Hitze wie man oder frau in der Hitze erlebt

  • Liebe Lesende und Schreibende,

    die letzten Tagen war es sehr warm und das Leben besonders in der Nacht war unvorstellbar.

    Auch das Laken war mit der Zeit ein Wärmezentrum sogar eine Wasserflasche und ein Becher stehen für den Durst bereit.

    Welches ich nur zweimal nutzte.

    Viel trinken ist wichtig, aber was ist viel und wieviel?

    AH, ja OnkelGoogle hilft weiter für Erwachsene gilt 1,5 bis 2 Liter

    und das "nur" für normale Tage.

    Ob und wie ich das schaffe, weiß ich nicht, doch scheinbar klappt es.

  • Liebe Kerstin,

    Deine Wärmflaschen tun hier gute Dienste, indem sie in Kühltruhe ein bisschen ruhen und dann mit einem Handtuch umwickelt in der Kniekehle und bei den Füßen für Abkühlung sorgen.

    Außerdem habe ich mir 1 Luftumwälzgerät besorgt, das besser wie jeder normale Ventilator einen sehr starken Luftstrom an die Zimmerwand oder -decke bläst und nach ein paar Minuten ist im ganzen Raum eine Brise zu spüren, die einfach nur gut tut. Vielleicht wär das was für dich?


    Feste Umarmung:<3:

    Lucia

    ***
    Pretty words are not always true; true words are not always pretty.


    ***

    There is no glory in prevention


    ***

  • Liebe Lucia, liebe Kerstin,


    der Tipp klingt richtig gut!

    Ich werde ihn ausprobieren.

    Danke!


    Lieben Gruß aus OWL

    Ulla/AlteEule :°V°:

    Ich habe von tausend neuen Wegen geträumt. Ich bin aufgewacht und meinen weitergegangen.
    (Chinesisches Sprichwort)


    Ich bin der wichtigste Mensch für mich, denn: Ohne mich kann ich nicht leben!

  • der Tipp klingt richtig gut!

    Wenn du keine Wärmflaschen hast, sind Kühlpacks eine Alternative. Oder eine Wasserflasche nicht ganz 3/4 füllen und einfrieren.

    Die dann ebenfalls mit Handtuch umwickeln, damit du dir keine Gefrierverletzung holst, und genauso verwenden wie oben beschrieben.


    Lucia :winke:

    ***
    Pretty words are not always true; true words are not always pretty.


    ***

    There is no glory in prevention


    ***