Beiträge von Vetch

    Würden Viren im Ansatz bekämpft werden, würde es nicht zu den heutigen Zivilisationskrankheiten kommen.


    Lustig, ich hab genau das gleiche oft gehört und gelesen, nur waren da die Ursache nicht Viren, sondern Fleisch und Milchprodukte. Mich hats überzeugt, ich hab auch Quellen, wenn gewünscht. Anderer Faden. Ist mir nur grad eingefallen, als ich das oben gelesen habe.


    :)

    Ok, ich bin halt spät. :D


    Dass es Eckart Tolle gibt, und ein Buch namens "The Power of Now", das wusste ich irnzwie schon immer


    -- naja, frühestens seit 1997, als es rauskam, und da hab ich bestimmt nichts davon mitbekommen --


    also, gefühlt wusste ich es schon immer. X)


    Doch damit beschäftigt hatte ich mich nicht, denn wenn ich Herrn Tolle im Vorbeistreifen begegnete, auf YouTube oder in Zeitschriften, wirkte er auf mich betulich, bisschen spießig und banal.

    Was mal wieder zeigt, wie weitab von der Wirklichkeit alles ist, was ich über die Welt denke. :irre:


    Ich bin da immer nur von Bildern und Überschriften ausgegangen. Und dann hab ich ENDLICH mal was von ihm angehört.


    :palm2: Wow.:sun:


    Ich hab mich - gefühlt auch schon seit immer - seit meiner späten Kindheit mit Spirituellem beschäftigt, mit allem Möglichen, ich zähls jetzt nicht auf - bei Tolle finde ich alles wieder, was mich je berührt und überzeugt hat. Nur, bei ihm ist es so klar, wie ich es nirgendwo anders gefunden habe. Klar, einfach, umsetzbar: JETZT. Hier und Jetzt.


    Ich vermute, das liegt daran, dass er seine Erleuchtung erlebte, ohne, dass er irgendeiner Schule oder Religion angehört hat. Was er lehrt ist frei von jeder Theorie, frei von jeder alten, überlieferten Struktur, und darum, finde ich, ist es so einfach, direkt und so klar. :<3:



    Warum habe ich ihn nicht schon viel früher-


    Ach, das Warum ist nicht wichtig. Wichtig ist das Wozu. Hier und Jetzt habe ich bei Tolle genau das gefunden, was ich zur Zeit sehr sehr gut gebrauchen kann.


    Ich hole den Faden zu ihm jetzt wieder aus der Versenkung, weil ich stark das Gefühl habe, dass die Übungen und Anleitungen und Erkenntnisse von E.T. zur Zeit besonders wichtig für uns sind (vgl. Eine Neue Erde, auf deutsch zur Zeit auf Youtube zu finden). Wir leben in SEHR interessanten Zeiten, und ich weiß - das ist kein Glaube und schon gar keine Hoffnung (dazu besteht auch wenig Anlass...), das ist ein Wissen: Ich weiß, dass wir als Menschheit nur überleben, wenn wir den Wahnsinn, der uns beutelt, in uns selbst heilen. Es ist nicht "die Welt" da draußen, die andern, die das Problem sind. Heilung kommt durch heile Menschen, die strahlen, die wirken. DAS ändert die Realität. Selbst ins Hier & Jetzt einzutretem wo Heilung ist, DAS ist unser Job jetzt. Jede und jeder einzelne hat damit zu tun. Nichts anderes kann uns helfen.


    Wenn wirs nicht schaffen, mei. Dann halt nicht. Hier und Jetzt haben wir trotzdem sehr viel zu tun.


    Üben ist wie atmen - einüben, ausüben.


    :sun:

    Ob ein Medium überhaupt in der Wahrheit ist...


    Was ist denn Die Wahrheit?


    Allein das wäre einen eigenen Faden wert.

    Ein Begriff, der gerne und oft verwendet wird -- wie auch z.B. Gott, Ego, Liebe etc pp -- und unter dem sich so ziemlich jede und jeder was anderes vorstellt. Und doch tun wir fast alle so, als würden wir das Gleiche meinen.


    Wie ich verstehe, was hier mit "in der Wahrheit" gemeint sein könnte, löse ich für mich so:


    Ganz einfach. Sei es spirituelle Information, die ich in einem Buch lese, in einem Interview höre, auf YT finde, sei es die Aussage eines Orakels, das ich gefragt habe, oder die eines Mediums, das mir speziell oder der Menschheit allgemein was channelt --


    Vor einigen Wochen z.B. hat mich eine Frau angerufen, die ich genau einmal getroffen hatte, um mir eine wichtige Durchsage zu geben, die sie empfangen hatte. Sie konnte mir nicht sagen, von wem.


    Also, wann immer ich sowas bekomme, sei es von mir initiert und gewünscht oder, wie in obigen Fall, unerwartet und nicht bestellt, prüfe ich die Ausage darauf, obs bei mir andockt.


    Mein Intellekt meldet sich da natürlich auch immer zu Wort, und in der Regel warnt er mich. Er überlegt sich, was die Leute für Motive haben könnten, was dahinter stecken könnte. Dass ich manipuliert, belogen, ausgenutzt werden könnte.


    Jo. Den Verstand lasse ich also brabbeln, den kann ich (noch...?) nicht abstellen. Seine Meinung ist allerdings zunächst überhaupt nicht gefragt. Gar nicht.

    Der Verstand löst auch Emotionen aus (ich unterscheide zwischen Fühlen - aktives Herausfühlen zu etwas hin und Emotion - passives Reagieren auf etwas, das durch den Verstand gefiltert wurde - und natürlich Spüren, aktives Reagieren auf Eindrücke. Ganz schlicht gesagt. Auch nen eigenen Faden wert.)


    Ich prüfe die Aussage darauf, obs bei mir andockt. Ich spüre rein. Ich übe, Emotionen dazu nicht zu beachten, sondern sehr deutlich zu spüren, wahr zu nehmen.


    Da merke ich dann schon, ob eine Aussage - und was an ihr - für mich 'in der Wahrheit', sinnvoll, stimmig und heilsam ist. Wenn es so ist, dann nehme ich das an und arbeite/wirke damit.


    Ob das Medium seriös ist oder nicht, hat damit überhaupt nichts zu tun. Auch das ehrlichste Medium, von dem ich schon vieles Tolles angenommen habe, kann Dinge sagen, die nicht bei mir andocken, die ich nicht annehme.

    Und auch der irrste Psychopath kann mal was wirklich Sinnvolles raushaun, das mir weiterhilft.



    Will sagen:

    Die Verantwortung liegt ganz allein bei UNS, nicht beim Medium. Wir müssen immer prüfen - und zwar nicht das Medium, sondern jede Aussage. Sonst geraten wir in die Falle, dass wir ein bestimmtes Medium toll finden und alles ungeprüft annehmen, was dieses Medium sagt. Dabei geben wir Verantwortung ab. Oder wir lehnen kategorisch alles ab, was jemand sagt und verpassen dabei vielleicht Wichtiges.


    :)

    Sagt mal... muss zugeben, dass mir bei der Länge der Beiträge, die ich bei der Hitze und wg. meiner Ferne zum Thema nicht völlig verarbeiten kann/mag, bestimmt Wichtiges entgangen ist - ich hab das Bedürfnis daran zu erinnern:


    Das Thema heißt "Unterschiede zw. Channeln und Schamanismus" und nicht "was ist besser, VIEL VIEL toller, hilfreich und gut, und was ist völlig daneben, gefährlich und nicht ernst zu nehmen, Channeln oder Schamanismus?"


    So weit ich eine leise Ahnung von den beiden Praktiken habe: wie immer im richtigen Leben gibts bei beiden Richtungen Gefahren, Missbrauch, Manipulation und gleichzeitig sehr gute Leute, die Heilsames und Wichtiges wirken.


    Und wie unterscheidet sich das Wirken? Danke für die Beiträge, die sich DAMIT beschäftigen. Mehr davon, weniger von den andern. Mein Wunsch als Userin.



    :glxkx:

    Für mich geht es um eine Ehrverletzung - und zwar die von Christina von Dreien.

    Liebe Lillybe,


    die Christina wirkt auf mich wie eine, deren Ehre nicht leicht zu verletzen ist. "The true Self is very hard to offend", sagt Richard Rohr, 'das wahre Selbst ist sehr schwer zu beleidigen'.

    Entweder, sie ist authentisch oder auch nicht, jedenfalls ist es nicht nötig, dass du sie verteidigst.

    Sie hat dich auch nicht darum gebeten.


    Du verteidigst etwas anderes. Was?


    Und bitte, glaub mir, ich möchte dich nicht ärgern, nicht mit dir streiten. Ich frage das als Anstoß für dich, weil ich glaube, es ist wichtig.



    :palm1:

    Die "so Wicken" wuchern wundervoll in dem einem Pflanzenkasten, den ich gelassen habe - da drin wächst also Vonselbstgesähtes, und wir haben jeden Tag Besuch von der größten und schwärzesten Biene - oder was immer das genau ist - die ich je gesehen habe:


    2019:06:07 15:19:09 Wilde Hummel.jpg


    :lbn:


    edit:

    Scheint eine Holzbiene zu sein. Dass die mal nicht den Balkon frisst... :D

    :ktzchn: Die Shirts sind toll!


    Ich mag halt Amazon nicht und bestelle dort nicht mehr.

    Ich hab sie meinem Freund gezeigt, der bestellt viel dort. :argh:

    Wer weiß... :)

    aufklärende PDF damit ma weiß, dass das a Schaas is.

    Dann werd ich alles wieder ausreißen, was hier durch meine Schuld an einigen Orten in der Stadt und aufm Balkon wächst. lol



    In meinen Seedballs sind Kornrade, so Wicken, Ringelblume, Klee und andere Samen, die ich von Wildblumen gesammelt habe, deren Samen ich vor Jahren mal bei ner bio- und alte Sorten-Gärtnerrei bestellt habe. Leider hab ich den Namen vergessen.

    Wenn ich den noch finde, reiche ich den Link nach.


    :gb:

    edit 4. Juni 2019:

    Im Faden Tierwohl hat sich eine Unterhaltung zu diesem interessanten Thema entwickelt, die ich hierher verschoben habe.



    Tja, bei mir hier in der Stadt reichts derweil nur für Bienenblumen auf dem Balkon und Seedballs.

    Und Petitionen. Und viel viel weniger Plastikmüll seit ein paar Jahren. Und Veganismus.

    Letzten Winter haben wirs nicht mal übers Herz gebracht, diese Stinkwanzen in die Kälte rauszuschmeißen. Viele haben bei uns überwintert.


    Kleine und große und alberne und wichtige Dinge tun und LASSEN.


    Wir sind nicht hier auf der Erde, um perfekt zu sein. Und wir sind auch nicht hier, um uns gehen zu lassen und alles zu verschlingen.


    seufz


    :stzktz::palm1:

    Kyo, dieser Faden wurde gestartet, um Informationen über Flüche zu bekommen.

    Nun meine Frage, da ich dazu im weiten Internet nichts wirklich Brauchbares gefunden habe und nur hier einen kleinen Thread, wo jemand berichtete er wurde "beflucht".


    Was ist wichtig zu wissen über ausgesprochene Flüche? Hat jemand Erfahrungen in dieser Richtung?


    Es wurde nicht um Meinung zu oder Analyse der Situation gebeten. Ich erwähne das auch wegen deines Beitrags in dem von dir gestarteten Faden zu Schattenarbeit:

    Dieser Thread wurde nicht zum Diskutieren gestartet sondern zum Austauschen von Erfahrungen. So wie es auch im Titel steht. Eigentlich ein ganz einfacher Wunsch.

    Du möchtest Achtsamkeit und dass deine Wünsche respektiert werden. Am Schönsten und Heilsamsten wirkt sowas, wenn wir selber sind und tun, was wir uns von anderen wünschen. :)

    Liebe Leute,


    bitte zurück zum Thema Maria 2.0.

    Austausch zum Forum, wie sich UserInnen hier fühlen etc., sollen auch ihren Raum haben. Eröffne wer möchte dazu bitte ein neues Thema, z.B. im Kummerkasten.

    Danke :)


    Vetch in Modmodus

    Unsere Augen passen sich halt immer wieder neu an, das Gehirn macht den Rest, die Kamera dagegen muss sich entscheiden.

    Drum mach ich ja manchmal hemmungslose Bildbearbeitung. Ich möcht nicht auf den Foto haben, was die Kamera aufnehmen konnte, sondern was ich gesehen habe.


    Und du machst ganz besonders schöne Fotos, ich bin immer wieder beeindruckt und froh, dass du sie mit uns teilst. :<3:

    :zzz:

    Das Thema "Portaltage" kam in den nun folgenden 23 Posts so gut wie gar nicht vor, darum habe ich diese Beiträge, die sich größtenteils seufz mit dem Brand von Notre Dame beschäftigen, in einen neuen Faden verschoben.


    Bitte hier entlang: Der Brand von Notre Dame im April 2019


    Und nun zurück zu den Portaltagen...


    Der letzte war am 19. April 2019, nächste ist am 27. April 2019.


    :glxkx:

    Danke dir für immer wieder tolle Fotos unds Fadenweiterführen! :smug::kr:


    Heute - gleich - mach ich üblichen rituellen Neumond-Waschungen:kssl:, hehe


    und ab morgen werf ich die Seedballs aus, die wir zur Tag&Nachtgleiche gemacht haben. :gb::twr:


    Möge nur noch Schönes wachsen! <3