Krafttier Delfin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krafttier Delfin

      Geburtstag...viel geredet...u.a. Thema Fische - große Fische

      Gut eingeschlafen mit Klängen von Prana Vibes und intensiv geträumt...

      Der Traum begann mit der Verarbeitung des Themas "große Fische"...Zum Schluß befand mich auf einem Bootsanlegesteg - nicht allein - irgendeine weitere Person befand sich dort ebenfalls. Plötzlich sprang ein Delfin aus dem Wasser und landete sanft auf dem Bootsanleger zwischen uns beiden. Jetzt, wo er neben mir lag, schien er so unsagbar groß. Sonst wirken Delfine doch ziemlich klein wenn man sie im TV sieht. Wir sahen uns erstaunt an und beschlossen, ihm zu helfen, wieder ins Leben gebende Wasser zurück zu gelangen. Geschafft! Wir waren glücklich, ihn gerettet zu haben und umso erstaunter, als er plötzlich wieder aus dem Wasser auf den Anleger sprang und dort sanft zwischen uns landete...aufgewacht

      Einen Tag später Traum aufgeschrieben und Traumdeutung mit Hilfe des Internets betrieben - sehr zufrieden weil positive Deutungen...

      !!!Allerdings, so kam mir soeben der Gedanke, könnte das natürlich auch ein Hinweis auf mein Krafttier gewesen sein. Warum sonst kommt ein Delfin so mir nichts dir nichts in meinem Traum vor und legt sich mir zweimal vor die Füße? !!!

      Es MUSS mein Krafttier sein. Oder wie seht ihr das?
      :hexe: Stefanie :witch:

      ich bin gesund :herz: ich bin glücklich :luck: ich bin gegenwärtig :heart:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Powaqa ()

    • Moin Stefanie!

      Also ich würde den Traum Traum sein lassen und deswegen sagen, dass der Delfin nicht Dein Krafttier sein muss.
      Was aber nicht heißt, dass er es nicht sein kann. Das würde ich dann aber mit schamanischem Reisen abklären.

      Und: Delfine sind keine Fische, sondern Säugetiere, die zum Atmen von Zeit zu Zeit auftauchen müssen.

      Lieben Gruß!

      Ralph
    • Liebe Stefanie!

      Powaqa schrieb:

      Es MUSS mein Krafttier sein.
      Möglich, aber in der Seele "muss" gar nichts sein ..... :winke: :knuddeln:

      Was auffällt:

      Powaqa schrieb:

      Zum Schluß befand mich auf einem Bootsanlegesteg - nicht allein - irgendeine weitere Person befand sich dort ebenfalls
      Du sitzt mit jemand an der Anlegestelle des Lebens - ganz nah am Wasser des Geheimnisses.
      Das zwischen Euch beiden etwas "passiert", "braucht" es anscheinend einen "Abgesandten" aus den Tiefen der Seele:

      Powaqa schrieb:

      Plötzlich sprang ein Delfin aus dem Wasser und landete sanft auf dem Bootsanleger zwischen uns beiden.
      Den braucht es anscheinende "zwischen" euch :kitzeln:


      Powaqa schrieb:

      Wir sahen uns erstaunt an und beschlossen, ihm zu helfen, wieder ins Leben gebende Wasser zurück zu gelangen.
      Manchmal braucht es jemand, um wieder voll ins Leben zu gelangen - manchmal hilft ein Delfin dabei, wenn auf dem Bootssteg von selber nichts oder zu wenig passiert oder es einfach viel zu lang dauert, dass etwas passiert.......


      Powaqa schrieb:

      Wir waren glücklich, ihn gerettet zu haben und umso erstaunter, als er plötzlich wieder aus dem Wasser auf den Anleger sprang und dort sanft zwischen uns landete...aufgewacht
      Das ist ja auch keine einmalige Angelegenheit, das ist auf Dauer hin angelegt... :knuddeln:

      Der Traum sagt primär nichts darüber aus, was Dein Krafttier ist....

      Der Traum sagt Dir, was Dir Sinn, Bedeutung und Tiefe schenkt :spiegel1:

      LG
      Advaita
    • Raidho schrieb:

      Und: Delfine sind keine Fische, sondern Säugetiere, die zum Atmen von Zeit zu Zeit auftauchen müssen.
      Moin Ralph, dass Delfine Fische wären, hab ich nicht behauptet...der Traum handelte bloß von großen Fischen BIS der Delfin auftauchte...ok, hätt ich anders formulieren können

      @Advaita
      OK, ist halt hier der Wunsch der Vater des Gedanken gewesen? :D Ich hatte nur gedacht, es wäre so ein eindeutiges Zeichen gewesen...

      Trotzdem ganz lieben Dank für die schnellen Antworten
      :hexe: Stefanie :witch:

      ich bin gesund :herz: ich bin glücklich :luck: ich bin gegenwärtig :heart:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Powaqa ()

    • Mir fällt noch was auf: Der Delphin verlässt sein Element, um dazwischen zu sein - und zwar freiwillig. Du willst ihn "retten", bist auch "froh, ihn gerettet zu haben", aber der springt schon wieder da heraus aus seinem Element.

      Wer oder was hüpft da mit Leichtigkeit aus seinem Element und will gar nicht gerettet werden?
      Gibt's jemanden, den Du mal gerettet hast - und der jetzt vielleicht kein zweites Mal gerettet werden will?

      Du bist mit noch wem am Steg... wer ist da zwischen Euch, legt sich auch (freiwillig ) dazwischen, obwohl ins eigene Element (=Wasser, nicht Erde) gehörend?

      Wer ist da nicht so sehr auf dem Boden der Tatsachen = Erde, geht da aber freiwillig immer wieder hin, obwohl vom Wesen ins Reich von Emotion, Intuition und Phantasie gehörend?
      :wecker:
      :knuddeln:

      Kirsten
      Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Panther-Adler ()

    • Hallo Stefanie!

      Powaqa schrieb:

      Moin Ralph, dass Delfine Fische wären, hab ich nicht behauptet...der Traum handelte bloß von großen Fischen BIS der Delfin auftauchte...ok, hätt ich anders formulieren können
      Deswegen habe ich darauf hingewiesen, dass Delfine keine Fische sind:

      Panther-Adler schrieb:

      Mir fällt noch was auf: Der Delphin verlässt sein Element, um dazwischen zu sein - und zwar freiwillig.
      Im Gegensatz zu den Fischen können Delfine nicht im Wasser überleben, sie brauchen auch das Element Luft, und zwar in Reinform.
      Danke für's Erklären, Kirsten! ;)

      Lieben Gruß!

      Ralph

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raidho ()