Aurum

    • Aus verschiedenen Gründen - ich nenns mal Synchronizitäten inkl. eines Traumes - hatte ich Anfang des Jahres vor, mir homöopathisches Gold zu besorgen und einzunehmen.

      Nu weiß ich nicht mal, wie das Mittel genau heißt, das ich brauche/will, und ich habe auch keine Ahnung, welche Potenz ich nehmen soll. Drum bin ich dann doch nicht in die Apotheke gelaufen, um mir irgendwas zu kaufen und habs - vergessen ... oder so.

      Neulich wurde hier Aurum erwähnt und ich hab wieder das drängende Gefühl, mir würde Gold gut tun.

      Ich könnt mich beraten lassen - hab ja selbst andernorts gesagt, dass sowas auch bisschen Mühe/Geld kosten darf bzw. soll.
      Ich wüsst allerdings vor Ort niemanden, bei der/dem ich mich beraten lassen wollte. Drum tu ich den ersten Schritt, indem ich hier frage, um mehr Licht ins Dunkel meiner Unwissenheit zu bringen :sonne:

      Gibts verschiedene Aur- Aurümmer? Aurums? Gibts eins, das so richtig, naja, GOLD ist und das ich einfach so kaufen und einnehmen kann, ohne große Beratung?

      Mehr wüsst ich jetzt noch gar nicht zu fragen...


      Und jetzt mach ich mir erst mal Goldene Milch :) (Vielleicht ist das ja schon GOLD genug...)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Vetch ()

    • Oh vielen Dank!
      Da steht ja schon ziemlich alles, was ich wissen wollte. Hätte ich auch selber...
      Und ich hab ja auch im Netz gesucht, und da kommt dann immer so ein Berg an Seiten, drum hab ich doch hier gefragt.


      Wenn ich so lese, wann das angewandt wird: Selbstmordabsichten hab ich eher keine, und "arbeitsam" ist auch ein Begriff, der Leuten im Zusammenhang mit mir jetzt nicht direkt in den Sinn springt.

      "Reizbarkeit bei Kritik und Widerspruch" - soso. Aha.

      Na, ich werds mal ausprobieren, D12 denk ich, dann merk ich ja ob ― ich was merk. :)

      :sonne:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vetch () aus folgendem Grund: seufz

    • Liebe Vetch,
      ich selber hab das Mittel nie genommen bisher - ist nicht meins. Ich hab aber einen lieben Menschen, dessen Konstitutionsmittel es ist. (Sagt die klassische Homöopathin, nicht ich).Der Mensch selber sagt, dass es ihm gut tut, mehr Leichtigkeit reinbringt.
      Ein Buch, in dem auch eine schöne Meditation dazu drin steht (und dazu noch eine Trancereise), ist dies hier: Reise in die Länder der Seele

      Ich liebe das Buch sehr, es bringt mir die Mittel (nicht nur Aurum) immer wieder auf besondere Weise nah. Vielleicht kannst Du auch was damit anfangen?
      Lieben Gruß,
      Panther-Adler
      If I could live the dreams that I see...
    • Hallo Vetch,

      Außer das Aurum metallicum gibt es noch verschieden Goldsalze:
      Z.B. : Aurum arsenicosum, Aurum jodatum, Aurum muriaticum, etc. um nur einige zu nennen.

      Desweiteren ist natürlich auch die Potenz wichtig. Hier wird unterschieden: D, C, LM, Q und C4.

      Einfach so probieren empfehle ich nicht.

      Das richtige Mittel in der falschen Potenz wirkt nicht wie gewünscht.
      Und knapp vorbei ist auch daneben... bedeutet das du mit Aurum met. einiges aus dem Aurumspektrum abdecken kannst, dir jedoch unter Umständen die Feinheiten und Tiefe, die die Salze haben, fehlt.
      Das bedeutet das es nach einer anfänglichen Besserung nicht weitergeht bezw. wieder rückläufig wird.
      Außerdem kann ein falsch genommenes Mittel Arzneimittelprüfungs Symptome hervorrufen.

      Homöopathische Mittel sind Arzneimittel, deren Wahl der Sorgfalt genauso bedarf, wenn sie ihr Potenzial wirklich entfalten und ihrem Ruf als Heilmittel wirklich gerecht werden sollen.

      Liebe Grüße

      Arthemesia
      Es ist nicht die Aufgabe eines anderen Menschen mich zu lieben wie ich bin... es ist meine.
    • Oje, jetzt kommt mehr als ich verarbeiten kann X)

      @Sunny
      Was ist Oligotherapie? (Hab dazu nichts gefunde, das ich verstehe.)
      Wenn ich den Link richtig verstehe, kann ich da so ne Goldtiktur bestellen, die also stofflich ist, im Gegensatz zur Information in den Globuli?
      Stofflich passt besser zu meinen Traum...

      @Arthemesia
      Ich habe keine Ahnung, was ich genau 'brauche', das ist eher - eine Eingebung. Darum wünsche ich auch keine bestimmte Wirkung.
      Also, wenn ich konkrete Beschwerden festmachen und die heilen wollte, dann würd ich durchaus zu nem Homöopathen gehen. Das ist nicht der Fall.
      Hab gedacht, ich folge meiner Idee und probiers, weil ich davon ausgegangen bin, dass es entweder wirkt oder nicht und jedenfalls nicht schadet. Dacht ich...

      @Panther-Adler
      Das Buch sieht spannend aus, ich frage mich nur, ob das für mich sinnvoll ist. Trancereisen... habs ja weiland in der Reha nicht mal auf die grüne Wiese geschafft, die wir uns zum Entspannen vorstellen sollten. Scheint mir doch ein Buch für die Praxis zu sein, homöopathische Praxis (von der ich, wie zu sehen, sehr wenig Ahnung habe) oder für Trancereisen (da bin ich talentlos).
      Trotzdem, reizvoll isses... Ich bewegs im Herzen.

      Ich bewege die ganze GOLD-Sache erst mal weiter im Herzen. Vielleicht hilfts ja, wenn ich täglich bisschen an meinem Ehering lutsche...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vetch () aus folgendem Grund: Ogliotherapie kenn ich. Riecht stark.

    • Liebe Vetch,

      in der Beschreibung der TEM auf dieser Seite:

      apotheke-lebensbaum.at/apothek…-europaeische-medizin.php

      ist die Oligotherapie m.E. ganz gut verständlich "zusammengefasst".

      Wer die Therapiearten Gemmotherapie, Oligotherapie und Lithotherapie
      sehr schön anschaulich vorstellt, ist Dr Steingassner in diesem Buch:

      syntropia.de/gemmotherapie-phy…lientherapie-p-13659.html


      Es gab außerdem mal eine CD Reihe - Aufnahmen mehrerer Vorlesungen von
      Dr. François Ramakers zum Thema, die absolut excellent sind.

      Leider habe ich die nirgends mehr im Netz gefunden.

      Sollten sie Dir irgendwo über den Weg laufen und Dich das Thema interessieren - sie
      sind es absolut wert.

      Als groben Leitfaden für die Einsatzbereiche der Therapeutika aus dem Bereich der TEM
      hat Phytopharma eine Indikationsdatenbank zur Verfügung gestellt - letztendlich
      muss Du natürlich einzelfallbezogen daraus die entsprechenden Rezepturen erstellen.

      phytodat.at/index.php

      Liebe Grüße
      Sunny
      ...sage niemals nie, denn nichts ist unmöglich...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sunny ()

    • Vetch schrieb:

      Na, ich werds mal ausprobieren, D12 denk ich, dann merk ich ja ob ― ich was merk.

      bei ner d-potenz wirst du wohl nicht viel merken, vor allem nicht, wenn du keine entsprechenden körperlichen symptome hast.

      Vetch schrieb:

      Also, wenn ich konkrete Beschwerden festmachen und die heilen wollte, dann würd ich durchaus zu nem Homöopathen gehen. Das ist nicht der Fall.
      Hab gedacht, ich folge meiner Idee und probiers, weil ich davon ausgegangen bin, dass es entweder wirkt oder nicht und jedenfalls nicht schadet. Dacht ich...

      es gibt ein wunderbares aurum-buch von terje wulfsberg: 'aurum-salze in der homöopathie'. leider ist es, wie alle guten homöopathie-bücher, erschreckend teuer.

      über aurum metallicum lassen sich viele infos im netz finden. mit den aurum-verbindungen wird es da schon schwieriger. eine der verbindungen, die noch recht häufig dran kommt bei leuten, ist aurum muriaticum natronatrum, hier ein ganz guter artikel darüber.



      ich find das mit dem intuitiven reinhorchen nicht doof. eine freundin von mir erträumt sich oft ihre ergänzungsmittel zur misasmatischen behandlung.

      letztes z.b. sah sie in einer energie-session intensiv die farbe silber, aber wesentlich matter; zusammen mit meiner reportorisation, die einige tage vorher ergab, dass platinum als einziges mittel ist organotroph eine betonung auf großzehe hat, führte dieses mittel in kombination mit dem miasmatischen dazu, dass ihr fuß, der im laufe von vielen jahren eher ein huf geworden war, innerhalb von 6 wochen wieder vollkommen 'normal' wurde.

      ein anderes mal träumte sie von einer sorte tabletten, die sie während der chemotherapie genommen hatte. eine einzige hochpotente dosis der nosode dieser medizin ließ sie in 3 tagen durch alle symptome gehen, die sie nach ihrer chemo über 10 jahre erstreckt erlebt hatte. danach war der spuk vorbei.


      wenn es dich also zum gold zieht, liebe vetch, kannst du das auch als laie probieren, ohne eine homöopathische anamnese machen zu müssen.
      allerdings nicht in einer niedrigen potenz über längere zeit, das führt mit großer wahrscheinlichkeit zu prüf-symptomen. (etwas, woran übrigens viele leute kranken, die regelmäßg schüsslersalze konsumieren, seufz.)

      wenn du dagegen z.b. ein mal 2 globuli einer c200 nehmen würdest, würdest du merken, ob du resonanz zu diesem mittel hast.
      eine einmalige gabe wird entweder veränderungen bringen, oder eben nicht, weil keine resonanz besteht. schaden kann man sich damit kaum außer bei seeehr sensitiven leuten wird eine einmalige gabe keine prüfsymptome auslösen.
      :heart:
      Meine Wahrheit erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Deine Wahrheit mag anders sein; ich respektiere das und erfreu mich an unserer Vielfältigkeit.
    • Vielen Dank für die Info, damit kann ich auch wieder was anfangen! :)

      Mehr kann ich hier & jetzt noch nicht sagen, und ich habe grad Internetprobleme (OH NAAAAAIN!) und bin nur kurz argh! zwischendurch online, drum nicht wundern, wenn ich ne zeitlang nicht auftauche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vetch ()

    • Hallo joy,

      ich stimme dir insofern zu das Intuition ein super Wegweiser ist. Gerade auch Träume, da gibt es ganze Repertorien drüber.
      In der prozeßorientierten Homöopathie wird sehr häufig in diese Richtung gearbeitet.
      Allerdings, und das ist mein Einwand, schaut jemand von Außen mit darauf.

      In den von dir beschriebenen Fällen hast du nachgeschaut und repetorisiert. Die Intuition, der Traum haben dir die Richtung gewiesen.
      Sonst hätte die Dame vielleicht statt Platinum Argentum met. (Silber) genommen, da sie Silber wahrgenommen hat.
      Und sie hatte jemanden an den sie sich im Bedarfsfalle hätte melden können.
      Du beschreibst sogar eine deutliche Reaktion nach einer Einmalgabe.

      Diese Fälle zu beschreiben bei gleichzeitiger Aufforderung doch "mal zu probieren" ist für mich ein Widerspruch in sich.
      Sie wird weder deinen Kenntnissen, die ich herauslese, noch der Sorgfaltspflicht, der du dich als Therapeutin verpflichtet hast, gerecht.
      Du stehst immer in der Verantwortung für das was du im therapeutischen Kontext empfiehlst, egal wo.

      Ich arbeite seit 17 Jahren mit vielen Menschen homöopathisch und ja, ich habe auch schon Reaktionen von einer Gabe C 200 erlebt.
      Die heftigste während einer Arzneimittelstudie als Arzneimittelprüfung, ich selber habe in dieser Studie drei C30 Gaben genommen an 3 Tagen hintereinander und dann erstmal pausieren müssen,wegen der entstehenden Symptomatik.

      Aus Verantwortungsbewußtsein und vieljähriger Erfahrung rate ich von Selbstversuchen im mittleren und hohen Potenzbereichen.

      Auf organotroper Ebene ( D6/D12) kann wesentlich weniger "falsch" gemacht werden und der Weg in die Arzneimittelreaktion ist länger.
      Dort findet man aber eben hauptsächlich auf der Körperebene die Linderung/Verbesserung.


      Im Punkt Schüßlersalze stimme ich dir zu.

      Liebe Grüße

      Arthemesia
      Es ist nicht die Aufgabe eines anderen Menschen mich zu lieben wie ich bin... es ist meine.
    • Arthemesia schrieb:

      Diese Fälle zu beschreiben bei gleichzeitiger Aufforderung doch "mal zu probieren" ist für mich ein Widerspruch in sich.
      Sie wird weder deinen Kenntnissen, die ich herauslese, noch der Sorgfaltspflicht, der du dich als Therapeutin verpflichtet hast, gerecht.
      Du stehst immer in der Verantwortung für das was du im therapeutischen Kontext empfiehlst, egal wo.

      hmmm... eine aufforderung zum probieren wurde nicht erteilt.

      aber etwa 1std. nach meinem post wurde mir bewusst, dass ich expliziter auf eigenverantwortung hätte hinweisen müssen. und klarstellen, dass mein kommentar nicht als therapeutische empfehlung zu verstehen ist.

      danke für das herausarbeiten, arthemesia, danke für die gelegenheit, deutlich zu machen: ich bin nicht Hier in therapeutischer verantwortung, sondern in meiner eigen-verantwortung als mensch. wer mir in irgendetwas 'folgt', ohne zu checken, ob das für ihn passt, ohne verantwortung für sich Selbst zu übernehmen, ist auf einem pfad, der in frustration führen wird.

      vetch tut das nicht. und ich werde meine aufmerksamkeit zukünftig mehr darauf richten, meine absichten klar zu machen.


      ansonsten stimm ich dir zu. die 'laien-homöopathie' empfiehlt D-potenzen zur einigermaßen 'sicheren' eigen-behandlung hauptsächlich körperlicher beschwerden.

      im vorliegenden fall scheint es sich eher um eine psychologische oder energetische ebene zu handeln. eine D wird da nicht hinreichen.



      Vetch schrieb:

      Ich vermute derweil, das GOLD, das ich will/soll, ist nicht homöopathisch. War halt eine Idee des Intellekts.


      ahhh.... vielleicht mono-atomares gold? oder kolloidales gold?

      oder einen winzigen goldbarren im geldbeutel, der dich täglich an deine tatsächliche größe und reinheit erinnert? und daran, dass es dir zusteht, deine innere fülle auch in deiner äußeren realität manifestiert zu erleben? einfach dadurch, dass Du Bist Was Du Bist, ohne etwas besonders dafür leisten zu müssen?

      :heart:
      Meine Wahrheit erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Deine Wahrheit mag anders sein; ich respektiere das und erfreu mich an unserer Vielfältigkeit.
    • joy schrieb:

      täglich an deine tatsächliche größe und reinheit erinnert? und daran, dass es dir zusteht, deine innere fülle auch in deiner äußeren realität manifestiert zu erleben? einfach dadurch, dass Du Bist Was Du Bist, ohne etwas besonders dafür leisten zu müssen?

      :heart:

      Ahhh ja. Das ist mir bisschen peinlich, hier hinzuschreiben, dass es darum geht. Ja.

      Ruhig und gelassen das sein, was ich bin; meine tatsächliche Größe und Reinheit (an)erkennen; und meine innere Fülle in AllTag manifestieren.

      Und grad, weils mir peinlich ist, geht es genau darum.

      Grund zum Schämen würd ich haben, wenn ich meinen würde, das gelte nur für mich.

      Heilsam ist GOLD für mich, weil ich immer noch das Gefühl habe, es gelte nicht für mich.

      Ich hatte ne Ahnung, in welche Richtung es gehen soll mit dem Gold, und du hast das jetzt schön in Worte gefasst, Joy, vielen Dank. :)

      Morgan's hat da auch eine so schöne Karte zu: sleepbot.com/morgan/card/gold.html


      Ich mach mir jetzt erst mal goldene Gedanken und Gefühle. :sonne:


      Ich denke immer noch, dass es mir gut tut, wenn ich das auch mit etwas... Materiellem/Medizinischem/Goldenem unterstütze, per os. Und ich vertraue darauf, dass ichs erkenne, wenns mir begegnet.

      Den Links, die mir Sunny gegeben hat, bin ich noch nicht gefolgt, weil ich heute fast nicht online war. Das mach ich, sobald ich hier neu installiert habe (heute war Bäckup-Tag). Vielleicht werd ich da fündig. Ich freu mich auf jeden Fall drauf!


      Nu gute Nacht, und danke euch allen für eure Posts und Hinweise.


      :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Vetch ()

    • Vetch schrieb:

      Ruhig und gelassen das sein, was ich bin; meine tatsächliche Größe und Reinheit (an)erkennen; und meine innere Fülle in AllTag manifestieren.

      Und grad, weils mir peinlich ist, geht es genau darum.

      yippieh!! moment, ich muss jetzt gerade mal ein kleines freudentänzchen aufführen :hüpfen: :freude: :dance:

      dem ego ist es peinlich, die wahre größe des Seins anzuerkennen.
      nein, halt, das ego kann die größe des Seins nicht mal erfassen!
      es definiert sich über bezugspunkte, ohne zentrum hat es nur vergleiche, wie 'größer als' oder 'kleiner als'.
      wackliges wertesystem, ein imaginäres hierachisches kartenhaus, immer verwundbar und von einsturz bedroht.

      du Selbst weißt es besser.
      wenn Du Selbst deine größe und reinheit erkennst, neben allen anderen in ihrer größe und reinheit, kannst du ruhig und gelassen Sein, Was Du Bist.

      oh, ich freu mich, ich spür, es goldet gerade sehr hier. danke, dass du uns daran teilnehmen lässt ...




      Vetch schrieb:

      Grund zum Schämen würd ich haben, wenn ich meinen würde, das gelte nur für mich.

      Heilsam ist GOLD für mich, weil ich immer noch das Gefühl habe, es gelte nicht für mich.


      ach ja, das ging mir den größten teil meines lebens so.

      für andere ja, aber nicht für mich.
      ich bin also nicht teil der gemeinschaft (leben)? anderen wünsche ich das beste, aber nicht mir Selbst?

      das hat sich mir als der größte ego-trip von allen enthüllt.
      das negative ego.
      es sagt nicht 'ich bin mehr als andere', es sagt 'ich bin weniger als andere'.

      aber egal ob aufgeblasen oder flach geklopft, ego kann die größe des Seins nicht erkennen.

      das Sein kann die füße in der erde und den kopf in der sonne haben, das ego würde trotzdem die zügel erst aus der hand geben, wenn das Sein so sehr meister in seinem körper-verstand-gefährt ist, dass das ego ihn nicht mehr beschützen muss.
      das geschieht in dem zuge, in dem der innere motor von 'angst vor' auf 'liebe für' umschaltet.
      was täglich mehrmals wechseln kann, sich aber irgendwann, mit wachsender ruhe und gelassenheit, eher im 'liebe für'-bereich einpendelt.

      ja, du bist ein kind von himmel und erde, wir alle menschen und lebewesen sind das, es ist eine selbstverständlichkeit, dass himmel und erde uns in fülle mit allem versorgen, was wir brauchen, um uns wohl zu fühlen.

      sie tun es auch. die einzigen, die im weg stehen, sind die egos mit ihrer wertigkeitsthematik, die verhindert, dass wir die geschenke empfangen, mit denen wir beständig beregnet werden.

      oh ja, eine goldene party... ich tanz noch ein bisschen auf ihr, wenn du erlaubst, vetch ...
      freitag kommt meine aurum-verbindung, dann tanz ich noch ein bisschen mehr mit gold und sulphur, um die zellerinnerungen des so schmerzvollen mich-klein-fühlens im wechsel mit dem einsamen mich-groß-machen aus meinem system zu spülen. das könnte noch den einen oder anderen schluckauf geben, lach.


      :heart:
      Meine Wahrheit erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Deine Wahrheit mag anders sein; ich respektiere das und erfreu mich an unserer Vielfältigkeit.
    • joy schrieb:

      das hat sich mir als der größte ego-trip von allen enthüllt.
      das negative ego.
      es sagt nicht 'ich bin mehr als andere', es sagt 'ich bin weniger als andere'.

      aber egal ob aufgeblasen oder flach geklopft, ego kann die größe des Seins nicht erkennen.

      Meiner Erfahrung nach gibt es da kein Entweder-Oder, das sind nur zwei Seite derselben Sache. Das flachgeklopfte Ego - also, meins zumindest - hat die grässliche Neigung zum Werten. Nicht nur sich selber abwerten, sondern auch andere, die nicht so streng mit sich sind, und dabei bläst es sich auf.

      Naja, das führt OT.


      Sunnys Links:
      Die Phytodat ist faszinierend!

      Nichts, was ich mir in diesem Leben noch vertieft aneignen werde. Drum kauf ich auch kein Buch. Ich brauch Bücher für die HPΨ, das hat Vorrang.
      Ich wollte schon schreiben weil ich mein Geld sorgsam einteilen muss. Das ist Mangeldenken, und unten kündige ich an, mich beraten zu lassen, und das kostet ungefähr so viel, wie die hier verlinkten Bücher.
      Das ist also nicht der Grund. Der Grund ist, dass ich in einem Lebensabschnitt bin, da ich reduzieren will, auf das mir entsprechende Wesentliche. (Laotse: Wer das Lernen übt, vermehrt täglich, wer den SINN übt, vermindert täglich.) Raum ist knapp und kostbar, das ist es. Raum im Regal und in meinem Kopf.

      Mein Gold - sozusagen, ein Aspekt davon :) - ist das Sammeln und Weitergeben von Informationen (das tu ich nicht mit Absicht, es passiert), drum bin ich sehr froh über die Phytodat und die andern Hinweise und Buchtips. Ich bin sicher, dass ich da noch öfters drauf zurück komme.

      Und was GOLD per os angeht:
      Ich fühle mich zu "Goldtinktur" hingezogen, warum auch immer. Und außerdem werd ich mich - für Geld! - beraten lassen und mir eine Pflanzen-Essenz bestellen, von einer Lady, die was davon versteht.

      Danke euch :sonne:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Vetch ()

    • Vetch schrieb:

      Nicht nur sich selber abwerten, sondern auch andere, die nicht so streng mit sich sind, und dabei bläst es sich auf.

      Naja, das führt OT.


      :brueller: nee, gar nicht OT... AURUM :heart:
      Meine Wahrheit erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Deine Wahrheit mag anders sein; ich respektiere das und erfreu mich an unserer Vielfältigkeit.