Wer kann meinem Kater helfen?

  • Hallo, ich war lange nicht mehr hier und bin durch eine Intuition hierhergeführt worden. Es geht um meinen Kater. Er ist 10 Jahre und sehr krank. Er hat kleine Wucherungen an Lunge und Herz und dadurch Herzrhytmusstörungen. Er ist in Behandlung und bekommt Medikamente.
    Leider geht es ihm immer noch nicht wesentlich besser, obwohl er durch die schlimmste Krise durch ist. Er zieht sich zurück und schläft den ganzen Tag nur. Er frisst etwas, aber nicht genug.
    Ab und zu kommt er mal kurz zu mir, zieht sich dann aber wieder zurück. Er hat mir zu verstehen gegeben, daß er noch nicht gehen will.
    Gibt es hier jemanden, der ihn durch Fernheilung helfen kann?
    Versteht er, was mit ihm passiert? Vor ein paar Wochen war er noch topfit und jetzt ist er krank und schwach. Ich frage mich, was in ihm vorgeht. Ob er es begreift. Vielleicht gibts ja auch hier jemanden, der Tierkommunikation kann. Ich bin verzweifelt und in eine schwere Depression gefallen. Es wäre schön, wenn uns jemand helfen könnte.

  • Hallo Engelslicht,


    ich sehe beim Lesen einen Grautiger vor mir, bin mir aber nicht sicher, ob das Dein Kater ist. Könnte auch eine Übertragung von mir sein, da ich mal einen Grautiger mit ähnlicher Symptomatik selber gehabt hab.
    Ist das ein Grautiger mit eher gelben als grünen Augen und ohne weiße Socken?
    Falls ja, könnte es Dein Kater sein. (Der den ich hatte, hatte weiße Socken und blaue Augen, da war Siam drin).


    Gib mir bitte mal kurz ein Feedback.
    Ich bin grad etwas irritiert, weil sich jetzt auch noch ein schwarzer, recht magerer, hochbeiniger Geselle hier zeigt.
    Keine Ahnung, vielleicht war der Grautiger auch bloß die Vorhut. Oder es mischt sich grad alles- oder mein Drittes Auge spinnt.


    Tierkommunikation ist so ne Sache bei mir... da hat es sowohl echte Treffer gegeben, wo Leute ihre Tiere wiedererkannt haben und ich Sachen gesehen hab, die ich nicht wissen konnte- als auch Dinge, die total verkehrt waren.
    Da meine Antenne grad "wackelt", brauch ich hier mal Deine Hilfe, ob das, was da bei mir reinkommt, überhaupt Dein Kater ist. Daher der Versuch einer äußeren Beschreibung.
    Wobei derGraue jünger und fitter wirkt als der mit dem schwarzen Pelz...
    unklares Piepen im Empfänger,
    Panther-Adler

    Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)

  • Danke für die Antwort. Ja, es ist ein Grautiger, aber mit weißen Socken und weißer Brust und Bauch. Die Augen sind eher grün, eigentlich grüngelb. Ich habe noch einen anderen Kater, der ist schwarzweiß und mollig.

  • Ich sag ja..., Chaos in meinem dritten Auge. ;) Dass es zwei Kater sind, war mir klar. Der Rest ist durcheinander gewesen.


    Den Grautiger hab ich mit weißem Bauch und weißer Brust gesehen, aber ohne weiße Socke nund mit falscher Augenfarbe. Also war es nicht stimmig.


    Irritierend find ich das mit der Statur, weil, wie gesagt, der dunkle hager und hochbeinig, außerdem hab ich Kater 2 als schwarz wahrgenommen und nicht schwarzweiß. Was ja so nicht stimmt.
    Ich sag ja...
    Tierkommunikation kann klappen bei mir (bei einem alten Boxer hat mal fast alles gepasst und bei einem Kater auch), aber es kann auch komplett daneben gehen.
    Sorry, Du, wenn's gestimmt hätte, hätt ich's versucht, ihn zu kontakten, aber bei so viel Kraut und Rüben in meinem Kopf lass ich das in dem Fall besser. Nicht, dass ich Dir die anderen Infos (wenn's denn welche gäbe) auch noch durcheinander bringen würde.
    LG,
    Panther-Adler

    Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)

  • Schade, aber danke, daß du es versucht hast. Ich hatte mal einen schwarzen Kater vor langer zeit. Feli hockt jetzt seit Stunden im Badezimmer rum und will auch nicht fressen Irgendwas scheint nicht zu stimmen.

  • Feli hockt jetzt seit Stunden im Badezimmer rum und will auch nicht fressen Irgendwas scheint nicht zu stimmen.

    Dann frag den TA. Wenn eine Katze sich sehr zurückzieht und nicht fressen will, dann kann es sein, dass es Zeit ist, loszulassen und sie über die Regenbogenbrücke zu begleiten.
    Aber das weißt Du ja bestimmt, wenn Du schon häufiger Katzen hattest.
    Bist Du sicher, dass er Dir gesagt hat, dass er noch nicht gehen möchte? Oder könnte es auch sein, dass Du noch nicht willst, dass er geht - und dass Du ihn vielleicht deshalb so verstanden hast?
    Meine letzte Katze habe ich im Sommer 2015 einschläfern lassen, kurz vor ihrem 19. Geburtstag. Man hätte es noch ziehen können, ein paar Tage, vielleicht auch ein oder zwei Wochen. Aber ich wollte nicht, dass es qualvoll wird. Sie lag in meinem Arm als sie die Sprite bekam und ging, während ich sie streichelte.
    Wehgetan hat es mir natürlich trotzdem!
    Ich wünsch Dir gute und friedliche Entscheidungen.
    Panther-Adler

    Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)

  • Jedesmal, wenn ich in den letzten Tagen daran gedacht habe, ihn erlösen zu lassen, kam er zu mir, als wolle er sagen, dass es ihm besser geht. Er war schon ein paarmal in so einem Zustand wie heute. Ich glaube, ich lasse ihn erstmal in Ruhe.

  • Ok, Du wirst schon den richtigen Zeitpunkt finden.


    Wer übrigens eine sehr gute Tierkommunikatorin ist (kenn ich persönlich und ich hab seit 2004 nehrfach mit ihr zusammengearbeitet, wenn's um meine Katzen ging, würd's auch jederzeit wieder tun) ist Andrea Frankrone.


    http://andrea-frankrone.de/tierkommunikation/


    Vielleicht kann sie Dir /Euch ja auch weiterhelfen.


    LG,
    Panther-Adler

    Sachen gehen in Scherben, wenn die Scherben das Wirkliche besser treffen als das Heile. (Susanne Riedel)

  • Hallo Engelslicht,


    als Katzenmama von z.Z. 11 lebendigen Katzen und bereits acht verstorbenen, kann ich ihn nicht heilen, aber Linderung verschaffen bis Du bereit bist ihn gehen zu lassen.


    Bitte, Du kannst unter seinem Schlafplatz ein Y legen; das schreibst Du mit Edding auf einen weißen Zettel. Segne dieses Y mit Deinen eigenen Worten und bitte es alles Gute Deinem Kater zuzugeben und alles Schlechte ihm zu nehmen.


    In einer kleinen Meditation bittest Du die Tier und Waldgeister darum, ihm zu geben, was er ihres Erachtens benötigt und bitte eine Großkatze Deiner Wahl um geistigen Beistand.


    Segne ihn, sein Wasser, Futter und Schlafplatz so oft es Dir möglich ist.


    Das sind Dinge, welche Du nicht greifen kannst, aber existieren. Es wird ihm helfen, das für ihn richtige zu tun.


    Morgen Abend, um 19.00 Uhr werde ich hier nochmal Deine Zeilen lesen und Dir und Deinem Kater senden, wozu ich in der Lage bin senden zu dürfen. Es wäre lieb, wenn Du einfach um diese Zeit bei ihm sitzt und Dich als Brücke zur Verfügung stellst. Musst Du aber nicht.


    Ganz liebe Grüße
    Sahne

  • Hallo Sahne, danke für die Hilfe. Tut mir leid, daß ich jetzt erst dazu komme, zu antworten. Gestern ist Feli über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich bin noch immer wie betäubt. Ich hoffe, daß ich ihn irgendwann im Jenseits wiedersehe. Jedenfalls geht es ihm da jetzt viel besser und darüber bin ich froh.