Rutengehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo

      kann mir einer aus dem Forum erklären warum die Rute bei Energiefeldern wie Wasseradern reagiert.
      Ist es so, dass es nur bestimmte Personen können?

      Mich interessiert das Wissenschaftliche.

      Josef-Peter
    • RE: Rutengehen

      Hallo Josef-Peter

      Ich möchte es mal kurz versuchen.
      Es geht um Ressonanz bei dieser Sache. Die Rute sollte dabei praktischerweise auf die Wellenlänge von zB Wasser ausgerichtet werden. Denn Wasseradern strahlen dann auf die Rute in dieser Wellenlänge/Frequenz aus, somit spürt diese Reaktion der menschliche Körper.
      Da der menschliche Körper ja auch zum Grossteil aus Wasser besteht gibt er sich auch als Ressonanzkörper.
      Die Kunst ist es, sich als Rutengänger ganz rauszunehmen und sich trotzdem auf das einzustimmen um in Ressonanz mit dem Wasser einzugehen.
      Lange war/ist Rutengehen eine Geheimwissenschaft, die über sehr viel Selbsterfahrung geht.
      Rutengehen wird man nie nur wissenschaftlich erfahren können.

      Im Prinzip kann es jeder ausführen.

      Vielleicht konnte ich dir weiterhelfen?

      Gruss Siegfried
    • RE: Rutengehen

      Hallo Dieter

      Ja, aber dann körperlich darauf reagieren und richtig interpretieren!

      Manche Rutengänger finden mit 80 % Treffer-Genauigkeit Wasseradern, auch in vorausgesagten Tiefen, die sie recht gut muten können.

      Gruss und Guten Morgen

      Siegfried
    • RE: Rutengehen

      Original von Lebendige_Erde
      Hallo Gabriele

      Dann bist du wohl ein gutes Medium aber bestimmt keine Rutengängerin....

      Gruss von Siegfried


      WAS ich bin + WAS ich nicht bin ... ist bitteschön meine Entscheidung

      :attacke:
      ICH
    • RE: Rutengehen

      gabi du bist so goldig..

      guckemol... wenn du mit der rute gehst... dann gehst du mit der rute... richtig?

      wenn du ned mit der rute gehst... dann bist du eine seherin die keine rute braucht... nix anderes hat glaub siegfried gesagt spatzerl :knuddeln:

      also gehste nu mit der rute oder ned ?

      nehmen wir jetzt was in die hand oder überlassen wir uns unserem gefühl?

      bussi anja
    • RE: Rutengehen

      Hallo Zusammen

      Bin total neu hier, finde das forum aber echt gut.
      Ein interessantes Thema ist für mich das wassersuchen, hier habe ich über 15 jahre erfahrung, betreibe es aber immer noch als hobby.
      Darum ist mir das thema nicht neu und ich möchte gerne die „wissenschaftliche“ lösung darstellen.
      Zurück geht das ganze auf die forschungen von karl freiherr von reichenbach. Dieser stellte fest, dass der mensch aus verschiedenen energiezonen besteht. Dabei ist die linke hälfte des menschen positiv und die rechte seite negativ. Der kopf negativ und die füsse positiv gelanden. Laut seinen erkenntnissen wird bei reibung von festen, gasförmigen und flüssigen stoffen eine positive energie erzeugt. Diese energie ist eine nicht messbare, jedenfalls nicht mit messmittel die unsere wissenschaftler zur verfügung haben. Reichenbach nennt die energie auch „od“ oder „orgon“, einfach ausgedrückt unsere lebensenergie, eigentlich „die“ lebensenergie für alles was es auf der erde gibt. Steht jetzt der rutengänger auf so einer energiequelle, wasserader oder erdverwerfung, dann bekommt sein körper verstärkte positive energie ab, wie bei einer batterie versucht der körper einen ausgleich.
      Ich verwende beim suchen zwei gebogene dicke drähte, jeweils lose in den händen. Wenn ich in die nähe von einem energiefeld komme, drehen sich die drähte aufeinander zu. Die natur versucht einen potentialausgleich zu schaffen.
      Ist die erklärung zu einfach?.... es bedeutet, dass mensche die sehr empfindlich auf diese positive energie reagieren dies auch ohne rute spüren. Wenn diese positive energie vorhanden ist, mehr als sonst um uns herum, verspüren sie eine leichte kühle.
      Reichenbach verwendete diese energie zum heilen von krankheiten, obwohl man sagt das erdstrahlen schädlich sind. Stimmt auch, jedoch die menge macht es aus. Liege ich jahrelang auf erdstrahlen ist mein körper mit positiver energie gesättigt und wird krank davon.
      Ist so wie mit dem bier, ein glas am tag macht nichts, jedoch mehrere liter sind zuviel.
      Ich wünsche allen hier eine gute woche und ein schönes neues jahr 2009

      lemongrass :nein:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lemongrass ()

    • RE: Rutengehen

      Mir hat mal eine Seherin gesagt ,das ich wohl Wasseradern aufspüren könnte und ehrlich gesagt ,hab ich davon noch nichts gemerkt und mich damit auch noch nie beschäftigt .
      Das ich ein kriegerischer Engel sein soll ,haben ja schon einige gemerkt :D
      Egal also meine Frage ,wie sollte ich da nun ran gehen mit dem Wasseradern aufspüren ?
    • RE: Rutengehen

      Original von Lebendige_Erde
      Hallo Gabriele

      Ich verstehe deine aufgeregte Antwort darauf nicht.



      Hi Siegfried,

      ... überreagiert habe ich wohl,
      weil ich nicht wirklich weiß, was ein gutes MEDIUM ist.

      Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll. X(

      Es gibt Menschen,
      die auf mich zulaufen und mich nur :knuddeln: wollen,
      nur einfach so.

      ... und es gibt Menschen,
      die bei meinem Anblick schon soetwas von aggressiv werden :attacke: ,
      wo ich nix gemacht habe.

      :denk:
      ... doch :denk: :denk:

      Ja ... ich kann hinter die "Fassade" eines Menschen schauen.
      DAS war aber bei mir schon immer so
      und es hat mir auch schon viele Unannehmlichkeiten eingebracht.

      Andererseits hat mich diese Eigenschaft auch schon aus vielen
      Gefahrenzonen herausgeholt ... so eine Art "Frühwarnsystem".

      Danke für deine Nachfrage.

      liebe Grüße
      Gabriele
    • RE: Rutengehen

      Hallo Gabriele

      Dann freue dich doch über deine Offenheit.

      So spürst du doch alles, was auf dich zukommt, positives wie negatives.

      Aber nicht nur dir geht es dabei so......

      Liebe Grüsse und einen guten Rutsch fürs neue Jahr.

      Gruss von

      Siegfried
    • Meine Erfahrung mir einer Rute.
      Vor einigen Jahren war ich auf eine Feier eingeladenund dort war ein älterer Mann (um die 80),welcher Rutengänger war.Er hatte auch eine dabei,ein Stück gebogenes Holz mit vorne einer Spitze.
      Natürlich waren sofort einige dabei die es versuchen wollten,sie nahmen mehrere Eimer und versteckten Wasser unter einem davon oder eine Münze(?)
      Der alte Mann fand alle mit verbundenen Augen.Bei keinem anderen geschah etwas.Ich hatte mich komplett zurückgehalten ,glaubte nicht wirklich an sowas.Er kam auf mich zu und meinte ich solle es doch bitte auch einmal versuchen.Wollte kein Spielverderber sein und machte mit.Als ich auf die richtigen Eimer zuging,verbog sich die Spitze mit voller Kraft nach unten.Dachte es sei Zufall.Nun sollte ich die Wasseleitungen suchen,hatte keine Ahnung wo die im Haus lagen aber auch das war wohl richtig.Anschließend war mir plötzlich so schlecht,dass ich meinte ich müßte sterben,mein Herz raste wie wild und mich überkam eine richtige Unruhe.Zitterte am ganzen Körper und mir war eiskalt.Hab nie wieder eine Rute angefasst obwohl der Mann mir eine schenkte und meinte es sei eine Gabe.

      War das Zufall alles oder gehts einem wirklich so schlecht danach,wenn ja warum???

      LG Flocke
      ALLES WAS WIR ERLEBEN,DIENT DEM LERNEN !