Quantenheilung Matrix-Harmonia

  • Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich euch mal eine andere alternative Heilmethode vorstellen und erklären:


    Wie erklärt man die Quantenheilung einfach?


    Quanten sind kleine Elementarteilchen, die schwingen und Informationen enthalten. Alles was wir sehen, besteht aus Atomen und Molekülen und diese bestehen aus den Elementarteilchen: Protonen, Neutronen, Elektronen. Diese wiederum tauschen untereinander Photonen und Neutrinos aus.


    Bringen wir es auf den Punkt: Quanten sind Licht, Information und Welle in Schwingung.


    Da wir aus Quanten bestehen, sind auch wir Licht, Information und Welle in Bewegung.


    Unsere unzähligen Zellen (Quanten) beinhalten Licht und Information. Alle Zellen eines Organismus enthalten die gleiche Erbinformation, mit Ausnahme der Geschlechtszellen und einiger Zelltypen, die ihren Zellkern während ihrer Entwicklung verlieren. In Zellen des Immunsystems wird sogar gezielt eine genetische Vielfalt erzeugt.


    Bruce Harold Lipton (* 21. Oktober 1944 in Mount Kisco, New York) ist ein US-amerikanischer Entwicklungsbiologe und Stammzellforscher. Er trat besonders durch die Verbreitung des Gedankens hervor, dass die Genexpression durch die Umwelt, die Einstellungen und Gedanken eines Menschen beeinflusst werden können.


    Durch die alternative Heilmethode Quantenheilung, haben wir die Möglichkeit, auf jede Zelle Kraft der Gedanken und mit einer erlernten Technik Einfluss zu nehmen. Wenn jede Zelle miteinander kommunizieren kann, dann können auch wir mit den Zellen kommunizieren (wie Bruce Lipton es feststellte).

    Albert Einstein hat seinerzeit entdeckt, dass er Kraft seiner Gedanken ein Atomteilchen sehen kann, wenn er es sehen wollte. Dann bewegte es sich nicht mehr – obwohl es sonst immer in Bewegung ist. Unser ganzes Universum ist in ständiger Bewegung und verändert sich laufend. So wie auch wir uns ständig bewegen und verändern. Es sei denn, man legt seinen Focus auf einen Menschen (Zellen), Tier, Wasser, Blume, oder auf ein Ding oder eine Sache. Dann stockt es, eine Welle kollabiert und Veränderung wird herbeigeführt.


    Mir bekannt sind Matrix-Harmonia-Quantenheilung, Matrix-Energetics-Quantenheilung, Matrix-Inform-Quantenheilung


    Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.:witch:

    Deine Gedanken gestalten dein Leben

  • Hi,


    ich werde das Geschriebene lieber nicht kommentieren :).

    Jedoch interessiert mich die Quelle für die folgende Behauptung, bzw., was das im Detail bedeuten soll. Was für ein Atom? Wie hat er es gesehen????

    Albert Einstein hat seinerzeit entdeckt, dass er Kraft seiner Gedanken ein Atomteilchen sehen kann, wenn er es sehen wollte. Dann bewegte es sich nicht mehr – obwohl es sonst immer in Bewegung ist.


    Grüße


  • Vielleicht kann ich da etwas helfen:

    Einsteins "Kraft-der-Gedanken" ist vermutlich eine Interpretation des Begriffes des "Gedankenexperimentes".


    https://de.wikipedia.org/wiki/Gedankenexperiment


    Das im Zusammenhang mit Quanten Beschriebene dürfte sich wohl (auch recht frei interpretiert) auf das hier beziehen:


    https://de.wikipedia.org/wiki/…he_Unsch%C3%A4rferelation


    Letzteres ist wirklich eine sehr interessante Angelegenheit vor allem wegen den sich daraus ergebenden Implikationen auf unsere Wahrnehmung der Realität :)

    LG

  • NairdaK, Du hast natürlich recht, dieser Satz ist sehr weit ausgeholt aber soll folgendes erklären:
    „Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder.“ Albert Einstein
    Einfach erklärt:....., also Quelle ich - meine Zusammenfassung!!!

    Einstein soll gesagt haben, dass er die kleinsten Teilchen zum Stillstand bringen kann, obwohl sie sonst immer in Bewegung sind!!!


    Einstein hatte das Verständnis, dass das Licht immer mit einer konstanten Geschwindigkeit von 300.000 km / s fährt, und fragte sich, was mit unseren Vorstellungen von Raum und Zeit passieren würde, wenn dies der Fall wäre. Wenn ein Laser mit einer Bewegung mit der halben Lichtgeschwindigkeit abgefeuert wird, hält der Laserstrahl diese konstant und bewegt sich nicht mit der eineinhalbfachen Lichtgeschwindigkeit. Also erkannte Einstein, dass entweder unsere Messung der Entfernung zwischen Objekten falsch sein muss oder die Zeit, die benötigt wurde, um diese Entfernung zurückzulegen, größer war als erwartet.

    Einstein stellte fest, dass beide Antworten korrekt waren. Raumkonstrukte und Zeit dehnen sich aus, wenn sich Objekte bewegen. Er stellte fest, dass Bewegung durch den Raum auch als Bewegung durch die Zeit gedacht werden kann. Im Wesentlichen beeinflussen sich Raum und Zeit gegenseitig.

    Am 25. November 1915 sorgte Albert Einstein an der Preußischen Akademie der Wissenschaft in Berlin für Furore. Er präsentierte seine Allgemeine Relativitätstheorie. Sie besagt unter anderem, dass die Lichtgeschwindigkeit eine Konstante ist – unabhängig von der Bewegung des Beobachters und der Ausbreitungsrichtung.

    Klingt banal? Ist es aber nicht. Denn es bedeutet den Verzicht auf die Vorstellung, es gäbe eine universelle Größe namens Zeit. Sie vergeht nämlich langsamer, je schneller sich ein Beobachter bewegt. Der Beobachter wird bei hohen Geschwindigkeiten außerdem immer schwerer.


    Die unregelmäßige Bewegung von mikroskopisch beobachtbaren Körperchen (Körnchen von Blütenstaub, Rauchteilchen) wird als brownsche Bewegung bezeichnet.

    Sie wurde 1827 von dem schottischen Botaniker ROBERT BROWN (1773-1858) entdeckt und 1905 von ALBERT EINSTEIN (1879-1955) erklärt. Die brownsche Bewegung, auch brownsche Molekularbewegung genannt, ist ein Beleg für die Existenz von kleinsten, im Mikroskop nicht sichtbaren Teilchen (Atomen, Molekülen).


    Einstein soll gesagt haben, dass er kleine Teilchen zum Stillstand bringen kann, wenn er es will......

  • Hi,


    danke für die Hinweise;mit Einsteins Arbeiten und den Implikationen daraus kenne ich mich schon etwas aus.

    Übrigens wurde die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit bereits spätestens 1905 durch Einstein in seiner speziellen Relativitätstheorie etabliert.


    Wie auch immer, ich verstehe immer noch nicht, wo und wann Einstein das folgende gesagt haben soll:

    Zitat

    Einstein soll gesagt haben, dass er die kleinsten Teilchen zum Stillstand bringen kann, obwohl sie sonst immer in Bewegung sind!!!

    Wo steht hier irgendwas still?

  • Hallo NairdaK,

    Wo steht hier irgendwas still?

    überall wo Du Dir Stillstand, in Deinem Geist, vorstellen kannst.

    Es kann eine Weise der Meditation sein.


    Vielleicht ist es erstaunlich, dass ein so großer Denker wie Einstein meditiert haben soll,

    aber er war ein Zeitgenosse Rudolf Steiners und der sagte, dass Denken Meditation ist.


    Steiners Übung, über die viele Menschen noch meditieren / nachdenken, ist die Stecknadel.
    Nachdem ich alle Arten von Stecknadeln gedacht hatte (Größe, Farbe, Länge, Spitzigkeit, wie sie hergestellt wird, wie der Glaskopf darauf oder heute ist es auch Kunststoff) ^^

    Mein Lieblings Objekt sind die Murmel ... an dieser kann ich mich länger aufhalten :smug:


    Doch das Thema heißt :

    Quantenheilung Matrix-Harmonia

    und Einsteins Meditation war nur ein Beispiel dafür,

    wie Du oder ich begreifen können, wo die Quantenheilung ansetzt oder wie tief sie greift.

    Durch die alternative Heilmethode Quantenheilung, haben wir die Möglichkeit, auf jede Zelle Kraft der Gedanken und mit einer erlernten Technik Einfluss zu nehmen. Wenn jede Zelle miteinander kommunizieren kann, dann können auch wir mit den Zellen kommunizieren (wie Bruce Lipton es feststellte).

    Das ist der Kernsatz, um den es geht.:lbn:


    Herzliche Grüße

    kerstin

  • Hallo Zusammen,


    abschließend noch einen Link: https://www.mpg.de/581225/pressemitteilung200912211


    Manche Grenzen sind unüberwindlich - zum Beispiel das Heisenberg-Limit, das auch als Heisenberg’sche Unschärferelation bekannt ist. Demnach lassen sich der Ort und der Impuls, also die Geschwindigkeit eines Teilchens gleichzeitig niemals vollkommen präzise bestimmen. In der Praxis bedeutet das, ein Atom lässt sich nicht absolut zum Stillstand bringen, weil sein Ort und seine Geschwindigkeit dann genau festgelegt wären. Doch diese Grenze ist nicht nur unpassierbar, es bereitet Physikern große Probleme, sich ihr überhaupt zu nähern. Genau das möchten sie aber, da sie dort die Gesetze der Quantenphysik besonders gut studieren könnten. "Bis dahin ist es zwar noch ein weiter Weg, aber uns ist dorthin jetzt ein weiterer Schritt gelungen", sagt Karim Murr, der an den Arbeiten am Max-Planck-Institut für Quantenoptik als einer der leitenden Wissenschaftler beteiligt war.


    Vielleicht war Einstein damals so weit und Wissenschaftler nehmen heute seinen Gedanken wieder auf, um ein Atom zum Stillstand zu bringen.


    Leider weiss ich nicht mehr in welchem Buch oder auf welcher Internetseite ich das über Einstein gelesen habe. Es könnte in einem der vielen Bücher von Lotte Ingrisch gewesen sein.



    Jetzt möchte ich aber mehr über die Quantenheilung erzählen.


    Erstaunliche Reaktionen können bereits während der Energie-Anwendung auftreten. Ob Kinder, Erwachsene oder Tiere - alle profitieren von dieser universellen Energie.

    Mit Matrix-Harmonia-Energie-Anwendungen lassen sich Anspannungen lösen, gestaute Energien wieder zum Fließen bringen und energetische Mangelzustände aufheben. Die Selbstheilung wird aktiviert. Krankheiten und Symptome sind ein körperlicher Ausdruck an der Oberfläche, um auf das in der Tiefe liegende Problem nicht optimal fließender Energien hinzuweisen.


    Keine Angst, es soll keine Werbeveranstaltung werden. Ich befinde mich im Vorruhestand und habe meine Tätigkeit (Anwendungen, Seminare, Bücher) reduziert. Ich möchte nur die Informationen in die Welt tragen, damit jeder davon profitieren kann, so wie ich einmal davon profitieren durfte. Mein Leben hat sich total verändert.:idee: Die Technik der Quantenheilung kann JEDER erlernen für sich selbst oder zur beruflichen Nutzung.

    Edit kerstin:

    Liebe Somelight , setzte bitte wenigstens die kopierten Worte in einen Zitat Kasten,
    dass zu sehen ist, wann Dein Geschriebenes beginnt.


    Deine Gedanken gestalten dein Leben

  • Hi nochmal,


    nun gut; um ehrlich zu sein, interessiere ich mich nicht für Quantenheilung, doch ich mag es nicht, wenn physikalische Konzepte falsch wiedergegeben werden und/oder jenseits ihrer Implikationen missbraucht werden. Genauso geht es mir, wenn Experten auf einem Gebiet (hier Einstein) Worte in den Mund gelegt werden, die entweder so nie gesagt wurden oder komplett aus dem Zusammenhang gerissen werden. Daher hatte ich hier nach der Quelle gefragt, weil ich wissen wollte, ob Einstein das tatsächlich gesagt hat und wenn, dann in welchem Zusammenhang.


    Denn es ist ja so; stellt man einen solchen Kontext nicht heraus, dann kann man alles behaupten und alles verargumentieren.


    In diesem speziellen Fall gehe ich davon aus, dass er das wohl garnicht so gesagt hat, und wenn, dann in einem Zusammenhang, der mit der Thematik hier überhaupt nichts zu tun hat. Und in diesem Sinne verstehe ich nicht, weshalb man das überhaupt anführt.


    Grüße

  • Hi NairdaK

    :![]!:

    Du bist hier

    1. im Internet

    2. im Heiler Forum

    seit einiger Zeit hat sich hier eingebürgert, alle Aussagen in einer Weise zu hinterfragen,

    dass sie vom eigentlichen Thema fort führen.
    Wenn ich Dir erzähle, dass ich in zwei verschiedenen Anatomie-Büchern, die von zwei unterschiedlichen Autoren stammten, eklatante Unterschiede fand ...
    Und auch die Medizin nennt sich Wissenschschaft, obwohl ich gern jede Missempfindung als Ausdruck der Seele bezeichne würde. Auch weil ich das erfahren habe ...

    :![]!:

  • Hallo Kerstin,


    das sehe ich etwas anders. Ich hinterfrage überhaupt nicht alles, was im Eingangspost steht, denn das ist nicht mein Metier, und ich müsste daher viel recherchieren. Ausserdem sehe ich dafür keinen Grund. Trotzdem; wenn dort steht, Einstein hätte seinerzeit etwas festgestellt, was absolut fantastisch klingt, und das als ein Fakt hingestellt wird, dann darf man es mir nicht übel nehmen, wenn ich nach einer Quelle für diese spezielle Behauptung frage.


    Grüße