Heiler im Dachboden

  • Jaa, ich hatte mal wieder einen interessanten Traum, den ich gerne teilen will 😊


    Nachdem es mir gestern Abend wie aus heiterem Himmel wieder schlecht ging und das ganze sich heute morgen weiterzog, legte ich mich Vormittags ein bisschen hin.

    Und da träumte ich, dass ich mit Mann und Kind( die jetzt 21 ist, im Traum aber 7/8 Jahre alt war) zu einem Herrn ging, der mich wohl wieder gesund machen konnte.

    Er hatte auch eine Frau, die um einiges jünger war als er und nur einmal sich sehen liess, nämlich als sie ihm die frisch geborenen Welpen ihres Rottweilers auf den Dachboden brachte.

    Er war etwas ungepflegt und hatte einen Rucksack auf dem Rücken. Und er fing sofort an, mich zu “heilen”; heisst er sah dunkle Punkte und legte sofort seine Hand darauf. Dann loste er meinen Haargummi und kämmte meine Haare, und er hatte einen festen Griff, wenn er mich anfasste, aber nicht unangenehm!

    Danach meinte er, wir müssten hoch in den ausgebauten Dachboden, er ging voran ich hinterher. Meine Tochter stabd noch unten und mein Mann konnte die engen und niedrigen Stufen nicht hinauf. Also kam dann doch meine Tochter noch hinauf zu uns.

    Dort oben war alles alt und bisschen staubig, er wischte ein bisschen sauber alles und machte dann weiter, weil er meinte, das sei unglaublich, immer wieder kamen dieses dunklen Punkte an/aus mir hoch!

    Danach zog er sein Hemd aus, und holte von irgendwo her kleine Tabletten, die ich nehmen sollte: eine für den Oberkörper und eine für den Kopf?!


    Wasser stand noch auf einem Tischchen, von dem ich auch meiner Tochter riet zu trinken...


    Ich kann einige Dinge aus diesem Traum auf mein jetzt beziehen, aber nachdem hier immer tolle Gedanken und Deutungen dazu kommen, freue ich mich schon, von euch zu lesen 🤗❤️

    Lieben Gruß Melissa

  • Liebe Melissa,


    entschuldige bitte, dass ich so spät antworte.


    Zm Dachboden ... er ist das Oberste in einem Haus ... das könnte auch Dein Kopf sein ...

    Dir wird Vertrauen entgegen gebracht, weil etwas Neues in Deinen Kopf darf (die Welpen)


    Deine junge Tochter, mit 7-8 sind Kinder noch ganz Eins mit den Eltern, vertraut Dir

    wie Du auch dem Heiler zu dem Dein Mann ja nicht kommen kann, weil die Treppe zu eng ist.


    Der Staub ... sind die Kräuter in den Steinen und die Verwahrlosung Deines letzten Traums.


    Du hast also "eigentlich" den Heiler selbst in Dir.

    Darum ist es auch kein Wunder, dass der personalisiere Heiler die dunklen Flecken sieht und die Hand darauf legt,

    oder ein Medikament zur Hand hat, diese hast Du selbst ...


    Wenn, wie ich glaube zu wissen, die Tochter Du selbst bist,

    solltest Du Dir vielleicht auch im echten Leben häufiger die Frage stellen:
    "Habe ich heute schon genug getrunken?"


    Herzliche Grüße
    Kerstin

  • Oh liebe Kerstin, vielen Dank 🤗


    Ja, das passt, weil ja dich irgendwie mit allen Ärzten und drum und dran nix vorwärts geht, also bleibe nur ich übrig🙃

    Und das ist schwer, jedenfalls für mich...

    Ja, trinken, ich trinke wirklich viel jeden Tag, komme immer so zwischen 2,5 und 3,5 Liter stilles Wasser. Ich glaube, mehr geht nicht 🙃


    Lieben Gruß 🍀