Christina von Dreien

  • Faszinierende Lektüre, es gibt mehrere Bände.
    --
    Selbst habe ich mir erstmal einige Videos auf
    Yoytube angeschaut, sehr zu empfehlen. Das
    Buch selbst steht auf meiner Wunschliste.
    Zur Thematik ist schon einiges im Ansatz bekannt,
    jedoch noch nie in so komplexer und wissender
    Form an mich herangetragen.
    Kennt ihr die Bücher schon?
    Gruß ate :wurzeln:

    ~~~> "pure awareness" <~~~

    Einmal editiert, zuletzt von ate ()

  • Liebe ate,


    die Bücher kenne ich noch nicht, habe mir aber mehrere Videos angeschaut und war sehr beeindruckt. Vor allem auch, weil ich in einem der Videos eine ausführliche Erklärung zu etwas bekam, was ich gerade sehr intensiv spüre (den Ätherkörper und die Wurzeln ins Erdinnere und die Vernetzung über die Wurzeln). Dadurch wurde mein Spüren noch genauer und zielgerichteter, was mir sehr geholfen hat.


    Ich zweifle aufgrund der Videos und der klaren, präzisen Art, wie Christina auf die tiefgreifendsten Fragen antwortet nicht an ihrer Authentizität. Deswegen fand ich auch einige der 1-Sterne-Rezensionen zu den Büchern bei Amazon ganz amüsant. Wie sehr manche Menschen bemüht sind, jemanden wie Christina in ihre altbewährten Kästchen zu sperren, damit das vertraute Weltbild nicht zu wanken beginnt oder aus Neid und Konkurrenzstreben dagegen schießen (und gegen alle "Dummen", die sich gerne täuschen lassen)! Da ist eine episch lange Rezension eines Psychologen dabei, der alle Register zieht (mit etlichen "sie können mir glauben", "glauben sie mir", im Sinne von: aus meiner täglichen Praxis kenne ich dieses (krankhafte) Phänomen,... Eltern, die ihre Kinder überfordern usw.). Nein, ich glaube niemandem, der andere mit alten Fakten manipulieren will, um sich selbst zu beweisen, dass das Befremdliche, das Christina übermittelt, nicht in beschauliche Theorien passt und nicht den Gesetzen des, das Mystische nicht erfassenden Verstandes unterliegt. Dennoch sind ihre Erklärungen und Vergleiche (dort wo sprachlich nur Annäherung erreicht werden kann), immer verständlich und sehr anschaulich.


    Christina von Dreien rührt an der Angst vieler Menschen vor dem Unbekannten, das unsere 3-D-Welt übersteigt. Gleichzeitig strahlt sie eine so mitfühlende, heitere Gelassenheit und Einfachheit aus, die ermutigend und inspirierend sein kann - wenn man es zulassen kann. Ich glaube allem, was mir er-leb-bare Erkenntnis vermittelt, die sich schwer nach Heilung und Öffnung für mein ganzes Wesen und Sein anfühlt.


    Werde mir die Videos nach und nach alle anschauen. Zu Vorträgen und Seminaren zieht es mich nicht, aber die Bücher lese ich vielleicht noch.


    Liebe Grüße :winke:
    Erdherz

  • Liebe Erdherz,
    in den Videos wurde mir bestätigt, was ich schon lange praktiziere und
    fühle, und dass es nur unsere eigenen gesteckten Grenzen sind, die uns
    einengen.


    Es ist so einfach und immer besser im Allltag zu integrierren, man kann
    es tranieren (warum nur habe ich so viel Lebenszeit für Seminare etc.
    verwendet), aber ... Fazit: alles hat seine Zeit
    Die Bücher stehen auf meiner Wunschliste.


    Liebe Grüße ate :heart:

  • Da hast du mich an meiner Schwachstelle gepackt: Geduld! Aber bitte sofort! :D


    Da arbeite ich gerade schwer dran. Mit mir selbst geduldiger sein, Widerstände erkennen und auflösen usw. Nur dann geht man auch respektvoll mit anderen um. Jeder ist auf dem Weg und darf an jeder Kreuzung neu entscheiden, auf welcher Strecke noch wertvolle Erfahrungen einzusammeln sind. Jeder pflückt sich so seinen eigenen Blumenstrauß zusammen, um gemäß des eigenen Seelenplans zu sich selbst zu finden.


    Danke und :knuddeln:
    Erdherz

  • Ein Tipp von mir, es gibt ein Video auf Youtube von einer
    Praktikerin JSJ zu meinem Lieblingsthema:
    Jin Shin Jyutsu durch Christina von Dreien so aktuell wie
    nie zuvor.
    Für mich sehenswert, vielleicht für hier Interessierte auch
    --
    Gruß ate :sonne:

    ~~~> "pure awareness" <~~~

    Einmal editiert, zuletzt von ate ()

  • Hallo ate!


    Danke dafür, dass du hier Christina von Dreien vorstellst.


    Ich persönlich fühle mich mit ihr verbunden, da ich mich charakterlich auch zu den Lichtern zähle.


    Danke auch für das interessante Video über Jin Shin Jyutsu. Jetzt habe ich einen besseren Einblick in dieses Thema. Ich kannte JSJ vorher noch gar nicht, finde es aber sehr interessant.

    In der Weihnachtsausgabe 2018 der happinez-Zeitschrift werden auch Mudren-Techniken vorgestellt, um die einzelnen Organe im Körper zu stärken.

    Wenn dich das interessiert, schenke ich dir die Zeitschrift. :)


    Liebe Grüße Lillybe

  • Danke für dein Angebot, hatte selbst mal einige Exemplare der Zeitschrift.

    Mundras gibt es speziell im JSJ 8 Stück (aus der großen Vielzahl), die wende

    ich hin und wieder an, denn die Hände hat man überall dabei, Wartezeiten

    können so wunderbar & sinnvoll überbrückt werden.

    Lieben Gruß ate :top2:

  • Ich habe mir den ersten Band von Christina besorgt und war erschrocken, denn vom gleichen Verlag stammen auch die Anastasia - Bücher. Eigentlich unterstütze ich ungern Verlage von Büchern mit brauner Esoterik, aber ich hätte gern noch den zweiten Band von Christina. In einem anderen Verlag gibt es die Bücher nicht.

    Was würdet ihr machen?

  • Ich habe mir den ersten Band von Christina besorgt und war erschrocken, denn vom gleichen Verlag stammen auch die Anastasia - Bücher. Eigentlich unterstütze ich ungern Verlage von Büchern mit brauner Esoterik, aber ich hätte gern noch den zweiten Band von Christina. In einem anderen Verlag gibt es die Bücher nicht.

    Was würdet ihr machen?

    Auf Amazon stehen bei den Büchern auch immer Angebote für gebrauchte Bücher. Die sind zum einen günstiger, zum anderen geht kein Geld mehr an den Verlag.

    So handhabe ich es persönlich, wenn ich doch mal ein Buch vom braunen Arun-Verlag möchte, der ja hier in Deutschland mittlerweile eine breite Esoterikpalette hat.


    :winke:

    Lucia

    Diskriminierungen in der Sprache sind immer Diskriminierung, auch wenn behauptet wird, es wäre "nur Spaß".

    Wer Spaß darin findet, sexistisch, rassistisch, ableistisch, etc. zu sein, also andere Menschen aufgrund von Geschlechtszugehörigkeit, Hautfarbe, Herkunft, etc. runterzusetzen, wäre gut beraten, sich mal zu hinterfragen.


    ***
    Pretty words are not always true; true words are not always pretty.

  • Ich habe den ersten Band fast zu ende gelesen und bin echt beeindruckt von dem, was die Mutter über Christina berichtet. Mich beeindruckt vor allem die friedfertige Art von Christina. Ihre Fähigkeiten sind enorm und das alles, weil sie in einer höheren Frequenz schwingt. Vielleicht habt ihr schon mal von der LOC - Einheit gehört? Level of Consciousness. Der Bewusstseinsforscher David R. Hawkins hat diese LOC-Einheiten eingeführt und Christinas Level schwingt bei 500 - 700 LOC.
    Das ist die Bewusstseinsstufe von Liebe und Verehrung (500 LOC). Die Lebensauffassung dazu heißt: Das Leben ist gütig.
    Die Bewusstseinsstufe von 700 LOC ist Erleuchtung, reines Bewusstsein und die Lebensauffassung heißt: Das Leben ist.
    Sie schwankt am Tage zwischen verschiedenen LOC, weil sie sich anpassen muss an die Dreidimensionalität so wie sie in ihrer Schule gelehrt wird und der Multidimensionalität so wie sie sie wahrnimmt.

    Sie sagt, sie kann bis zu zwölf Dimensionen wahrnehmen und für manche Dimensionen gibt es in unserer Sprache noch gar keine Worte.

    Sie hat erzählt, dass es bereits Millionen von Kindern gibt, die in höheren Frequenzen schwingen und sie sagt, das veraltete Schulsystem ist für diese Kinder eine Qual. Diese Kinder lernen intuitiv und haben Schwierigkeiten ihr intuitives Auffassungsvermögen mit dem sturen Faktenlernen zu verbinden.

    Scheinbar hat sich die Erde dazu entschieden ihr Level of Consciousness zu erhöhen auf 500 LOC, was dazu führt, dass immer mehr Kinder mit einer höheren Schwingungsfrequenz geboren werden. Was diese Kinder ausmacht ist ihre friedfertige Art.

    Die Kriminalitätsrate ist seit zehn Jahren rückläufig, was die Mutter von Christina auf das vermehrte Erscheinen dieser Kinder zurückführt.

    Christina selbst sieht ihre Lebensaufgabe darin, den Menschen wieder bewusst zu machen, was sie können und wozu sie fähig sind, denn sie sagt, alle Menschen sind Lichtgeborene. Sie haben es nur vergessen.

    Also ich kann dieses Buch jedem Interessierten nur empfehlen.

  • Ich wollte noch was loswerden über das Christina-Buch.

    Sie sagt, dass seit 2012 das Unlicht auf der Erde weniger geworden ist und ich habe mal zurück überlegt und mir ist aufgefallen, dass ich seit mind. fünf Jahren verstärkt auf esoterische Themen achte.

    Sie beschreibt das Unlicht als egozentrisch, gierig, machthungrig. Es macht Druck und drückt sich selbst in müssen und sollen aus, ansonsten gibt es Konsequenzen.

    Das Licht entfaltet sich aus Frieden und Selbstliebe und Selbstkontrolle, aus dem Wunsch, anderen zu helfen, sie zu unterstützen, und aus freiem Willen.

    Außerdem gibt es für das Licht viel Zeit, sich zu entwickeln und keinen Druck.


    Ich finde es besonders schön, wie sie das Licht beschreibt und ihren Kampf schildert gegen das Unlicht. Sie hat zwei Jahre lang im Alter von neun bis elf gegen das Unlicht gekämpft, aber sie sagt, sie hatte während der gesamten Zeit keine Angst.


    Sie erklärt auch, dass alles, was uns in unserem Leben widerfährt, Chancen sind, zu wachsen und sich zu entwickeln.

    Ein rundum hoffnungsvolles Buch, das Lust auf mehr macht.