen.

      Gute Besserung.
      Worte sind nur Worte,
      und wo sie so gar leicht und behende dahin fahren, da sey auf deiner Huth,
      denn die Pferde, die den Wagen mit Gütern hinter sich haben,

      gehen langsameren Schritts.
      ~Matthias Claudius~
    • Hallo Heike,
      mir hilft Sepia sehr gut, mitunter auch Natrium cholartum (je nach Situation). Wobei es bei der Homöopathie ja nicht von der Erkrankung, sondern von der Konstitution des Menschen abhängt.
      Sollte Dein Harndrang neurolgisch mitbedingt sein (bei mir ist das so), da nn denk auch über Beckenbodenmuskeltraining nach oder lass Dich in einer neurourologischen Ambulanz untersuchen.
      Ich selbst komme dem Problem nicht ausschließlich mit Homöopathie bei, kombiniere aber Homöpathie und ein schulmedizinisches Mittel, das ich gut vertrage.
      Grüße,
      Panther-Adler
      Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)