Sperber, Kauz - oder wer schreit da so die ganze Nacht?

  • Hallo an alle,


    seit einigen Nächten beginnt bei uns (direkt am Waldrand) ein Vogel genau mit Eintritt der Nacht (also wenn alle anderen Vögel still werden) im Sekunden laut und schrill zu schreien. Er schreit die ganze Nacht durch bis morgens, kurz bevor alle anderen Vögel wieder beginnen zu zwitschern. Er klingt sehr nach einem Sperber (was der Nachbar auch behauptet, dass es sei). Ich finde aber nirgends was, dass der Sperber nachts schreit, sondern eher als Warnruf. Hmmm ...
    Weiß da jemand mehr drüber? Sind das die Jungvögel? Bestimmte Jahreszeit?


    An sich lebe ich ja gerne so nah am Wald, aber da normalerweise total still ist nachts und ich jetzt 3 Tage Frühdienst am Stück hatte und durch die Hitze eh wenig Schlaf war ... war es doch recht nervend.


    Alles Liebe
    Oceanbreeze

    "Ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit" Kol. 3,14
    Alles (ist) Liebe
    Oceanbreeze

  • Hallo Justy,


    danke für deine schnelle Antwort ... ja, den Link hatte ich auch schon gefunden. Es klingt eigentlich wirklich so wie dort ab Sekunde 7 - nur etwas langgezogener der Schrei und tatsächlich im quasi Sekundentakt... nur dass der Sperber eben nicht zur Nacht passt. Oder können das die Jungtiere im Nest sein oder sowas?


    Der Steinkauz klingt auch ähnlich, aber der lebt eher nicht im Wald, wenn ich das richtig recherchiert habe.


    Wer isses dann ???


    Alles Liebe
    Oceanbreeze, die vllt hier doch noch zur Ornithologin mutiert :-)

    "Ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit" Kol. 3,14
    Alles (ist) Liebe
    Oceanbreeze

    Einmal editiert, zuletzt von oceanbreeze ()

  • Könnte es ein Rehkitz sein?


    Wow ... auf die Idee wäre ich nie gekommen. Ja, stimmt ... das klingt sehr ähnlich. Aber würde ein Rehkitz die ganze Nacht durchschreien und das quasi auf ein und derselben Stelle?
    Ich merke grad, wie wenig ich über das Leben im Wald weiß :-)


    Heute Nacht war übrigens Ruhe - nur ein paar vereinzelte Schreie gegen 22.30 Uhr - und dann nichts mehr ... es war aber auch sehr stürmisch. Selbst die andere Vogelwelt war leiser.


    Alles Liebe Oceanbreeze

    "Ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit" Kol. 3,14
    Alles (ist) Liebe
    Oceanbreeze

  • Hallo Oceanbreeze,


    wenn es sich um einen Vogel handelt, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein
    Eulenvogel, weil das bei uns fast die einzigen Nachtjäger sind.


    Der Sperber ist definitiv ein Tagjäger - ich habe hier seit 2 Jahren ein Brutpaar und habe sie noch nie
    nachts gehört.


    Ab und an macht mal ein Star den Sperber oder andere Vögel nach, aber der macht es auch nur am Tag.


    Vielleicht kannst Du den Ruf ja mal aufnehmen und einstellen?


    LG
    Sunny

    ...sage niemals nie, denn nichts ist unmöglich...

  • Vielleicht kannst Du den Ruf ja mal aufnehmen und einstellen?


    Das wollte ich in der Tat machen ... aber bisher ist Ruhe :-) ... was mir natürlich sehr recht ist :-)


    Vielen Dank für alle Tipps, Hinweise und Überlegungen.


    Alles Liebe
    Oceanbreeze

    "Ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit" Kol. 3,14
    Alles (ist) Liebe
    Oceanbreeze

  • jahaaaa kerstin : :hüpfen:


    DAS ist es ... die Waldohreulen-Ästlinge :Genau so wie auf diesem Beispiel bei "Stimme" klang es die ganze Nacht. Das würde also bedeuten, dass die kleinen Waldohreulchen ihr Nest verlassen hatten und ihre ersten Alleingänge machten. Und dass nun seit 2 Nächten Ruhe war (bzw. ich es ein paar Mal aus der Ferne hörte) deutet darauf hin, dass sie schon seeeehr große Schritte - äh Flügelschläge - in die weite Welt gemacht haben.
    Die sind ja echt süß und es versöhnt mich ein wenig ... die fast schlaflosen Nächte sind quasi vergessen :-)


    Alles Liebe
    Oceanbreeze

    "Ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit" Kol. 3,14
    Alles (ist) Liebe
    Oceanbreeze

    2 Mal editiert, zuletzt von oceanbreeze ()