Machenschaften der Schulmedizin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Machenschaften der Schulmedizin

      Ein medizinischer Insider packt aus
      von Prof. Dr. Peter Yoda
      SENSEI Verlag
      Yoda aus Star Wars? Sorry, ich muss euch enttäuschen, es geht nicht um Yoda aus Star Wars. Es geht >>nur<< um das bahnbrechende Buch, welches Prof. Dr. Peter Yoda geschrieben hat.

      Wenn ihr mal richtig hinter die Kulissen schauen wollt, dann lest dieses Buch! Aber bitte nur, wenn ihr starke Nerven habt! Mir jedenfalls hat sich der Magen herumgedreht, auch wenn ich vieles von dem, was in dem Buch steht, schon ahnte. Aber der Autor bringt es halt richtig auf den Punkt. Manche, denen ich einiges aus dem Buch erzählte, sind regelrecht im Sechseck gesprungen und haben dann beschlossen, dass sie >>davon<< nichts wissen wollen. Ich will's aber wissen, auch wenn's schmerzlich ist.
      Einige Key-Words aus dem Inhalt: Die Macht der Schulmedizin - Krebs - Gelddruckmaschinerien - Margarine - Chemotherapie und Transfettsäuren - Angst - Pharmaindustrie - weltweite Kontrollsysteme

      Das irrwitzigste Thema in Yodas Buch ist die Story vom Perpetuum Mobile. In diesem Zusammenhang ist das Perpetuum Mobile ein System, um die Angst vor Krebs zu schüren und damit Geld zu verdienen. Nach seiner Installation läuft das System quasi von selbst, und wie eine gigantische Gelddruckmaschinerie schaufelt es Unsummen in die Taschen seiner Auftraggeber.

      >>Prof. Dr. Peter Yoda<< ist übrigens das Pseudonym von Lothar Hirneise (geb. 1961), ehemals Krankenpfleger (Psychiatrie des Landeskrankenhaus Winnenden), Psychotherapeut, Buchautor und Geschäftsmann.
      Ein Schwerpunkt der Interessen von Hirneise sind Beratungstätigkeiten für Krebspatienten. Ende 1997 gründete er einen Verein namens >>Menschen gegen Krebs (MGK)<< und war dessen Präsident bis zur Umbenennung. in >>Krebs 21<<. Außerdem betreibt Hirneise das >>Deutsche Ganzheitliche Krebszentrum (DGK)<< in Buoch Remshalden bei Stuttgart. Hirneise betrachtet Krebs als Folge von Stress und einer Störung der Energieproduktion in den Mitochondrien, entsprechend wird in seinem Krebszentrum nach alternativmedizinischen Prinzipien behandelt. Eine zusätzliche Rolle spielen u. a. das NLP-Verfahren >>MindStore<< und die spagyrische Clustermedizin.

      Früher konnte man das Buch als PDF aus dem Internet herunterladen. Inzwischen ist das Dokument leider verschwunden. Wahrscheinlich war es zu brisant.

      Artikel - Artikel
      Realität ist eine Illusion, die nach dem Träumen entsteht.
    • Hallo,
      Mal so ohne das Buch zu kennen...
      Warum nimmt jemand ein Pseudonym mit 2 Titeln, die schulmedizinisch anmuten, ohne einen der Titel wirklich zu haben? Um dann gegen Schulmedizin zu wettern?
      Das ist unauthentisch und unglaubwürdig, für mich... sich mit Federn zu schmücken, die man nicht errungen hat.
      Ich habe 25 Jahre als Krankenschwester gearbeitet, arbeite seit 20 Jahren als Heilpraktikerin. Machenschaften gibt es hier so wie dort... greenwashing ist Modetrend geworden und verkauft sich gut. Beides hat seinen Platz und seine Berechtigung.
      Liebe Grüße
      Arthemesia
      Es ist nicht die Aufgabe eines anderen Menschen mich zu lieben wie ich bin... es ist meine.
    • Hallo,

      ging mir genau so. Als ich die "Prof. Dr." Titel gesehen habe, war das Buch für mich schon suspekt - auch wenn sicher viele Missstände bestehen - aber die gibt es überall.

      Was mich vor allem nicht mehr anspricht, sind Bücher, in denen Profit mit Aussagen gegen eine ganze Zunft gemacht wird. Diese reißerische, aufwiegelnde und leider sehr verbreitete Masche ist destruktiv und spaltet nur unnötig noch weiter. Es gibt konstruktivere Ansätze, in denen berechtigte, aber auch differenzierte Kritik positive Effekte nach sich ziehen kann und zum Nachdenken anregt. Hinter diesen Büchern steckt häufig persönlicher Frust und abrechnen mit dem erklärten "Feind". Anscheinend wird sehr viel verdammt, aber Lösungen werden nur angedeutet oder sind unbelegte Behauptungen. Das fühlt sich für mich nicht nach "guter Energie" an...

      Was ich so in den Rezensionen erkennen kann, spaltet Hirneise auch in Fans, die etwas zum draufhauen brauchen und diejenigen, die (zu recht) sagen: so NICHT!

      Ich habe die Schulmedizin in etlichen Belangen (besonders bei chronischen Erkrankungen, Impfschäden und Diagnostik) oft als äußerst lückenhaft und dogmatisch erlebt. Aber nach meinen Unfällen, besonders dem letzten, wäre ich ohne exzellente Ärzte nicht wieder auf die Beine gekommen. Mir sind diejenigen, die Brücken bauen jedenfalls lieber als solche, die unter dem Vorwand, aufklären zu müssen, selbige abreißen.

      Liebe Grüße
      Erdherz
      "Denke nicht nur mit deinem Kopf, denke mit deinem ganzen Körper."
      Eckhart Tolle