Homöopathie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Homöopathie

      Hallo,

      Aufgrund meiner Autoimmunerkrankung war ich in einer Spezialklinik für Homöopathie. Doch leider fuhr die Krankheit so hoch in dieser Zeit, das ich abbrechen musste und stattdessen hochdosiert Cortison bekam.
      Nun habe ich das Cortison stark reduzieren können und wieder selbst begonnen mit dem homöopathischen Medikament welches man in der Klinik für mich ermittelt hatte.
      Heute ist der 3. Tag.
      Am ersten Tag spürte ich ein Hochgefühl in mir, wo ich gar nicht genau wusste was das jetzt ist. Sehr aufgedreht, sprühend, sprudelnd vor Energie. Am 2. Tag war ich müde, sehr müde und bekam am Abend die Art Schmerzen welche ich auch hatte ehe ich Cortison bekam, jedoch nur in einem Körperteil. Die Schmerzen sind jetzt noch da und sie verunsichern mich.
      Die Frage ist für mich ob ich wieder rauf muss mit dem Cortison oder der Angelegenheit Zeit geben. Wenn ja, wie lange ?

      Herzliche Grüße
      Mai
    • Hallo Mai,

      ob das Cortison notwendig ist oder nicht, solltest du mit dem behandelnden Arzt besprechen und dann für dich entscheiden....

      Für chronische Schmerzzustände wäre z. B. die Golgi-Schmerztherapie eine unter vielen Möglichkeiten. Schmerzen werden oft durch verkürzte Muskeln, bzw. verklebte Faszien ausgelöst.

      Die Golgi-Schmerztherapie arbeitet mit Pressur-Punkten, sowie auch aktiven Dehnungsübungen, die du auch zu Hause machen kannst.

      Wo du einen geeigneten Therapeuten in deiner Nähe für diese Therapieform finden kannst siehst du hier:

      golgi.eu/therapeutensuche.html

      Doch wie gesagt, dass ist nur ein Vorschlag. Es gibt natürlich viele verschiedene Arten von Schmerztherapien....

      Oftmals werden Schmerzen nur bekämpft ohne deren Ursachen zu beheben. Der Schmerz ist zwar dann kurzzeitig weg, kommt aber wieder. Das ist so ähnlich wie wenn man über die Ölkontrollampe eines Autos ein Pflaster kleben würde, wenn diese aufleuchtet.
      Schmerzen haben immer eine Warnfunktion und sagen uns genauer hinzuschauen.... Behebe ich die Ursachen nicht, sprich behandle ich immer nur Symptome, wird sich auch am chronischen Schmerz dauerhaft nix ändern...

      Zusätzlich kannst du viel tun, indem du dich vorwiegend basisch ernährst und nach Möglichkeit tierische Eiweißprodukte meidest, da diese Entzündungen und damit Schmerzzustände fördern können. Hilfreich ist auch vorwiegend Omega- 3 Fettsäuren zu sich zu nehmen und weniger Omega-6-Säuren, welche ebenfalss Entzündungen fördern können.

      Qualitiativ hochwertige basische Bäder unterstützen zusätzlich die Ausleitung von schädlichen Stoffwechselprodukten....

      Auch viele schulmedizinische Medikamente sorgen dafür, dass unser Organismus auf lange Sicht gesehen übersäuert, da sie oftmals viele Säuren von den Inhaltsstoffen her enthalten, bzw. sauer auf das Milieu wirken...

      Allerdings ist es so, dass bei unerträgichem Schmerz schmerzstillende Medis durchaus ihre Berechtigung haben.


      Immer nur Gutes -
      schwertfee :aikido:
      "Everything in creation is covered by Heaven and supported by Earth" (Inner Classic of TCM)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von schwertfee ()

    • Hallo,

      Meine Frage war eher ob dieses eine Erstverschlimmerung darstellt. Ich hab keine Erfahrung mit einer homöopathischen Erstverschlimmerung, weiß nicht wie lange sie dauern kann, wie intensiv die Schmerzen sein können.

      Liebe Grüße
      Mai
    • Hallo Mai,

      Heilpraktikern ist es leider nicht möglich und es wäre auch gegen die Regeln der Kunst, online spezifische Therapieempfehlungen zu geben, denn ich kenne weder deine persönliche Vorgeschichte (Anamnese), noch hätte ich die Möglichkeit dich zu sehen, zu untersuchen usw...

      Deshalb besprich' diese Fragen mit deinem jeweiligen Behandler. Aus der Ferne und online ist es unmöglich hier eine Auskunft zu geben.

      Mehr als eine allgemeine Empfehlung ist deshalb nicht drin, gleichwohl ich natürlich meine Gedankenansätze dazu hätte...
      Solltest du dir selbst Globuli verschrieben haben, dann musst du dich auch damit auseinandersetzen... sprich mit den möglichen Reaktionen...
      Die Homöopathie ist in sich eine äußerst komplexe Methode, für die es zu lernen oft lange Jahre braucht... um ein ganzheitliches Denken innerhalb der jeweiligen Krankheitsdynamik zu schulen um dann aufgrund der Einbeziehung vieler Aspekte einen ganzheitlichen Ansatz für den betreffenden Menschen zu finden.

      Asonsten wird dir die Person hinreichend Auskunft geben können, welche dir das Homöopathikum verordnet hat, zumindest sollte es so sein.


      schwertfee :aikido:
      "Everything in creation is covered by Heaven and supported by Earth" (Inner Classic of TCM)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von schwertfee ()

    • Allgemein wird im Internet beschrieben das eine Reaktion auf ein Mittel recht rasch geschieht wenn es denn das Richtige ist. Ich bekam das Mittel damals aus der Klinik, konnte aber die Reaktion nicht erfassen, da ich aufgrund der starken Beschwerden Cortison vom Rheumatologen bekam. Ich dachte ich schaff es noch aber zu spät. Das Cortison zeigte eine gute Wirkung aber so konnte ich eben nicht mehr erkennen was vom homöopathischen Mittel kam oder ob es überhaupt wirkte.
      Jetzt bin ich sehr weit unten mit dem Cortison, eine homöopathische Wirkung zu spüren, traue ich mir jetzt eher zu.
      Leider ist die homöopathische Klinik sehr teuer, die Anamnese allein kostet 600 Euro. Eine Frage an den damaligen Homöopathen alleine würde mich wieder über 100 kosten. Ich muss erstmal das Alte abzahlen.
      Im Moment ist es wieder besser mit den Schmerzen. Ein gutes Zeichen ? :)
    • Hi Mai,
      hast du jemanden in deiner Nähe, der dieses homöopathische
      Mittel kinesiologisch für dich austestet (gut für dich/oder nicht,
      Dosis, Einnahme etc). Früher habe ich dies durch meine Heilprak-
      tikerin machen lassen, zwischenzeitlich kann ich es selbst.
      Dieses Video
      gibt einige Informationen.
      Gruß ate :winke:
      ~~~> "pure awareness" <~~~