Beiträge von Rosenwetter

    Braucht der Mensch denn Heilige, Wissende, Lehren und Lehrende um Erleuchtung zu finden? :denk:


    Ich sage dazu: JA
    Es gibt 12 Weltreligionen, wenn man genau hinguckt, hat jede von diesen das Liebesprinzip enthalten.
    Egal wo am Erdball ich geboren bin werde ich (ein paar Ausnahmen)in einer Religion erzogen, vergleichbar einer sozialen oder ethischen Bildung. Gut oder schlecht ist für einen spirituell Suchenden bei dieser Grundbildung dann von Bedeutung wenn das Erwachen des Liebesprinzip im Einzelnen einsetzt. Dem Threadthema folgend >der Weg zur Erleuchtung< zur Weisheit angetreten wird. Denn dann ist Selbstveranwortung angesagt, kein Meister, Lehrer oder Guro wird mir diese Selbstverantwortung abnehmen.
    Das Liebesprinzip kann ich auch in einer Religion leben. Ich gehe sogar soweit zu sagen: mancher Seelen-Inkarnationsauftrag kann nur in einer Religion gelebt werden
    Ich erwähne da mal die Mutter Theresa und die katholische Kirche. Mutter Theresa steht für mich als das Prinzip der Gnade für diese Welt. Wo sonst hätte sie es besser leben können als aus einer Religionsgemeinschaft heraus, die sich hinter das Prinzip des Leidens stellt und aus dem materiellen Reichtum heraus aggiert. Ist irgendwie ein Paradoxon das mit dem Reichtum der Kirche und dem Dogma den Armen in Indien zu helfen oder? Und als Mary Theres so ihr Einweihungsnahme damals als junge Ordenschwester, sie es wohl begriffen hat, wie das ist mit dem Liebesprinzip.
    Sie ist eine >neue Heilige<. Pu, und was wird da gegen sie geschimpft, braucht ihr ja nur das netz anklicken. Na ja und die Katholen haben eine >Heilige< mehr, das Etiket können sie sich anheften.


    Was gibt es da für mich raus zu sehen:
    Wie gesagt ein Paradoxon. Da ich persönlich sehr viel mit Sterbebegleitung und auch Schwerkranken zu tun hatte (habe), sehe ich den Atriput der Gnade. Wer anderer mag was anderes sehen.
    Für mich ist sie aber die >Mary Therese<, das Mutter Therese belasse ich bei der Kirche.
    Na ja und ich hatte zu dieser Frau immer großen inneren Bezug und bei mir im Behandlungszimmer geht sie so manchmal ein und aus, die >Mary< (hab sie nicht gerufen, sie war plötzlich da, sie sei eine Kumara, so sie sich mir mitteilte).
    Rosenwetter


    advaita@: -lächel- meine Standardantwort dazu in solch Situationen ist: >Kommt Zeit, kommt Rat< ist so irgendeine Redewendung, keine Ahnung woher.


    hallo Petra,
    gerade erst eingestiegen in diesen thread, -ja -ich habe Ahnung bei Sterbebegleitung-.


    Ich erlebte viele Sterbende als perfekte Schauspieler gegenüber Angehörigen. Fremden neutralen Personen vertrauen sich die Dimensionswechselnden viel eher an, ist auch einfacher. Das ist manchmal sehr schokierend für die Angehörigen.


    >Kommt Zeit, kommt Rat< ist meine Botschaft auch an Dich Petra, denn in der Zeit wo Du ja nun etwas mehr Dein Leben mit der Schwiegermutter teilst, habt Ihr beiden die Chance Eurer beiden Ängste zu verstärken oder ab zu bauen. Vielleicht gibt das Leben die Chance dass Ihr lernt Euch zu vertrauen.

    Sammle Eindrücke und Erfahrungen, dann kommt auch innere Kraft.
    Was wann wo und wie passieren wird ist schnurzegal. Das Sterben ist nicht getrennt vom Leben.


    Rosenwetter

    eine Kurzbeschreibung zum gestrigen Treffen:


    Bevor ich bei der Gruppe eintraf bekam ich im Auto den Anruf: >hey, Roswitha, die Waldfrau ist noch da< (gemeint war die Faunin). 2 hellsichtige Kinder, welche immer seit Jahren mit bei der Quelle waren, erzählten ganz aufgeregt. Ich habe die Familie eingeladen zum Treffen. Die Kinder hatten mitgekriegt, dass bei der Quelle was nicht in Ordnung ist. Sie waren schon 1 Stunde früher vor Ort, hatten Kontakt mit der Faunin und waren ganz außer sich, dass die Befürchtung nicht Tatsache war.
    Ja, die Faunin sie ist noch da, hat sich aber schon verabschiedet.


    Die Umgebung der Quelle ist nun nach 1 Monat noch mehr verwüstet, die Skulptur der Rebecca ist nun fast ganz zerstört. Es wurde ganze Arbeit geleistet.


    Der Ritualablauf war sehr berührend.
    Von einen Schamanen wurde für die durchziehende leyline ein Erdenhüterkristall platziert.


    Für die Quelle selbst stellte sich wärend unserer Arbeit ein mächtiges Wasserwesen mit Namen Armin zur Verfügung um den unterirdischen Quellfluß zu schützen. Wir waren wie elektrisiert als sich das Wesen einstellte. Es fuhr blitzartig direkt neben dem alten Quellaufluss der nur mehr ein Rinnsal ist direkt in die Erde. Ein kurzer Wind zog durch die Bäume. Anschließend wurde es ganz ruhig, so wie man es bei der Sonnenfinsternis erlebt. Wir waren alle sehr tief im Geschehen versunken. Keiner wusste wie lange.
    Dann wurden wir durch 2 kleine Kinder die vom Vater begleitet sich im Wasserauffangbecken plantschend und lärmend zu spielen begannen in die Realität zurückgeholt.


    Wie ich immer sagte: <die Faunin liebt die Kinder<, sie war die ganze Zeit direkt vor Ort.
    Wir haben Liebe dort gelassen und sehr viel davon bekommen, es ging sehr tief.


    Die Wasserprobe, die ich machen ließ ist ok, unverändert dem Erstbefund vor Jahren.
    Ursprünglich wollte ich mich mit diesem Befund an die örtlichen Stellen wenden. Ich tue es nach gemeinsamen Besprechen und Anraten nicht.
    Wir haben energetisch gearbeitet und damit überlassen wir den Dingen ihren Lauf.
    Rosenwetter

    hallo Juli,

    Es kommt manchmal vor das ich direkt beim Aufwachen einen Lichtblitz sehe.


    oftmals ein niedriger Blutdruck in der Früh. Es gilt: die Nieren anregen gleich nach dem Aufstehen mindestesns 1/4 l Wasser (besser wäre sogar 1/2 Liter) trinken, anschließend leichter Sport, vielleicht lebst Du in einer Gegend wo man morgens ein bißchen laufen kann?
    Ich schließe mich der Meinung bezüglich Abklärung Panther Adler an.


    l.G.Rosenwetter

    Hallo lukofler

    Krafttier " Erdmännchen"


    Tiere und Naturgeister (Erdmännchen) haben einen gemeinsamen Nenner unter einem theosophischen Meister KUTHUMIE (auch Koot huumi oder Koot hoomi), er wird erwähnt unter Helene P.Blavatsky und ist auch in der Reihung des esoterischen Buddhismus zu finden
    Es gibt oft seltene Wege des Zugangs, wenn etwas gesehen werden soll.
    Franz von Assisi ist unter diesem Gesichtspunkt die christliche Version.


    Das Erdmännchen sehe ich persönlich als friedfertig.
    Uneinigkeit wandeln in Einigkeit
    Beleidigung darf in Vergebung einfließen
    Verzweiflung in Hoffnung fallen
    Traurigkeit in Freude sich wandeln.... usw.


    Vielleicht magst etwas mehr vom Traum uns schreiben?


    Rosenwetter

    Ich möchte Euch eine webseite und ein Erlebnis vorstellen.
    http://www.bachgemeinde.at/rebekka/rebekka_naturwesen.htm
    Schon vor einigen Jahren war ich des öfteren an dieser Quelle (sie befindet sich an einem Punkt des österreichischen Jakobsweges, neben einer Jakobskirche) mit einer Gruppe zum Mantrensingen. wir sangen nie das Om sondern wir waren eine Gruppe die sich mit hebräischen Mantren beschäftigten. Der Ort war für dieses Singen und Treffen sehr geeignet, wegen der leyline die auch Bezug zur hebräischen Mystik (der Name Rebecca ist alttestamentalisch) hat. Fast ein bißchen süchtig waren wir an diesen Kraftort zu kommen, denn immer während wir sangen hüllte uns der Quellgeist (er hatte ca. eine Größe von ca 3x5 Meter) ein.
    Vom Quellgeist eingehüllt zu sein ist: >Himmel auf Erden< -Glücksgefühl pur.
    Letztes Jahr war unsere Mantrengruppe allerdings mehr auf den alten Templerwegen im Waldviertel unterwegs.
    Andere Gegend andere Erlebnisse. Von 3 Gruppenmitgliedern wurde ich informiert, dass die Quelle in Kaltenleutgeben so ohne jedes Leben sei, nur ein kleines Rinnsal und plötzlich an ihr eine Tafel angebracht wurde >kein Trinkwasser<.


    Vergangenen Samstag war meine Freundin (sie ist auch Forumsmitglied) aus der Gegend ober Köln bei mir zu Besuch.
    Viel hat sie von mir schon Quellenberichte gehört, und es war ihr Wunsch zur Rebeccaquelle zu fahren. Also dann - bei starken strömenden Regen gingen wir zur Quelle.
    So der Regen auf uns nieder prasselte war, schlich sich in meinen Kopf nur ein Mantra ein, aber kein hebräisches.


    ne buddhistisch.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Om_mani_padme_hum


    Ein traurig Bild zeigte sich, die Quelle von Vandalen beschädigt, der Quellgeist im Rückzug.
    Das Mantra des Mitgefühls war mehr als angebracht. Wird der Quellgeist sterben?


    Heute hatte ich schon etwas geguggelt und hab mich beim Verein >Danamudra< (der eingangs eingestellte link ist von diesem Verein) angeschlossen, im Sinne >vielleicht können wir den Quellgeist ein wenig unter die Arme greifen<


    Ja und als Belohnung für mein Bemühen entdeckte ich das >Netzwerk OM<, -noch nie davon gehört-.
    Aber wer suchet der findet!
    Vielleicht kann der Quellgeist weiterleben. :sos:


    www.youtube.com/watch?v=MZvVV8qESzQ das OM-Netzwerk


    Auch habe ich heute bereits eine Wasserprobe genommen, die ich analysieren lasse. Wenn den amtlichen Befund ich hab, dann ich mich falls der Befund in Ordnung auch an die amtlichen Stelle wende. Hab so den Verdacht oberhalb der Rebeccastatue wurde der Quelle ein anderer Weg zu geordnet.


    Den Pfarrer hab ich schon gefragt zur defekten Quelle. Er sagte die Kirche ist nicht Eigentümer und kann da nicht`s machen, ist Fremdenverkehrsbehörde und Gemeinde. (denk was da so geschiet, ist auch wegen Naturgeistern und solchen website, wie ich eingestellt hab.....kirchlich suspekt ? :denk: )


    Na schaun ma vorerst die Wasserprobe.
    >Kein Trinkwasser< passt gut, ist nämlich Quellwasser!


    Rosenwetter


    Ja halte ich für möglich.
    Manchmal geschiet das auch über Geräte.
    Rosenwetter

    hallo EddyZoe

    gehört habe ich von der Dorn-Breuss-Methode, die bei dieser Probleamtik gute Erfolge aufweist


    Ich habe die Dorn/Breussmethode in Heilpraktikerschulen unterrichtet und habe sie auch jahrelang in der Praxis gemacht.
    Zu Deinen Hinweis auf die MS Symptome kann ich Dir die Breussmassage sehr empfehlen (Breussmassage ist eine abgewandelte Form der Breussbehandlung (das Lehrvideo von Breuss findest Du unter >Heilsame Berührung-Massagetechniken< , sie ist sanfter >eher energetisch< und ist in Therapeutenkreisen eine Vorbereitung zur Dornmethode).
    Deiner Symptomatik folgend, solltest Du aber mit der Dornmethode vorsichtig sein.
    Homöopathie (Beitrag Ilaya) und Bauchmuskelstärkung(Beitrag justy) wurden schon angesprochen.
    Auch kannst Du eine ganz simple Bachblütentherapie (für emotionale Blokaden) andenken und die Korte PHI OrchideeEssenz Amazonas würde ich empfehlen.
    Hast Du schon an Psycho-Kinesologie gedacht? MS-Symptomatik ist oftmals eine Reaktion von vorhandenen Gedankenmustern(mentale Blokade)
    Rosenwetter

    hallo@

    Der Ansatz der "Neuen Medizin" wirkt auf mich bislang sehr schlüssig.


    Sehr schlüssig ja, aber nicht so ganz einfach um zu setzen und Manches schlicht weg Wahnsinn, in milderen Worten ausgedrückt: rund um Dr.Hamer Fanatismus.
    Damals als der Fall des krebskranken Kindes >Olivia< in Österreich auch rechtliche Folgen hatte war ich ganz nah am Geschehen. Ich kenne den Vater und andere nahe Angehörige, sowie die damalige Hausärztin. Ich habe auch sämtliche Videos von Dr. Hamer und auch seine Bücher.


    Ich will hier nicht ins Detail gehen, aber von einer Probaganda für Dr.Hamer würde ich hier im Forum abraten. Ich weiss auch was daraus für rechtliche Folgen sich ableiten können.


    justy@: die Ringgebilde im Schädel -CT kann man angeblich sehen wenn man den 3 D- Blick übt. Ist ähnlich wie wenn man Aura schaut. Der Eine siehts der Andere nicht. Für Wissenschaftler reicht das allemal nicht.


    Rosenwetter

    Hallo Sabrina,

    Ich möchte nicht allzu ins Detail gehen, da sehr privat.
    ....... Ich bin zur Zeit bei einem Magier in Behandlung (nicht gleich laut aufschreien!) ;) Er sagte die Aura hätte ein Loch und dadurch konnte der Apparat in meiner Aura implementiert werden. Heute ist es etwas besser, das Loch wäre auch schon etwas kleiner wieder.
    [/size]


    Ein Loch in der Aura wird meist verursacht durch ein emotionales oder spirituelles Trauma.
    Ein etwas kleineres Loch?
    Ob kleines Loch oder großes Loch ist schnurzegal, Du verlierst dort Energie, das schwächt.
    Ist ähnlich dem körperlichem Imunsystem. Anfällig für:........
    Ein kleiner Tip zur Selbsthilfe:
    Also such Dir jemanden der Auralöcher zu machen kann oder verwende energetische Essenzen z.B. PHI-OrchideeEssenz von Andreas Korte>Angel of Prodection<.
    wenn Du Dich im Internet schlau machst und ein Bild vom Hirtentäschl Dir erguggelst und ein bißchen in der Natur rumsuchst findest Du diese Pflanze. Von den kleinen Blüten (sie blühen gerade) kannst Du Dir ins Wasser die Energie rüberbringen (in Bachblüten-Büchern findest Du dazu die Anleitung, wie man eine Blütenessenz herstellt. Ab mit der Flüssigkeit in eine Sprayflasche und täglich in die Aura sprühen. (speziell auch den Solarplexus damit zu machen, kannst auch mit den Händern die Bauchgegend inclusive Bachnabel mit waschen).
    Wunder sind zu erwarten - lach -
    Hirtentäschl hat goldene Energie. Wenn Du dann wieder Deine Kräfte bei Dir hast dann schau weiter wo noch Störfelder sind, bzw. wo Deine Schockanfälligkeit ist, was Dich emotional aus der Mitte rausreißt. Meist wiederholen sich ja Dinge.
    Die Energie- Notfallflasche von Aura Soma B 89 kommt mir auch in den Sinn, manche Menschen wenn sie Deinerlei Probleme schildern verlieren manchmal auch Energie über den Bauchnabel und sind anfällig für Allerlei.
    Überleg Dir auch mal den Stein: Aventurin, ob der zu Dir passt.


    In diesem Sinne: Sei Deines eigenen Glückes Schmied!


    Rosenwetter

    hallo Panther-Adler

    Also, irgendwas ist da schon da, mit dem "über Zeit und Raum gehen". Aber ob das Hellsehen ist? Als klassisch hellsehend hab ich mich nie betrachtet, auch wenn ich viele Eindrücke über Bilder und farben (Wochentage, Monate, Namen und Ziffern haben schon immer Farben für mich) bekomme.

    Synästesie ist das Fachwort dafür. Das Verknüpfen von Sinnen. Allerdings gibts mehr Sinne als üblich verwendet werden. Sowas ist angeboren. Mitunter auch im Chromosonentest nachweisbar. Ist oftmals eine Koppelung mit dem 21iger Chromoson. Das 21 iger Chromoson ist das zum Fühlen. Das ist die Gabe hinter dem angeborenen Hellsehen (Koppelung Hellfühlen und Hellsehen). Wie Du damit umgehst das liegt in Deiner Verantwortung. Weils aber mit dem Fühlen zu tun hat, spürst Du wenn Dich jemand >benutzen< will. Energetische Übergriffe magst Du nicht dies teilst Du ja auch hier im Forum immer sehr stark mit - lach -
    Rosenwetter

    hallo Panther-Adler

    .....Du kriegst einen Buben? Auch wenn ich stark davon ausgehe, dass es so ist.


    Also: Was ist da Hellsehen? Bloß Prognosen? Oder auch ein winkender kleiner Bub, der herumläuft und spielt? (Wobei sich das ja in ein paar Monaten eindeutig prüfen lassen wird...ob das gestimmt hat


    falls das tatsächlich ein Bub ist hast Du die Zeit aufgehoben >Zukunft wird dann im Stadium der Überprüfung die Gegenwart - lach -was dann weil Du es ja schon im Vorraus gesehen hast eigentlich schon wieder Vergangenheit ist.
    Traust Du Dir es auch zu sagen?
    Rosenwetter

    Ein paar Fragen gehen mir durch den Kopf:


    Wann ist der Hellseher ein spirituelle Verführer? gemeint ist die Dreistigkeit sich mit irgendeiner vergänglichen Wahrheit zu identifizieren,


    ich mein damit: er sieht in die Zukunft und ich geh raus aus der Eigenverantwortung.



    Und wann und wie ist ein Hellseher problemlösend unterwegs?
    Was zeichnet einen guten Hellseher aus?


    Vielleicht gibts ein paar Erfahrungswerte zu diesem Thema.


    Rosenwetter

    wems interessiert:
    über Schröpfen und andere >Auweha- Ausleitungsverfahren< gibts ein wirklich gutes Buch.


    [asin]383047072X[/asin]


    Rosenwetter

    hallo schwertfee,


    Es ist vielmehr ein "Sich Hingeben und Hineinfallen-Lassen an die Dinge, die da gerade sind und wirken...jenseits unserers Verstandes, der gerne alles kontrolliert hätte... hier jedoch: genau eben diese Grenzerfahrung an den Rand der Grenzen unseres Verstandes gehen zu können und darüberhinaus... um dadurch die Totalität des Ganzen erfahren und daran zu wachsen...


    Aber du schreibst ja selbst im weiteren Verlauf deines Postings, dass es es auch darum geht, sich mental eben "auszuklinken"...

    Körperbeherrschung über Gedanken, das war meine Absicht. Ritusgedanken waren sicherlich keine dabei, rein Mentaltraining: ins Becken atmen, dort mit dem Gefühl verharren, dann ist die Angst weg indem ich mich auf was anderes konzentriere- 1, 2 und 3 gemma, der Kohlentepich war 7m das weiß ich heut noch.
    Am ehesten trifft das Wort >Selbsthypnose<für mich den damaligen Vorgang.
    Ich hab das aber für mich persönlich nie zerlegt, ich hatte zum Feuerlauf keinerlei religiösen Bezug, hätte ich auch heute nicht.
    Aber ich weiss was Du meinst.
    Rosenwetter

    Bin auch so ca vor 30 Jahren ohne Brandblasen zu bekommen über glühende Kohlen gelaufen. Es war für mich eine wertvolle Erfahrung.
    Ich persönlich wollte einfach nur wissen, wie weit kann ich mich selbst mental steuern. Vorraus ging damals die Ausbildung (inclusive Oberstufe) Autogenes Training.
    Wenn ich mich heute mental ausklinken will (z. B.: beim Zahnarzt) verlagere ich meine Gedanken in die Großzehe und der kann bohren so viel er mag.
    Aber den Feuerlauf einmal probiert zu haben war so die Probe >was geht<


    Rosenwetter

    eine Hilfe für Helfer, vielleicht macht jemand Breussbehandlungen, hier gibts das Orginallehrvideo


    Rudolf Breuss zeigt schmerzlose Wirbelsäulen Einrichtung


    http://youtu.be/gfJn_qYzUgs


    Veröffentlicht am 25.11.2014


    Historische Dokumentation bei Rudolf Breuss aus demJahr 1988 hergestellt in seinem Haus in Vorarlberg von Roswitha Irene Strobl und Dr.Peter Krennek.Video Remastered von Friedel Hans Copyright 2014 by ing.hans@aon.


    Das Video war viele Jahre in meinem Privatbesitz, jetzt ist es im Netz
    Rosenwetter