War Jesus ein Energiearbeiter oder wie Lt. Religion der Sohn Gottes

  • Hallo Ihr Lieben, was ist für EUCH Jesus? Ist er Sohn Gottes, der zur Rechten seines Vaters sitzt oder war er ein großer Meister, der die Kunst des Heilens von Seele und Körper verstand? Ein großer Visionär und Prediger, der evtl. sogar verheiratet war mit Maria Magdalena? Meine Recherchen haben ergeben, dass Jesus wohl der leibliche Sohn von Maria war, aber nicht von Josef. Angeblich hat ihr der Engel Gabriel die frohe Botschaft verkündet, dass sie einen Sohn Gottes zur Welt bringen wird - eine Art Wiedergeburt. Maria und Josef hatten nach Jesus noch einige gemeinsame Kinder gezeugt, die allesamt Halbgeschwister Jesus sind (in der Bibel nachzulesen).Wer von euch arbeitet mit der Christusenergie?

    Dateien

    Deine Gedanken gestalten dein Leben

  • Jehoschua (Jeschua) war von allem ein bisschen. Da wir alle Kinder Gottes sind, war er natürlich auch Gottes Sohn:D.

    Ich glaube er war bis zu seinem Tod gläubiger Jude (und eher Reformator, dem einiges an seinen Glaubensgenossen und deren lascher Ausübung der jüdischen Regeln nicht passte).

    Jeschua war eine große Persönlichkeit und sicher auch ein großer Heiler (da er stark im Glauben war und Energie der Aufmerksamkeit folgt, konnte er sicher vieles bewirken).

    Josef war für mich ganz sicher der Vater von Jeschua. Das neue Testament wurde stark von den ersten Christen geprägt und als "Gottes Sohn" durfte Jeschua natürlich keine Geschwister, sondern nur noch Halbgeschwister haben.


    Mit der "Christusenergie arbeite ich nicht (sagt mir leider auch nicht viel). Das wäre mir in energetischer Sicht zu einseitig gedacht. Da Energie unbestritten universell ist und hoffentlich keiner Religion den Vortritt lässt, gebe ich ihr keinen speziellen Namen.

    Da halte ich mich lieber an Huna (mit eigenen Worten ausgedrückt):

    Benutze alles was hilft, ganz gleich was es ist, solange es keinem anderen schadet:sonne:.

    "Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen".
    Platon

  • Benutze alles was hilft, ganz gleich was es ist, solange es keinem anderen schadet:sonne:.

    Ja, ich denke auch so: einmal alles zu nutzen, was uns geboten wird und keinem anderen schaden und in Bezug auf Jesus gehe ich auch konform. Ich habe mich lange mit ihm beschäftigt und sehe ihn als einen großen Meister in den oberen Dimensionen. Persönlich kenne ich auch keine Person, die sich mit Jesus verbindet und die Christusenergie nutzt.

    Deine Gedanken gestalten dein Leben