Elefanten wollten mich überrennen in einem seltsamen Gebäude bzw. Raum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elefanten wollten mich überrennen in einem seltsamen Gebäude bzw. Raum

      Hallo und guten Morgen

      ich, W 38 Jahre und verheiratet habe heute Nacht einen Traum hinter mir, der wieder echt vom Feinsten war.

      Erstmal habe ich mich (wiedermal) super mit der Sängerin P!NK (vielleicht kennt ihr sie) unterhalten und total gut verstanden.
      Dann waren wir aufeinmal in einem hohen Gebäude bzw einem sehr hohen Raum mit Bambusstöcken, so dick wie Regenrinnen ungefähr. Die hingen von der Decke bis kurz über dem Boden runter. So knapp 15 Meter war das bestimmt...
      Die Stöcke waren wie ein Labyrinth aufgehangen. Ich stand in einem Durchgang und wollte durch die Stöcke durch gehen, als von vorne ein Elefant mit voller Kraft und einem nicht netten Gesichtsausdruck auf mich zu kam. Ich konnte aber auch nicht durch die Stöcke weil ja auf der anderen Seite auch Elefanten liefen...das nächste Bild woran ich mich erinnere war das ich irgendwie nach oben Richtung Decke gekommen bin und dort an einem Gestell hing und ein Elefant nach mir springen wollte um mich zu erwischen was nicht geklappt hat, und er fiel in die Ecke des Raumes und lag dort zusammen gekauert und mit einem ängstlichen oder schüchternen Blick in meine Richtung. P!NK hab ich nicht mehr gefunden danach. Dann bin ich aufgewacht

      Mit der Sängerin P!NK verbinde ich meinen Bruder (der mal meine Schwester war und sich seit 2 Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzieht!). Er ist seitdem er Teenie ist ein Riesenfan von ihr und hat auch das gleiche Tattoo wie sie auf dem Rücken. Wir waren etliche Mal auf Konzerten und ich will seit Jahren einen Brief an P!NK schreiben und die Geschichte meines Bruders erzählen und um eine private Widmung auf einem Foto bitten, als Überraschung für meinen Bruder (30 Jahre alt!).

      Die Elefanten...keine Ahnung?! Gerade kämpfe ich ja seit Tagen mit einer sehr starken Angst, ich könnte ALS oder MS haben oder bekommen...das ist gerade sehr präsent!

      Na, das war es erstmal... :O
      Liebe Grüße
      Marie
    • Liebe Marie,

      nur mal kurz einen lieben Gruß :knuddeln: von mir.

      Bin gespannt, was da eventuell zu deinem Traum noch kommt
      Nur gerade mal mein erster Gedanke: manchmal macht die Angst aus Mücken Elefanten! Und die beiden Krankheiten, vor denen du dich fürchtest, haben mit Erstarrung zu tun - dem körperlichen Ausdruck von Angst.

      Für heute erstmal nur: "think pink!" :rosa: Vielleicht wirkt das ein bisschen
      Liebe Grüße
      Kerstin
      P. S. Die Sängerin Pink und dein Bruder haben anscheinend die Angst vor ihrem ganz eigenen Ausdruck in diesem Leben mutig überwunden und sind dadurch freier, beweglicher. Was möchtest du denn gerne ins Leben hinein tanzen und singen? Zum "think pink" also noch ein "think big" hinzufügen. SEI DU EIN ELEFANT! (ruhig auch mal im Porzelanladen :crazy: )
      "Denke nicht nur mit deinem Kopf, denke mit deinem ganzen Körper."
      Eckhart Tolle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdherz ()

    • Marienkaefer schrieb:



      Die Elefanten...keine Ahnung?! Gerade kämpfe ich ja seit Tagen mit einer sehr starken Angst, ich könnte ALS oder MS haben oder bekommen...das ist gerade sehr präsent!
      Elefanten bedeuten eher Kraft, Stärke, Schutz.
      das Labyrinth..... hat viele Bedeutungen.... (der Elefant auch...... ) es kommt jetzt darauf an was für ein "Labyrinth" ist oder war. Das eine das man sich verlauft und mühsam den Weg sucht, oder auf den Weg der Verwandlung geführt wird.

      Wann erfährst du den, ob du diese Krankheiten hast......
      manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles
      den der muss auch mit jedem Arsch klar kommen


      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, ich habe noch mehr davon
    • Liebe Marie,

      da ich gerade selbst mit meinen Angst-Elefanten zu tun habe, fiel mir noch etwas ein.

      Ein Labyrinth ist etwas sehr unübersichtliches. Den eigenen Weg nicht erkennen auch. Der erste Elefant versperrt dir den Weg und die mühsame Suche. Vielleicht zum Glück?

      Hochklettern, ungewohnte Fortbewegungsmittel und -richtungen wählen und sich mal von oben einen Überblick verschaffen, ist eigentlich gar nicht so dumm! Der zweite Elefant erwischt dich dort nicht. Und so abgestürzt und zusammengekauert, sieht er sicher auch nicht mehr so furchteinflößend aus, oder? Wie hast du dich da oben denn gefühlt? Alles neu? Erschrocken über deinen Mut (!) und die eigene Kraft, mit der du dich aus dem Labyrinth gezogen hast?

      Vielleicht schaust du (wie viele das tun) zu gerne zu anderen auf, die vermeintlich was erreicht haben. Ist jetzt eventuell die Zeit, auf deine eigenen Fähigkeiten, deine Kraft zu vertrauen? Fällt so die Angst/der Elefant von dir ab?

      Sich zu weigern, das ganz und gar eigene Potenzial anzunehmen und alle Schritte (auch unbequeme Schritte wie das Beispiel deines Bruders zeigt) zu gehen und Kraft und Willen einzusetzen, um das, was in dir steckt zu verwirklichen, kann tatsächlich krank machen. Das Seelenpotenzial möchte gelebt werden. Es richtet sich u. U. gegen dich, wenn du es ignorierst. Ist die Angst unter diesem Blickwinkel vielleicht berechtigt? Dann würde ich mir an deiner Stelle mal überlegen, dass, wenn du vor so "großen" Krankheiten Angst hast, nicht auch ein großes Potenzial (nämlich dein eigenes - und das ist immer das größte verfügbare) in dir steckt.

      Von welchen Tätigkeiten/Fähigkeiten träumst du? Würdest Du gerne einen anderen Beruf ausüben, Fortbildungen, Workshops besuchen? Im privaten Bereich etwas verändern? Wenn du es gefunden hast und benennen kannst - wenigstens im Ansatz - dann schreit die Seele sofort "Jääh!!! Sie hat es!!!" und kommt dir mit Meilenschritten entgegen. Dann gehen Türen auf. Manchmal ist kurz zuvor halt der Druck am größten - aber da musste durch :D

      Alles Liebe
      Kerstin
      "Denke nicht nur mit deinem Kopf, denke mit deinem ganzen Körper."
      Eckhart Tolle
    • Marienkaefer schrieb:


      Die Stöcke waren wie ein Labyrinth aufgehangen. Ich stand in einem Durchgang und wollte durch die Stöcke durch gehen, als von vorne ein Elefant mit voller Kraft und einem nicht netten Gesichtsausdruck auf mich zu kam. Ich konnte aber auch nicht durch die Stöcke weil ja auf der anderen Seite auch Elefanten liefen...

      Erdherz schrieb:



      Ein Labyrinth ist etwas sehr unübersichtliches. Den eigenen Weg nicht erkennen auch. Der erste Elefant versperrt dir den Weg und die mühsame Suche. Vielleicht zum Glück?

      naja so würde ich das nicht sehen..... ich würde eher sagen, die Elefanten wollten nicht das Marienkäfer eine Abkürzung nimmt.
      manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles
      den der muss auch mit jedem Arsch klar kommen


      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, ich habe noch mehr davon
    • Hallo @Stachelturm, guten Morgen @Erdherz

      jetzt habe ich wieder einen PC und muss nicht am Handy tippen...das ist viel angenehmer so :hüpfen:

      Ja ich sollte auch mal ein Elefant sein...ich nehme immer noch zu oft Rücksicht auf Andere und vergesse mich. Es ist zwar schon weniger geworden, aber aufjedenfall noch ausbaufähig :-)
      Mein Bruder und P!NK haben wirklich schon sehr selbstbewusste Schritte gemacht in ihrem Leben. Ich wünsche mir halt so dolle mittlerweile eine eigene Familie zu gründen, bremse mich aber selber aus, indem ich oft an mir selbst zweifel....

      Ich war die letzten Jahre schon bei MRT, EEG, mehreren Ärzten...ich bin wohl gesund, ausser Magenschleimhautentzündung und einen schiefen Atlaswirbel....somit ist die Frage wann ich erfahre ob ich die Krankheiten habe hinfällig...eigentlich, wenn mein Kopf nicht immer anfangen würde zu suchen X(



      Ich danke euch für eure Worte! Ich war jetzt eine Woche Heilfasten und fühle mich sehr gut. So gut wie lange nicht mehr, geistig wie auch körperlich!
      Ich werde diese Energie jetzt nutzen und mein Leben mal ein wenig mehr in die Hand nehmen und gut für mich sorgen

      Fühlt euch gedrückt
      :heart: