Neue Medizin

  • Ähm...

    von einer Probaganda für Dr.Hamer würde ich hier im Forum abraten

    ...ich würde sogar jedem empfehlen, sich gar nie nach der "Neuen Medizin" zu erkundigen, denn sonst läuft man Gefahr, als Hamer-Propagandist hingestellt zu werden...


    Das wird mir dann doch ein wenig zu " düster "...


    Ein letzter Tipp: Immer Stress vermeiden, denn Stress macht krank...Uralter Hut, der immer passt...


    Namaste und Ade

  • Hallo @ all,


    Mein Eindruck ist, dass die Überlebenschancen von Olivia, dadurch, dass sie von der ursprünglich geplanten Chemo herausgenommen wurde, und zwar auf Wunsch des Vaters vielleicht etwas stiegen. Auch ich hatte den Fall damals - medienaufgebauscht - mitbekommen. Letztlich überlebte sie, nachdem dem Vater das Sorgerecht entzogen wurde und ein riesiger Tumor entfernt wurde, der wohl ziemlich sicher ohne OP den sicheren Tod bedeutet hätte, und soviel ich weiß - auch wenn das jemand oben im Schwung des postens nicht ganz so konkret ausdrückte, lebt sie bis heute und gilt als geheilt nachdem eine entsprechende ärztliche Behandlung erfolgte.
    Die Fotos des Kindes aus dieser Zeit der ersten Chemo sehen entsetzlich aus und sprechen für mich Bände, unschwer im Netz zu finden.
    Welcher Vater würde hier nicht falls er sein Kind liebt, Alternativen suchen?


    Für mich nun die ernsthafte Frage, wenn ich einem Herrn Hamer nicht vertraue und seiner "Neuen Medizin" (ich persönlich finde, Herr Hamer benötigt selber auch eine Therapie), aber die üblichen Standardbehandlungen der Ärzte auch schlichtweg sehr schädigens sind - so ist für mich eine Frage =
    Was sind dann die Alternativen? Welche gibt es?


    Es gibt auch ganze Unmengen von heilsversprechenden Alternativen - z.B.
    im Netz - doch bei vielen zeigt sich bei genauerer Nachfrage
    1) es gibt praktisch keine Nachweise für eine breitere Wirkung
    2) jemand versucht, seine Produkte zu verkaufen


    Wohin soll sich im Fall von bösartigen Tumoren jemand wenden, der sich die "Neue Medizin" einmal etwas ansieht, und merkt, dass er das nicht möchte,
    genausowenig wie eine medizinische Behandlung, da diese zu heftig für den Patienten wirkt,
    aber auch nicht die Zeit ist, lange herumzuexperimentieren?


    Klar, einzelne Aspekte wie Ernährungsumstellung, andere Lebenseinstellung, zu alternativen Heilern gehen usw. sind ein Teil, aber in vielen dringenden Fällen noch kein Heilerfolg



    Christoph


    Bewusstheit schafft Heilung



    "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
    Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)

    Einmal editiert, zuletzt von c light ()

  • Namaste und Ade


    soll dies bedeuten, dass du nicht diskutieren willst?
    Meine Devise ist, jedem das seine & wenn du überzeugt
    von etwas bist, dann kannst du es auch vertreten, im
    Gegenzug aber auch anderen ihre Überzeugung/Meinung
    zugestehn.
    Dies ist doch das schöne an diesem Forum, eine faire
    Diskussion. Manchmal kann man auch mit seinen Argumenten
    anderen etwas geben, das hast du in diesem Thread versucht,
    wenn es nicht angenommen wird ist es doch auch ok.
    Grüße ate :kitzeln:

    ~~~> "pure awareness" <~~~