Krafttier Eisbär

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @wirbelwind / @toshka /
      Edit Wolfsspur: Off topic - Beiträge aus dem Thema Das Leben (nicht) auf Eis legen.... in ein eigenes Thema ausgekoppelt.
      Sollte hier noch etwas kommen, lass ich das Thema stehen - ansonsten lösch ich das demnächt als Threadleiche ;)
      @Panther-Adler : Wenn du Beiträge meldest, nutze bitte die Moderation.



      Gut, Panther-Adler...habe Dinge mal abkühlen lassen.
      Möchte das Gesagte auch nicht völlig unkommentiert stehen lassen weil eben viele mitlesen, davon beeinflusst werden und es entsteht recht schnell ein grösserer Brandherd wo viele mit reingezogen werden.
      Deshalb nur so viel.
      Bewusstseinszustände, Bewusstseinserforschung ist ein sehr, sehr weites Thema und einige alte Hochkulturen waren da um Längen weiter als wir heute mit unserer angeblichen Aufgeklärtheit, die oft nicht mehr als sehr eingeschränktes, dogmatisches Schubladendenken ist.
      Die Physiker sind die einzigen die wirklich grosse Bewussteinssprünge gemacht haben und offen genug sind weiter zu gehen und die Wahrheit zu finden.
      Die Psychologen dagegen verrennen sich in veraltete Konzepte von das Bewusstein ist irgendwie ein Abfallbehälter des Verstandes, obwohl der Verstand eigentlich nur einen minimalen Bestandteil des Bewusstseins widerspiegeln kann.
      Erfahrung und Ethik sind erst mal zwei verschiedene Dinge, bevor man genau versteht was passiert und warum lässt sich die Ethikfrage nicht leicht klären, denn dazu müsste man die Richtigkeit verschiedener spiritueller und kulturspezifischer Konzepte mit einbeziehen.

      Um nicht zu sehr abzuschweifen, wenn du das möchtest kannst du jeden möglichen Label auf mich raufkleben, Fakt ist aber, dass du eben nicht mal einen Bruchteil meiner (oder auch anderer) verschiedensten Erfahrungen kennst, dir also das grössere Gesamtbild fehlt.



      Zum Thema zurück:
      Der Eisbär ist wohl doch unendlich ergiebig und da möchte ich dich gerne etwas fragen.
      Vor nicht zu langer Zeit hatte ich mit jemandem aus einem heilenden Beruf zu tun, dessen Krafttier ein Eisbär ist, ein sehr sympathischer Mensch übrigens.
      Plötzlich denk ich, ich schau nicht richtig da kommt aus seiner Aura eine Art von blauer Lichtstrahl, der direkt in mein Herzchakra reingeht und von dort über den ganzen Körper Wirkung entfaltet.
      Hast du etwas ähnliches erlebt ?
      Ich hab nun schon genug Energieheilung von anderen erhalten und meist war die Wirkung eher wärmend und nie habe ich von ihnen farbiges Licht dabei wahrgenommen.( nur bei Eigenmeditationen, aber nie blau)
      Da war regelrecht eine schüttelfrostartige Wirkung da und ein Gefühl leichter Übelkeit, aber ich gehe davon aus es ist ein reinigender Prozess gewesen.
      Es ist schwierig etwas darüber herauszufinden, Google spuckt nicht viel aus, aber ich habe mich generell gefragt inwiefern solche Krafttier-Eigenschaften verallgemeinerbar sind, also Eisbärenergie und Eisbärweisheit sich bei verschiedenen Personen gleich oder unterschiedlich manifestieren können.
      Auf Wunsch kann man das in einem anderen Thema klären.

      Liebe Grüsse

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wirbelwind ()

    • wirbelwind schrieb:


      ich habe mich generell gefragt inwiefern solche Krafttier-Eigenschaften verallgemeinerbar sind, also Eisbärenergie und Eisbärweisheit sich bei verschiedenen Personen gleich oder unterschiedlich manifestieren können.
      hallo wirbelwind,

      ich habe erst kürzlich wieder einmal die geschichte gelesen, in der 7 (?) blinde einen elefanten beschreiben sollen. jeder befühlt einen teil des elefanten : das bein, das ohr etc. und dementsprechend unterschiedlich sind die aussagen darüber, wie nun der elefant aussieht. jede einzelne wahrnehmung gibt einen teil des elefanten wieder , beschreibt aber nur einen teil dessen, was einen elefanten ausmacht.

      ...ich denke , so ist es mit den erfahrungen mit krafttieren . jede erfahrung ist individuell, kommt mit unterschiedlichen aspekten des tieres in berührung und passt zum thema oder dem lernprozess des jeweiligen menschen.

      liebe grüsse, toshka :winke:
      * remember to walk in beauty *

      Beitrag von Panther-Adler ()

      Dieser Beitrag wurde von Wolfsspur aus folgendem Grund gelöscht: erledigt ().
    • Hallo Wirbelwind,

      wirbelwind schrieb:

      Hast du etwas ähnliches erlebt ?
      Mit dem Eisbären nicht, nein.

      Mit anderen Krafttieren, ja, zum Teil. Farben sehe ich sowieso meistens, das kommt schon vor. Und blau find ich jetzt nicht abwegig, für einen Eisbären. Ein kühles Blau, ein bisserl metallisch, mit leichtem Violettstich. So sieht er - für mich- aus.
      Aber dass er mir Energie in ein Chakra gegeben hätte oder wir Energie bewusst auf Chakrenebene ausgetauscht hätten, nein.
      Nicht mit dem Eisbären.

      Der Eisbär ist für mich jedoch kein Krafttier, sondern eines, das mir dabei hilft, mit einem bestimmten Thema in meinem Leben umzugehen.
      Ich nehme an, dass er gehen wird, wenn ich bei dem Thema gelernt habe, was er mir zeigt und beibringen will.
      Wäre auch nicht das erste Mal, dass ein Wesen, das mich begleitet, irgendwann wieder geht.

      wirbelwind schrieb:

      aber ich habe mich generell gefragt inwiefern solche Krafttier-Eigenschaften verallgemeinerbar sind, also Eisbärenergie und Eisbärweisheit sich bei verschiedenen Personen gleich oder unterschiedlich manifestieren können.
      Puuuuh, also ich denke schon, dass es Gruppen von Tieren (Tierarten? Ich bin kein Biologe) gibt, deren Energie ähnlich ist.

      Eisbären
      Braunbären
      Grizzlybären
      Kragenbären
      Schwarzbären
      Pandabären...

      ... sind alles Ausformungen von Bär. Sozusagen von einem Bären-Spirit.
      Trotzdem unterscheiden sie sich.
      Ob nun diejenigen, die von derselben Bärenart begleitet werden, sich ähneln? Ich weiß es nicht.

      Dass ich zu Katzen in jeglicher Form eine besondere Verbindung hab (auch über Energie auf Chakrenebene) - das ist mir lange bekannt, Da kommt es auch immer wieder mal zu Energie-Austäuschen , die verschiedene Farben haben.
      Meist jedoch nicht blau.
      Blau war (bei einer Siam-Katze und bei einer Burmese) auch mal dabei, aber satter als das Blau, was ich beim Eisbären wahrnehme.
      Gruß,
      Panther (so von wegen Katze)- Adler
      Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)
    • wirbelwind schrieb:

      Es ist schwierig etwas darüber herauszufinden, Google spuckt nicht viel aus, aber ich habe mich generell gefragt inwiefern solche Krafttier-Eigenschaften verallgemeinerbar sind, also Eisbärenergie und Eisbärweisheit sich bei verschiedenen Personen gleich oder unterschiedlich manifestieren können.
      Wenn man ein Krafttier nicht nur hat, damit man eins hat, sondern wirklich damit arbeitet, verinnerlicht man auch "die Medizin" des Tieres. Zwar können die menschlichen Typen völlig unterschiedlich sein, aber aus ihnen spricht - bei einem Eisbär - Eisbärenmedizin.


      Panther-Adler schrieb:

      Puuuuh, also ich denke schon, dass es Gruppen von Tieren (Tierarten? Ich bin kein Biologe) gibt, deren Energie ähnlich ist.

      Eisbären
      Braunbären
      Grizzlybären
      Kragenbären
      Schwarzbären
      Pandabären...

      ... sind alles Ausformungen von Bär. Sozusagen von einem Bären-Spirit.
      Trotzdem unterscheiden sie sich.
      Ich mach mal einen auf Großkotz: Der Grizzly ist ne Unterart vom Braunbär.
      :pfeif:

      Ansonsten wäre ich vorsichtig, über Bärenmedizin oder den Bärenspirit zu allgemein zu sprechen. Dazu sind die Tierchen doch zu differenziert. Gilt ja auch bei Katzen. Da fällt mir sofort ein "legendärer" Thread ein, in dem alle katzenartigen in einem Topf landeten. Bei Bären wird das noch kritischer....die gehören zu den hundeartigen.....und dann wirds dann ganz verrückt.....
      :D :D :D

      :winke:
    • Okay, "Großkotz" :D

      Hast ja recht.

      Ich schrieb auch:

      Panther-Adler schrieb:

      Trotzdem unterscheiden sie sich.

      Was jetzt die Katzen angeht: Ich hab die auch nicht alle als Krafttier, das ist schon Panther.

      Mir begegnen aber auch (auf verschiedenen Reisen, nicht gleichzeitig) Löwen, Tiger und eine Siamkatze.

      Und ja, ich weiß, dass eine Siamkatze kein Gepard ist. Ehrlich :D

      Dass Bären zu den Caniden gehören, war mir neu.

      Der Satz : "Hey, bei Dir ist ja Cat-Spirit, ich hatte jetzt mit Adler gerechnet. " stammt von Don Charon bei einem Besuch.
      Ich hab das damals nicht größer hinterfragt.

      :winke:
      Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)
    • Ich großkotz mal weiter:
      :irre:

      Wolfsspur schrieb:

      Ich mach mal einen auf Großkotz: Der Grizzly ist ne Unterart vom Braunbär.

      justy schrieb:

      Der Eisbär auch


      Veto!

      Eisbär und Braunbär sind zwar eng verwandt und gehören zur selben Gattung, sind aber eigenständige Arten.
      Vermutlich sind beide Arten entwicklungsgeschichtlich aus einem gemeinsamen Vorfahren entstanden.

      Die verbindliche zoologischer Nomenklatur dürfte da Klarheit reinbringen:
      (1.Name=Gattung / 2.Name Art / 3.Name Unterart)

      Ursus arctos ist der Braunbär.
      Ursus arctos horribilis ist der Grizzly.
      Ursus maritimus ist der Eisbär.
      Würde er zur selben Art gehören, wäre er Ursus arctos maritimus

      :D :D :D

      In wie weit das jetzt für braunbärfellbehangene Eisbärschamanen jetzt wirklich interessant ist, weiß ich allerdings nicht.
      (räusper.....der klägliche Versuch eines on topics)


    • Wolfsspur schrieb:

      In wie weit das jetzt für braunbärfellbehangene Eisbärschamanen jetzt wirklich interessant ist, weiß ich allerdings nicht.
      :D :D :D Wahrscheinlich nur wenn er ein Lippenbärmaske trägt ;)
      Ich bezog mich auf eine Doku, die vor kurzen auf poenix lief und in der der Eisbär als "Albino Variante" des Grizzly dargestellt wurde.
      Laut Wiki ist deine Darstellung aber richtig :) :top:
      :winke:
      If Nothing goes right,
      Square Up!
      and
      Circle left!
    • Was meines Erachtens leider zu kurz kommt, ist das "Auftauchen" von "Tieren" als hilfreiche Begleiter und "Diagnosemöglichkeit" der eigenen Seele :spiegel1:

      Nehmen wir an, jemand begegnet im Traum, in einer Vision, in einer schamanischen Reise ein Tier.
      Nicht jedes auftauchende Tier muss ein Krafttier sein.
      Es kann einfach sein, dass das Leben über dieses Tier mit uns kommuniziert.

      Beispiel Eisbär:
      1) Das Leben sagt - ich habe dich die ganze Zeit im Focus meiner Wahrnehmung.
      Ganz gleich, wie allein gelassen, wie einsam, wie verzweifelt du dich auch fühlst, ich sehe dich und bin bei dir.

      2) Das Leben sagt - ich schicke Dir als Body Guard, als Seelentröster, als Pfadfinder im Dickicht des Lebens einen Stellvertreter von mir: einen Eisbären

      3) Das Leben sagt - seine Kraft, seine Erfahrung stehen dir zur Verfügung und werden dich in Freiheit und ein Leben der Fülle führen.

      Bis jetzt alles ok!

      4) Das Leben sagt - bitte schau dir den Eisbären an.
      Er ist meine Botschaft an Dich in einer Krisensituation von Dir.
      Ich könnte Dir ebenso gut einen Braunbären, Elephanten, Drachen schicken.
      Nur - das habe ich nicht getan - aus gutem Grunde.

      5) Das Leben sagt - schau dir die Kraft des Eisbärs an - so groß ist Deine Enttäuschung, Deine Wut und Deine Verletzung.

      6) Das Leben sagt - schau dir den Eisbären an- du musst lernen, mit diesen Emotionen umzugehen.
      Es bringt nichts, sie schock zu frieren, damit du den Schmerz und die Verletzung nicht mehr spürst.

      7) Das Leben sagt - bitte schau dir die Haut des Eisbären an. Sie ist schwarz.
      Eine massive Verletzung des Selbstwertgefühls kann uralte "dunkle" Grunderfahrungen "triggern" und du wirst mit Gefühlen überschwemmt, von denen du gehofft hast, sie sind lange vorbei.

      8. Das Leben sagt - ich halte Dich und Dein Herz warm und geschützt, wenn es draußen 40 Grad unter Null hat, wenn man das Gefühl hat, nicht mehr weiter zu können in einer kalten, gefühllosen Welt.

      Die Weisheit des Lebens und die Tiefe unserer Seele ist viel größer, als wir es uns erträumen und vorstellen können.

      LG
      Advaita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von advaita ()

    • advaita schrieb:

      Was meines Erachtens leider zu kurz kommt, ist das "Auftauchen" von "Tieren" als hilfreiche Begleiter und "Diagnosemöglichkeit" der eigenen Seele
      Insofern der Eisbär nicht bloß als Kraftier gesehen wird, dessen Wirkmacht sich zu allererst in der praktischen persönlichen Arbeit zeigt,
      finde ich auch weitere Aspekte ganz interessant

      *** von "Grauzone" existiert das Lied "Ich möchte ein Eisbär sein" - ist elativ bekannt,
      der Sänger möchte ein Eisbär sein, denn dann müsste er nicht mehr schreien, und stellt fest, dass Eisbären nie weinen müssen

      *** der Verweis auf veränderte , ja gar konträre Temperaturempfindung
      zwar nichst über den Eisbären. doch über die Wahrnehmung von zuviel der Hitze im Tiefkühlfach bzw. der Bericht von einer Stadt, in welcher sich zuviel Hitze finde und das zum Frieren führt, findet sich bei Falco (der am 19.02. seinen 60 Geburtstag hätte und einige Zeit an der "Schule für Dichtung" unterrichtete) im Song "Zuviel Hitze"

      *** bei der ersten Polarexpiditionen bzw. Schuffahrts-Suchen nach nördlichen Passagen entfalteten die Eisbären eine gefürchtete Wirkung,
      wurde auf den Zeichnungen gegenüber den teils schlecht- oder unbewaffneten Männern als sehr furchterregend und riesig dargestellt,

      das Fleisch der Bären wiederum roh gegessen, was schlecht vertragen wurde
      *** ganz im Gegensatz dazu der Eisbär als niedliches Exotikum, z.B. "Knut"

      soweit noch ein paar Aspekte, welche eventuell beim Begriff Eisbär mitschwingen

      *** edit = ein weiterer Punkt natürlich auch noch die Sitation des zunehmenden Verlustes von Lebensraum und Aufenthaltsmöglichkeiten der realen in freier Natur lebenden Exemplare
      je größer die Temperaturen allgemein ansteigen (vielleicht symbolisch der Wunsch nach Anerkennung der eigenen Bedürfnisse,
      der Lebens-Raum dafür mögel nicht zu eng werden)

      viele Grüße

      Christoph

      Bewusstheit schafft Heilung


      "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
      Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von c light ()

    • Ich mag mich nochmal hierauf beziehen:

      Meine Arbeit mit dem Eisbären (oder die von ihm mit mir) geht weiter, auch wenn das Ursprungsthema für mich soweit geklärt ist, wie es im Augenblick möglich zu sein scheint.

      Aber jetzt (bzw. seit dem Traum, von dem ich im anderen Faden schrieb) geht der Eisbär mit mir in tiefere Schichten, an andere Themen.

      War ich ursprünglich der Meinung, Eisbär sei nur für diese eine Situation gekommen, ist es nun wohl an der Zeit, dies zu revidieren und zu sagen: Es geht doch noch um mehr.

      advaita schrieb:

      schau dir die Kraft des Eisbärs an - so groß ist Deine Enttäuschung, Deine Wut und Deine Verletzung.
      Ja, aber die Verletzung ist grundsätzlicher Natur. Da geht's nicht um einen Konflikt oder zwei.
      Es ist mehr so eine grundsätzliche Kränkung. Astrologisch im Grunde das Lilith-Problem, die Grund-Ungerechtigkeit (ähnlich wie Chiron mit seiner unheilbaren Wunde, nur bitterer). Wer sich die Lilith-Story mal anschaut, sieht ja auch, dass es die Grund-Empörung ist, die sie in die Rebellion treibt, das grundsätzliche "Es sollte anders sein", das grundsätzliche "Es ist UNFAIR", das grundsätzliche Sich-Wehren gehen etwas, was dennoch unabänderlich ist und bleibt.
      Jeder, der schon mal Klienten hatte (oder selbst in der Situation war), Geschehenes ungeschehen machen zu wollen, weiß, was ich meine.
      Ich hab halt immer gehört:"das ist eben so, damit musste Dich abfinden." Und das stimmt ja auch, faktisch. Ich steh nicht morgen auf und lauf freihändig durch die Gegend.
      Und rein pragmatisch ist es auch richtig, da nicht gegen Windmühlen zu kämpfen. Was ist, ist.
      Nur war da immer verdammt viel Pragmatismus und wenig Raum für den ganzen Rest. Für den Zorn, den Neid auf die, deren Körper normal funktioniert, die Trauer darum auch.
      Natürlich will ich nicht im Selbstmitleid absaufen, aber das alles so gar nicht haben zu dürfen und mich immer schön vernünftig abfinden zu sollen...
      Und ja, das ist eine Grundverletzung. Eine narzisstische Kränkung par excellence.
      Das passiert einmal in ein paar Millionen Schwangerschaften, also warum ich?
      Der Eisbär zeigt mir freundlicherweise, dass er (und das Leben, die Götter oder sonstwer) diese Gefühle auch aushalten können - und zwar ohne mich dafür zu bewerten oder zu beurteilen.
      Auch da: Was ist, ist.

      advaita schrieb:

      Eine massive Verletzung des Selbstwertgefühls kann uralte "dunkle" Grunderfahrungen "triggern" und du wirst mit Gefühlen überschwemmt, von denen du gehofft hast, sie sind lange vorbei.
      *nickt nur* Ich hatte gedacht, mit der Auseinandersetzung mit meiner Behinderung wäre ich "durch", zumindest weitgehend.
      Typischer Fall von: "Denkste!" ;)

      Aber das hier

      advaita schrieb:

      Das Leben sagt - ich halte Dich und Dein Herz warm und geschützt, wenn es draußen 40 Grad unter Null hat, wenn man das Gefühl hat, nicht mehr weiter zu können in einer kalten, gefühllosen Welt.
      ist eben genauso da - und der Eisbär trägt mich durch. Manchmal (s. Traum) auch direkt mit seinem Herzschlag im Rücken.
      Panther-Adler
      Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)
    • Panther-Adler schrieb:

      Ja, aber die Verletzung ist grundsätzlicher Natur....Es ist mehr so eine grundsätzliche Kränkung.
      So ist es.

      Du würdest Dir selber und allen beteiligten Seelenkräften einen großen Gefallen tun, wenn Du dieses Grenzen-überschreitende, Grundsätzliche versuchst, nicht! in Worte zu fassen.

      Jede "Beschreibung"


      Panther-Adler schrieb:

      Lilith-Problem


      Panther-Adler schrieb:

      unheilbaren Wunde


      Panther-Adler schrieb:

      narzisstische Kränkung



      engt ein, schränkt ein, legt den Fokus auf etwas "Spezielles", damit "Bekanntes" wo es doch um ganz etwas "Grund-sätzliches "geht.

      Diese Wut, dieses Aufbegehren ist reine Energie.

      Dir alles Gute!

      Liebe Grüße
      Advaita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von advaita ()