Jin Shin Jyutsu

  • dass man ein "Surrogat", also ein Stofftier oder eine Puppe nehmen soll,


    Ich hatte im Frühjahr die Eingebung, nach einem Surrogat Ausschau zu halten und fand eine ganz wundervolle Stoffpuppe, die ich zu meinem Therapiehelfer und Kollegen ernannt habe. :) Schon als ich ihn das erste Mal sah, hatte ich sofort den Namen 'Ratz' im Kopf. So habe ich ihn genannt und wenn ich mit ihm arbeite, teste ich vorher akribisch, daß er im anderen System ist und anschließend, ob er wirklich wieder Ratz ist. Es ist einfach mein Bauchgefühl, daß es wichtig ist, keine Systemvermischungen zu erzeugen.

    Wenn die Behandlung heftig war, sprühe ich Ratz sogar mit dem weißen Pomander von Aura-Soma ein.