Hitze im Steiß...

  • Hallo an euch,


    ich möcht mal was fragen: Ich spüre schon seit etwa 2 Jahren in meiner Steißgegend eine ganz enorme Hitze, und zwar vor allem dann, wenn mich dort jemand berühren will. Diese Berührung ist für mich kaum oder gar nicht auszuhalten, da krieg ich Aggressionen ohne Ende, wenn das passiert.


    Auch jetzt, wenn ich so daran denke, glüht mir mein Pops :heiss: :heiss:


    Ich hatte immer gedacht, das wäre so eine Art Willenszentrum von mir, das mir sagt "bitte da nicht berühren" oder auch, dass ich etwas generell grad überhaupt nicht will.


    Aber irgendwie glaub ich das auch nicht so ganz. Oder ist da irgendein Chakra in Verwirrung? Oder hat es mit dieser Kundalini-Kraft zu tun? Darauf kam ich eben beim Lesen hier.


    Hm, und wenn ja, welchen Sinn hat dieses Hitzeempfinden für mich? Worauf weißt es denn hin? Und da ich es oft auch gern loswäre, da es mich ja so aggressiv macht, wie werde ich es wieder los?


    Wisst ihr vielleicht was Genaueres??


    Gruß mariechen

  • Zitat

    Original von mariechen
    Auch jetzt, wenn ich so daran denke, glüht mir mein Pops :heiss: :heiss:


    dazu fällt mir folgender spruch ein : auf glühenden kohlen sitzen


    gruss, liho

  • Hm................
    grübel...........
    wenn es ein Chakra beträfe, dann das erste...........wie ist Dein Verhältnis zur Materie?
    Bist du gut geerdet?


    Die Aussage des ersten chakras ist "ICH BIN".
    Was lösen die Worte in Dir aus?
    Wie gehst du mit Deiner Körperlichkeit um? Wie ist Deine Selbstbehauptung?


    Anderes Thema..........gibt es Energien, die Du unterdrückst? Wie stehst Du zu Deiner Wut und Aggression, wie behandelst Du das Thema "Abgrenzen"?


    Gruss Goldfee

  • hm,


    meine Erdung ist eher ausbaufähig, bin ein wahrer Luftmensch, aber da arbeite ich schon dran (im wahrsten Sinne, im Garten nämlich ;) ) tut mir auch gut, nach solcher Arbeit bin ich zwar müde, aber ausgeglichen. Nach "Luftarbeit", also geistiger Arbeit bin ich saumüde und sehr gereizt, rrr...


    Die Worte "Ich bin" klingen für mich eher monströs. Mich als kapitales Monster zu fühlen, ist auch ein Thema für mich, siehe anderen Thread, wozu du auch schon was gesagt hattest. Kann da nicht so zu stehen.


    Meine Körperlichkeit ist ebenfalls kein sehr gutes Thema: Naja, ich mag nicht nur meinen Körper nicht, sondern sonst auch keinen - der menschliche Körper ist mir zu "biologisch", sag ich immer, also hat so viele Ausdünstungen, und wenn er krank ist, Wunden hat, könnt ich mich glatt übergeben manchmal. Viel Ekel dabei... Ich wär wohl gern ein geistiges Wesen geblieben??


    Selbstbehauptung, hm, weiß ich gar nicht, bin sehr gerne auch ohne Menschen, aber das weißt ja eigentlich auf ein Problem in der Richtung hin: Entweder ich behaupte mich (wie ich es in dem Moment empfinde) zu übermächtig und erschlage den Rest oder ich nehme mich soweit zurück, dass meine Interessen gar nicht vertreten werden. Aber in dem Fall strahle ich so viel Frust ab, dass das dann für meine Umwelt auch nicht der Renner ist. Ich glaube, da muss ich noch den Ausgleich lernen.


    Wut und Aggression sind oft da, aber die Ventile dafür vielleicht nicht die richtigen. Abgrenzung fällt mir ganz schwer, übernehme sehr viel von anderen, ihre Energien z.B., bin ganz schnell nicht mehr bei mir, leider.


    Aber sag mal, liebe Goldfee, kann denn dieses Chakra so dauerhaft in Wallung sein, also regelrecht glühen? Andere Chakren sind doch sicher auch manchmal im Ungleichgewicht, da glüht dann bei mir aber gar nichts...???


    Gruß mariechen

  • Hi Mariechen,
    mein erster Gedanke war auch "hier fehlt die Erdung" ... aber da arbeitest Du ja dran.
    Was mir noch in den Sinn kommt, vielleicht will bei Dir die Kundalini aufsteigen und wird
    blockiert und die Hitze bleibt stehen (nur so für Dich als Anstoß, wie steht es mit der
    Sexualität, nimmst Du Dich an, lebst Du Dich aus ....).


    LG ate :winke:

  • Gute Frage...


    auf jeden Fall fühlt es sich so an, als wollte etwas raus, kann Hitze auch platzen? Ist so eine Mischempfindung.


    Ausleben würd ich es auch nicht nennen, bin eher ein Sexmuffel momentan.


    Annehmen tu ich mich, jedenfalls die geistige Seite von mir, die oft eben woanders ist oder sich auch endlich "hinter die Dinge" wünscht. Ich will wissen, wie alles gemacht ist!! Die reale weltliche Seite mag ich momentan weniger an mir, ich trau ihr nicht so recht zu, dass sie den nächsten großen Schritt hinkriegt, befinde mich grade in einer Lebenswende und stecke immer noch in der Orientierungsphase, vieles ist auf Halt gestellt bzw. noch nicht losgetreten.


    Und es stimmt insgesamt: Ich wär lieber ein fliegendes Engelchen in der geistigen Welt im Moment. Jetzt, wo ich die geistige Welt überhaupt erstmal kennengelernt habe (geht so seit vielleicht anderthalb Jahren), frag ich mich oft, was mich "hier unten" eigentlich noch reizen soll. Aber vielleicht gehört das auch erstmal dazu?


    Gruß Mariechen

  • Hallo Mariechen,
    also doch Erdung und Materie!


    Mit Sex hat das erste Chakra nix zu tun, aber es ist ja kein Wunder dass, wenn man die Materie nicht annimmt und lieber ein Flatterengelchen wäre, dass man dann auch die Äußerungen und Emotionen des eigenen materiellen Anteils, sprich: des eigenen Körpers, nicht annehmen kann.
    Der Körper ist aber die Manifestation Deines Geistes. WEnn Deine Seele sich im Bereich materie ausdrücken möchte, so kann sie das nur über den Körper.
    Klingt verquast, also ich suche mal ein Beispiel:
    Hm.....wenn meine Seele gerade wunderbar glücklich ist, weil sie in wunderbaren Sphären schwebte, und ich möchte das mitteilen, dann habe ich Lust, ein Bild zu malen. Also das geistige Erlebnis irgendwie materiell zu manifestieren. Hätte ich keinen Körper, mit Händen die das Bild fertigen, dann könnte ich das nicht.


    Ich denke es geht wirklich um Dein Sein im weitesten Sinne.
    Dein Sein ist es , was Du nicht annimmst.
    Vor allem das materielle Sein.
    Und dann kommt es vermutlich im Basischakra zu einem Energiestau.........das könnte die Hitze sein, die Du fühlst.
    Die Energie staut sich dort weil da eine Blockade ist.
    Diese Stauung äussert sich als dieses Hitzegefühl.
    Ein Teil von Dir möchte gerne dieses Sein annehmen können. Beispielsweise wenn Du gestreichelt wirst. Dann wünschst Du Dir es geniessen zu können, stattdessen entsteht aber eine ablehnende Emotion.
    Diese nimmst Du wiederum nicht an.........weil Du gefallen möchtest und niemanden vor den Kopf schlagen willst.........und weil Du ja auch geliebt werden magst.
    Also unterdrückst Du die Emotion........die nächste Energie geht in die Blockade.
    usw usw............das ist irgendwie ein Teufelskreis............
    Seufz.
    Ich würde Dir empfehlen Dir einen Psychologen oder Heiler oder Schamanen zu suchen der das mit dir durcharbeiten kann!
    Die Hitze ist denke ich ein Hinweis dass das Thema mehr als dringend bearbeitet werden sollte.
    Leider kann ich Dir da aber nicht weiterhelfen.........aber ich bin sicher, dass Du noch dieses Jahr das Thema anpacken musst.
    vielleicht beginnst du einfach mal damit, Chakrabücher zu lesen und das Prinzip des Basischakras zu verinnerlichen...
    Goldfee

  • Heile Deine griechischen Inkarnationen und setze Dich nie auf eine Herdplatte, wenn sie zuvor benutzt wurde.

  • Hallo Goldfee,


    danke für deine liebevolle Antwort :knuddeln:


    Ja, ich werde mich da mal einlesen, chakratechnisch. Insgesamt hatte ich mir schon gedacht, dass das Thema weitere Kreise bei mir ziehen würde, und wenn ich deine Analyse so lese, gibst du mir dafür auch die Bestätigung. Warum muss auch immer alles mit allem zusammenhängen?!? Einfach ein Kühlakku drauf und weg isses X(!!!
    Naja, warn Scherz...


    Danke dir!


    Gruß Mariechen