Husten-Heiße Milch

  • Liebe Heilkundige dieses Forums,


    seit frühester Kindheit heißt es in meiner Familie:

    "bei hartnäckigen Erkältungskrankheiten sind zwei Hausmittel ultimativ: 1. Kamillendampfbad, 2. Heiße Milch mit Honig"


    Mir bekommt beides, wenn es denn nötig ist.


    Ab Freitag habe ich einen heftigen festsitzenden trockenen Husten und dazu Schnupfen mit Kopfschmerzen.

    Also - es war "natürlich" gerade Wochenende - viel getrunken, und Hausmittel 1. und 2. genutzt.


    Wirkung(en):

    Nase: ist nach zwei Tagen frei, kein Kopfweh mehr

    Husten: Schleim hat sich gelöst, Atmen fällt leichter, Dauer der Husten"anfälle" verkürzt sich.

    Also: alles richtig gemacht?

    :kssl:

    Am Montag zu meiner Hausärztin.

    Die sagte mir ungefähr dies: dass

    "in der TCM Kuhmilch bei Husten abgelehnt wird",

    Milch sei "heiß und schleimend", würde also den Husten verstärken ...


    Hab ich also in familiärer Tradition genau das Falsche getan?

    oder:

    Hab ich da was falsch verstanden?


    Leicht verwirrt und immer weniger hustend

    grüßt

    AlteEule (°y°)

    Ich habe von tausend neuen Wegen geträumt. Ich bin aufgewacht und meinen weitergegangen.
    (Chinesisches Sprichwort)


    Ich bin der wichtigste Mensch für mich, denn: Ohne mich kann ich nicht leben!

  • Liebe Ulla,


    :twr:Deine Ärztin hat die Traditionelle Chinesische Medizin genannt,

    und Menschen mit einer Laktoseintolleranz sind in Asien häufiger als in Europa,

    vielleicht geht deshalb die TCM Milch generell ab.


    :trl:Daher glaube ich, dass ihr beide recht habt, denn wenn es Dir half,

    ist doch alles gut. :<3:
    Mir hilft heiße Milch mit Honig auch.


    Liebe Grüße

    Kerstin :ufo:

    ... alles hat seine Zeit ...

  • Hi!


    Die meissten Kulturen haben so ihre interkulturellen "Heilmittelchen" die innerhalb (oder auch ausserhalb) dieser Kultur heilsam sind. TCM ist halt einfach sehr stark kulturell "hinterlegt" (sehr viele Menschen folgen dieser Lehre und Tradition) und auch entsprechend stark wirksam

    Was allerdings nicht unbedingt bedeutet das TCM als einzige Tradition "recht" hat. Wichtig ist dass diese Dinge zu uns passen. Zu uns als Individum und auch zum Umfeld (Kultur) in dem wir aufgewachsen sind. Und wenn dann schon unseren Ur-Ur-Ur Großmüttern und Vätern die Heisse-Milch-mit-Honig-Tradition geholfen hat gibts doch eigentlich keinen Grund warum das nicht auch uns helfen sollte, die wir ihre Nachkommen sind. Wär aber schon interessant zu sehen ob das bei einem Chinesen anschlägt :)


    Man könnt ja auch in Anlehnung an ein anderes Sprichwort einfach sagen: "Glaube versetzt Erkältung". Und dabei ists vielleicht gar nicht so wichtig an -was- man glaubt sondern -das- man an etwas glaubt.

    LG

  • Ich kenne heiße Milch mit Honig seit meiner Kindheit, allerdings ausschließlich als Einschlafhilfe.

    Thymiantee trinken und Inhalationen damit sind bei Erkältungen extrem wirksam.

    Thymian ist schleimlösend, krampflösend, entzündungshemmend und geht auf die Bakterien u Viren los - außerdem fördert er den Auswurf des Schleims.

    Für mich das Mittel der Wahl.

    Wobei in den letzten Jahren eher selten gebraucht, weil das Anti-Ansteckungsmantra aus der TTM super wirkt.


    :winke:

    Lucia

    Gesundheit ist der größte Reichtum.
    Zufriedenheit ist der wertvollste Schatz.
    Liebe ist der beste Freund des Herzens.
    Und all das steht dir zu.
    ***
    &quot;lucia@geistertrommel.de&quot;

    ***
    Pretty words are not always true; true words are not always pretty.