Erdstrahlen-positiv programmierbar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Guten Morgen Goldfee!
      Du hast völlig recht!
      Aber "Negatives, kann man "positiv" nutzen.
      Wie immer erkläre ich über die Pflanzen, die Sprache verstehe ich persönlich am besten.
      z.B.: eine Esche so beobachten Naturfühlige wachsen gerne auf "negativen Wasseradern". Wenn Mensch sich unter einen Eschenbaum stellt, zieht das. Das kann man therapeutisch nutzen.
      Nach der Bachmethode hergestellte Eschenessenz reinigt die Aura, zieht sozusagen was ab. (vorallem negative Kriegserlebnisse. Habe ich Flüchtlingsfrauen, als Traumabehandlung nach Vergewaltigungn gegeben)
      Zum Erdmagnetismus, der ist für unseren Lebensbereich notwendig, weil jedes Leben um sich ständig neu zu schöpfen, Plus und Minus braucht.
      Allerdings gibt es da noch ein drittes Prinzip, und das ist ein Göttliches.
      Aus dem heraus dürfte dann die Anschauung entstanden sein, negativ ist schlecht.(religiöses Mittelalterdenken von Himmel und Hölle).
      Man sollte dieses Prinzip aus der Schwingngslehre heraus sehen.
      Magneten haben eine andere Frequenz wie Sonnenstrahlen (um auf Farbschwingengen und Musik hinzudeuten). Wenn vom "Umprogrammieren die Rede ist, verstehe ich damit eine höhere Schwingung in eine niedrige zu bringen. Und dafür ist Wasser sehr geeignet, es bietet sich als magisches Mittel geradezu an. Die angebotenen Entstörungsprodukte am Markt, schaffen eigentlich nur ein anderes Schwingungsfeld. Dazu brauchen manche Menschen Gegenstände mit hohen Frequenzen, andere machen das mental, mit Meditation oder Gebet. Man könnte es auch mit Musik machen, auf diese Idee ist bis jetzt noch keiner gekommen!L.G. Rosenwetter
      ***
    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Hallo zusammen :winke:

      Es ist doch eine schon seit Jahrhunderten das Menschen sich mit Erdstrahlung auseinander setzen. In Spanien zu Beispiel, werden Heute noch Hunde zum einem Picknick mit genommen, um auf einen Baugrundstück das Schlafzimmer zu finden. Denn da wo der Hund sich hinlegt ist ein guter Platz fürs Schlafzimmer.

      Wenn von Erdstrahlung gesprochen wird, ist die Frage von welcher Strahlung Sprechen wir. Der Erdverferung , der Wasserader oder den beide Gitternetzen (Currygitternetz,Globalgitternetz). Jeder dieser Kraftfelder kann Einfluss auf der Seele eines Menschen nehmen. Und es ist wie bei allen Dualen Bereichen. Manche Kraftfelder helfen uns und andere Kraftfelder nicht. Und ich denke an die Kraftorte die Weltweit geehrt, und auch viele Menschen als Pilgerstätte besuchen. Und in der Natur finden wir auch immer wieder Kraftorte die uns gut tun.

      Natürlich bin ich auch der Meinung, nicht unnötig Geld ausgeben für für Dinge die Abzuzocken schon danach schreien. Mit wenigen Mitteln ist oft eine Lösung für eine Änderung zu machen.

      In Liebe rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rainer ()

    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Hallo Rainer!
      Toll, das Du das mit den Gitternetzen hereinstellst.
      Ich denke Du weist auch etwas über die Lichtgitter. Ist das so?
      Ich habe mich längere Zeit mit Leylines beschäftigt. Für mich sind sie die Meridiane der Mutter Erde, so wie wir das Meridiansystem aus der Akupunkturlehre beim Menschen kennen, aber halt die ätherischen Meridiane der Erde.
      Mit den Erdverwerfungen (Hartmanngitter, Currygitter) kenn ich mich weniger aus.
      L.G. Rosenwetter
      ***
    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Hallo Rosenwetter :winke:

      Ja, ich kenne die Leylinien. Zum Beispiel die Leylinie die über den Jakobs-weg entlang zieht, und auch dafür sorgt das viele auf diesen Weg Spirituelle Erfahrung sammeln. Nur sehe ich bis jetzt diese Leylinien als Kosmische Meridiane.

      In Liebe rainer
    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Ja, die Leylines sind etwas Faszinierendes. :D


      Es ist auch sicher nicht von der Hand zu weisen dass die eine oder andere Art der Strahlung dem einen oder anderen Individuum gut tut oder eben nicht gut tut. Klar.

      Das einzige was mich immer ärgert ist, wenn ich mitbekomme dass Menschen, die sich mit dem Thema bisher kaum befasst haben von den Verkäufern irgendwelcher Wundermittel eingeredet bekommen, dass es ihnen ja schlecht gehen müsse auf Grund von Erdstrahlen und dass, falls es ihnen jetzt noch nicht schlecht geht, es ihnen bestimmt in der Zukunft schlecht gehen wird weil sie diese Wasserader unter dem Haus haben oder sonstwas.............und dass die einzig wahre Lösung des (nicht existenten) Problems der Kauf des Wundermittels ist.

      X(
      Und selbst wenn diese Menschen dann kritisch genug sind und auf den Verkaufstrick nicht reinfallen, so wie bei der erwähnten Freundin, so machen sie sich dennoch hernach Gedanken über die "bösen, bösen Erdstrahlen".
      DAS ist es, wogegen ich angehen wollte........ich wollte schlicht verdeutlichen dass ich finde, solange es uns gut geht geht es uns doch gut, warum sollten wir also Sorgen haben wegen Strahlen die wir offenbar gut vertragen :top2:
    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Hallo ihr Lieben :winke:,
      zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten.
      Die Kurzform der Story,ich versuchs,lach....

      Meine Freundin arbeitet schon länger mit ihren Fähigkeiten, man würde sie allg. als Hellfühlig bezeichnen.
      In der Stadtbücherei beim Schnuven nach neuen Büchern fiel ihr quasi ein Buch vor die Füße,das sie sofort interessierte:Erdstrahlen!Und zwar gibt es wohl in unsere Nähe ein Dorf Namens Echtz, dort soll ein solcher Knotenpunkt öffentlich mit einer Kapelle,Heilwasser,aus der Leitung, wie sich später rausstellte und eben einem Bauern,der Entstörmatten verkauft.
      Das sie einen solchen Knotenpunkt unter ihrem Bett hat,weiß sie wohl schon länger,eigentlich hat auch mehr ihr kleiner Sohn damit Probleme. Gelegentlich krabbelt der Kurze nachts bei Muttern rein und ist dann mächtig überdreht.
      Sie hat kein direktes Problem damit, mehr unterschwellig.
      Aus Neugierde besuchte sie den Bauern und bekam direkt besagtes Angebot, er sähe es an ihren Augen.
      Worauf sie sich höflich und sofort verabschiedet hat.
      Für mich sind erdstrahlen zuerst einmal immer positiv,da sie uns in gewisserweise mit unserer Erde verbinden und habe daher keine Probleme damit.Aber wo positiv,da auch negativ,oben wie unten.
      Ich glaube, für sensibel reagierende Menschen sind solche Tipps schon wichtig,ebenso der Bilckwinkel.

      Danke auch an Wolfsspur für seine prompte Hilfe :top2:

      Wünsche euch einen schönen Abend :winke:

      Licht und Liebe
      suncat
    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Also nun hat sie doch Probleme?

      Warum schreibst Du dann eingangs dass sie keine hat?
      Irgendwie blick ich das grad nicht mehr, aber okay..........

      Goldfee
    • RE: Erdstrahlen-positiv programmierbar?

      Guten Morgen Goldfee,
      nein,keine definierbaren Probleme.
      Sie fühlt sich halt gelegentlich gestört, bzw belastet.
      Kann aber ja auch an anderen Dingen liegen und sie geht nach dem Ausschlußverfahren vor.

      Licht und Liebe
      suncat