Beiträge von kerstin

    Liebe Leute,


    der Faden heißt Medien und eine Gefahr bei Weitergabe medial empfangener Informationen,

    Es gibt eine Menge Zeug im Netz, was Menschen erchannelten.

    Vieles wird auch echt zu Geld gemacht, gerade hörte ich aus dem anderen Netzt-Werk von "Qyoma-Symbolen" ...

    Darüber lässt sich trefflich streiten, aber Ihr triftet immer weiter vom Team ab.


    :![]!: könnte ich unter die letzten Beiträge schreiben,

    wenn Stachelturm es nicht schon mit dem Mod Balken getan hätte.



    Macht doch ein neues Thema auf ... vielleicht mit dem Thema " von Aura bis zur HirnOp"

    da würde fast alles hineinpassen ;) ...


    Liebe Grüße

    Kerstin

    Lieber Burkhard,


    ja, jetzt weiß ich dass Du am suchen bist, und Pläne verwirklichst, während Du sie verfolgst.

    Bitte berichte uns weiter davon, wie Du Deinen Energiepunkt gefunden hast.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    Liebe brigid,

    Feedback darf man auch ablehnen, selbst wenn es gut gemeint ist, ist es nicht immer stimmig.

    wenn die Fakten anderer nicht in Dein Leben passen, darfst Du sie bildlich weglegen.
    Was Du anlehnst, könnte auch ein Anteil Deiner selbst sein.
    Das habe ich in meinem Leben schon häufiger erfahren, vielleicht ist das bei Dir auch so.


    Worauf beruht denn psychologisches Feedback und warum sehen manche grundsätzlich nur Persönlichkeitsstörungen und nie das Potential ?

    Weil wir hier im deutschsprachlichem Raum es "schwarz auf weiß" haben wollen.:buch:

    Das haben wir gelernt, darauf sind wir konditioniert, danach googeln wir ... :smug:


    Deshalb glauben viele nur weil es (DIE Wahrheit) irgendwo geschrieben ist.
    Das Potential muss in Schubladen/Akten/Büchern schon stehen, um es als wertvoll zu erachten.


    So konnte der Dominikaner Heinrich Kramer mit seinem Hexenhammer eine Welle der Gewalt im Mittelalter lostreten.:huch:


    Potential braucht einen ganzheitlichen, liebevollen Blick auf den Menschen, der erst dadurch sichtbar wird. :<3:
    Das schafft die berechnende Wissenschaft einfach nicht.:nase1:


    Liebe Grüße
    Kerstin

    Lieber Burkhard,

    ich habe eine Frage bezüglich des Hauptenergiepunktes des Körpers.

    suchst Du den Knopf, der Dich aus der Lethargie/Kraftlosigkeit heraus bringt?

    Nun habe ich in einem Beitrag eines Webinars gehört, dass der Haubtenergiepunkt im Bereich des 2. Chakras oder genauer in den Gedärmen befindet. Bisher dachteich es wäre der Punkt am Steißbein.

    Es ist einfach sich das Ende der Wirbelsäule vorzustellen oder auch zu berühren,

    als einen Punkt irgendwo im Gedärm, das den gesamten Bauchraum ausfüllt zu finden.

    Es ist nicht so einfach für mich sich da Einzufühlen. derzeit ist eeee so viel in Bewegung

    Die Chakren sind mir ja bekannt.

    Die Lage: zwei- oder dreidimensional ???

    und wo sie genau liegen ... ja, darüber las ich schon viele verschiedene Bücher.

    Kraft und Bewegung aus sich selbst herraus.

    Also wenn es aus dem fernöstlichen Kampfsport kommt ist sicher damit viel Energie zu kanalisiere.

    Wie kommst Du darauf, dass dieser Energiepunkt aus dem Kampfsport kommt?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chakra
    Wikipedia meint, dass die Ursprünge im https://de.wikipedia.org/wiki/Tantra und im

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vajrayana liegen.


    Während der Bauch/Hara im Shiatsu ein diagnostisches Element darstellt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Shiatsu#Lehrer_und_Konzepte dort ist es https://de.wikipedia.org/wiki/Masunaga_Shizuto der die Hara-Diagnostik lehrt.


    Das sind alles Gesundheit erhaltende Techniken ... nix Kampfsport.


    Das 2. Chakra ist das Sakralchakra und liegt eine Handbreit unter dem Nabel.

    wenn Du gleichzeitig Dir in diesem Bereich in den Rücken fasst,

    ist dort das Ende der Lendenwirbelsäule und das Kreuzbein (Os sacrum) beginnt.
    https://www.chakren.net/chakra/sakralchakra/


    Das Kreuzbein liegt im Becken an seinem unteren Ende folgt frei das Steißbein.

    mich interessiert das System was dahinter steht.

    Welches System suchst Du?
    Das Hara des Masunaga ist ein ganz anderes, als das des Tantra oder Vajrayana.

    Das sind andere Kulturkreise ... deren Verbindung wird nur in unserem Kopf geschaffen. :smug:

    Leider habe ich in der letzten Zeit kaum Freiraum um da nach Infos zu suchen.

    Vielleicht weißt Du aber auch gar nicht, was Du suchst und was für Dich stimmig sein kann.


    Wenn Du tatsächlich den Knopf der körperlich und geistigen Energie suchst,

    kann ich Dir einen Punkt an der Fußsohle nennen, direkt in der Mitte und Grube vor den Zehenballen.


    Aber dazu müsstest Du Dich mit einem wieder ganz anderen System beschäftigen,

    der Traditionellen Chinesischen Medizin, und da mit den Meridianen ...

    Dieser Punkt heißt "Niere 1" wenn Du jetzt danach googlest, findest Du viele, schöne, bunte Bilder,

    die Dich verwirren, da dieser Punkt jedesmal woanders zu sein scheint.


    In der MeridianLehre brauchst Du einerseits das Wissen über die Lage des Punktes,

    aber auf der anderen Seite ist kein Mensch gleich, solltest Du wissen, wie sich dieser Punkt anfühlt.


    Zurück zum Bauch als Energiesystem.

    Dein Bauch sollte immer warm sein.


    Je nachdem was Dir Stress bereitet,

    wirst Du beobachten, dass der Bereich unter oder über dem Nabel kühl ist.

    egal was Webseiten behaupten, ist das sehr individuell

    und nur Du kannst durch Beobachtung von Dir selbst herausfinden, wie es bei Dir ist.


    Menschen mit einem sehr angespannten Bauch,

    können ganz verschiedene Beschwerden der Wirbelsäule haben, bis zu wahnsinnigen Kopfschmerzen.

    Den Bauch regelmäßig zu massieren kann eine gute Selbstpflege sein,

    denn so lernt der Mensch seinen Körper in diesem Bereich gut und neu kennen.


    :glxkx: ein GlücksKeks für Dich, dass ich für Dich begreifbar schrieb. :lbn:


    Liebe Grüße
    Kerstin

    Liebe Lesende und Schreibende dieses Forum,


    in einem Kurs in der Freizeitschule hier in Mannheim,

    lasen wir gemeinsam das Buch "Allgemeine Menschen Kunde, als Grundlage der Pädagogik"


    darin las ich zum ersten Mal, dass was wir sehen und hören ganz tief in unser Seelenleben verankert wird.


    In den 70er Jahren gab es eine öffentliche Diskussion von Psychologen,

    wie gut/schlecht es wäre die Zeichentrickfilme den Kindern vorzusetzen.

    Damals ging es um "Tom und Jerry" - "Die Familie Feuerstein" und viele andere,

    in denen Gewalt auf lustige Weise gezeigt wurde/wird, in der der Verletzte aber immer wieder aufsteht.


    Die Fachmenschen damals meinten, die Kinder würden denken, das wäre im Leben genauso.

    Das hat sich, so glaube ich, nicht bewahrheitet, aber ich kenne viele Altersgenossen, die von Dinosauriern begeistert sind =).


    Seit einigen Jahren gibt es nun Filme, in denen die Technik Menschen und Tiere plötzlich ganz andere Dinge machen lassen.

    Neustes Beispiel Disneys Neuauflage "Lions King" oder "Der König der Löwen"


    Der Schweizer YouTube Kanal des Senders SRF hat eine 3 Minuten Kritik bereit gestellt,

    aber sieh selbst, was die Bilder mit Dir machen:


    Da wundert es mich nicht, dass Leute in den Safaripark fahren, und mit dem Löwen schmusen möchten ?(

    Ein anderes Beispiel ist Dubrovnik, dort wurde die Serie "Games of Thrones" gedreht.

    Es gibt extra Städtereisen zu den Drehorten und das ist die Altstadt.
    Welche Schattenseiten ein solcher Massenandrang hat zeigt diese Doku des WDR.


    ab Minute 5:30 erzählt die Stadtführerin von einem jungen Mann,

    der glaubte, dass diese Serie wahr wäre. :|


    Auf Instagram und YouTube werden in seit Jahren Menschen mit vielen Followern "Influenzer" genannt ...

    die treffen sich sogar in Tschernobyl am Reaktor zum posten =O

    und locken ander Leute an Plätze, die für so viele Menschen gar nicht ausgelegt sind.


    Dr. Joachim Bauer war wieder zu einem Vortrag Anfang Juli 2019 in Vorarlberg:


    Wie Medien und Soziale Netzwerke uns verändern



    Zum Schluss möchte ich noch betonen,

    dass hier im diesem Forum keine Daten gesammelt,

    die in irgendeiner Weise verkauft werden.


    Auf der einen Seite ist es öffentlich und auf der anderen Seite,

    sind die Sorgen und Nöte im Mitgliederbereich nur von den Menschen zu lesen,

    die eine Vorstellung schrieben und freigeschaltet wurden.


    ____________________________
    Wir älteren Semester haben ja schon einiges in Zeitung, Radio, Fernsehen und am PC erlebt.


    • Was macht das mit Dir?
    • Wie gehst Du mit den Nachrichten um?
    • Wenn Du die Bilder des neuen "König der Löwen" Film siehst, welche Bilder/Ideen entstehen in Dir?
    • Welche Erfahrung hast Du mit Deinen Mitmenschen und dem Konsum der Medien gemacht?
    • Welche Auswirkungen hat diese Veränderung im Leben unserer "Kultur" für Dich?

    Herzliche aber auch bedenkliche Grüße

    Kerstin

    Hallo lieber Burkhard,


    wer hinter seine Worte ein^^ setzt, meint diese Worte spaßig, und nicht wirklich ernst ...

    das lernte ich von meinen Kindern, also wie soll ich Dich Deine Texte ernst nehmen?


    Hier im Forum gibt es bestimmt noch die eine oder andere mediale Person, doch was will sie hier in dieser Diskussion schreiben?

    Wie sie Betrüger von den wahren Medien unterscheidet?


    Dieser Faden sollte sollte der Klarheit dienen, wie Du hier bei Panther-Adler im Eingangspost lesen kannst.

    Bevor die themen sich hier noch weiter verheddern, denke ich mir, ich mach mal ein neues auf.

    Ich werde verdeutlichen, wo ich Zusammenhänge sehe, welche Fragen/Bedenken ich habe und warum.

    Jana Haas ist unteranderem ein Medium und war am 23. Juni 2019 bei MystikaTV zu Gast.


    Liebe Grüße

    Kerstin

    Lieber Burkhard,

    Wohin guckst Du? Ich orientiere mich an das wenigen "Guten"!


    Dein Beispiel Kerstin ist auch eher Energiearbeit und nicht Channeln^

    wenn ein Mensch auf einer Messe anpreist, die Verstorbenen zu befragen ... nenne ich das channeln,

    was der Verstorbene nun sagt ... weiß nur das Medium ...
    wenn ich Kunde bin und die Antwort ist stimmig, dann ist sie für mich gut.


    Wenn das Medium sagt "Dein Ahn sagte auch, ich sollte noch den grauen Fleck in Deiner Aura entfernen und das kostet noch mal 250 €,

    weil ich aber nur noch heute da bin, würde ich Dir raten Geld zu holen."

    Dann ist das manipulativ ...


    Boa, ist das Thema emotionsgeladen!
    Ist das hier überhaubt mit >Abstand< zu diskutieren?

    echt, wo siehst/liest Du das?


    Qualitätsstandarts lassen sich nur mit analytischen Parameter darstellen,

    aber bei Medialität, wo setzt Du da die Messlatte an?


    LG

    Lieber Burkhard,


    dann müssten wir erst einmal die Rahmenbedingungen festlegen.:D


    ich denke, es ist wichtig, dass der Verstand :stop:sagt,

    wenn die Frau, der ich schon Geld gab, mich nach hause schickt,

    um noch mehr zu holen, damit sie den grauen Belag aus der Aura entfernt. =O


    Die Geschichte wurde mir auf einer Messe erzählt.


    Die Qualität bestimmt immer der Kunde.

    Wie bei mir auch, wenn ich massiere ... das kann nur diejenige wissen, die ich schon berührte.

    Das passiert allerdings immer nur im Hier und Jetzt, während medial begabte Menschen vielleicht auch in die Zukunft sehen können ...


    liebe Grüße

    Kerstin

    Liebe brigid,

    Stachelturm, da hast du irgendwie nicht das richtige Gespür, aber Danke für deine Meinung.


    jeder hat in seinem Leben ander Erfahrungen gemacht,

    je nachdem wie alt der Mensch ist, kann es sein,

    dass sich die Sicht des anderen nahezu absurd anfühlt.


    Jemandem etwas abzusprechen oder in das Geschriebene/Gesagte hineinzugeben,

    ist eine Sache, die in der Politik gerade sehr in Mode ist und kann Äußerungen provozieren,

    die für keine lesende Person angemessen ist.


    Bei diesem Thema :

    Medien-und-eine-gefahr-bei-der-weitergabe-medial-empfangener-informationen

    können auch andere Blickwinkel zur eigenen Wahrheit führen.


    ich bewundere still diese Leute, die aus irgendeiner Geistigen Sphäre Worte empfangen und in das Hier und Jetzt transportieren, allerdings wenn sich diese Vorträge oder Interviews zu stark ähneln oder gleichen,

    dann fallen bei mir die Gitter des Verstandes herunter, der sagt im Leben sind andere Dinge wichtig oder wie willst Du mit der Familie Frieden schließen ... nur weil es das Medium sagte.


    Liebe Grüße

    Kerstin

    Esther Schweins wurde von einem Fernsehteam zu den Wurzeln des Yogas mit der Kamera begleitet.

    https://www.arte.tv/de/videos/…wegs-mit-esther-schweins/


    Aus unseren europäischen Augen "auf" die östlichen Kulturen zu blicken und diese als absurd zu bezeichnen ist einfach.

    Doch sich aufzumachen und den Kern dieser Kulturen zu er-und begreifen, braucht ein langes Studium, manchmal ein lebenslanges.


    Ein kurzes Eintauchen in die bunte Farbenwelt Indiens und des Yoga ist in den 27 Minuten möglich.

    Bis zum 9. Oktober 2019 wird der Film auf Arte zu sehen sein.

    Herzensgruß

    Kerstin

    Liebe Menschen,


    der Vortrag ist noch recht frisch vom 17. Mai 2019 in Hanover.

    Er geht hier auch auf aktuelle Geschehnisse in unserer Welt ein.




    Beim Hören kam mir die Idee, dass "Gefällt mir" Angaben auch Wertungen darstellen können,

    aber auch nur sagen können : "habe Deinen Text gelesen"

    Wo beginnt die Wertung?

    Und macht ein "gefällt mir" aus dem Texter ein "Objekt der Erwartung" :trr:- der Geberin?



    Liebe Grüße ... :ufo:

    Kerstin

    irgendwo schrieb Don Charon über seine Initiation Einweihung, bei einigen Elders auf einem der beiden Kontinente Amerikas, dass er für seine Abschluss-Prüfung in die Wüste mit einem Liter Wasser (Flasche) geschickt wurde und dort 3 oder 5 Tage bleiben sollte.


    Als er aus der Wüste an dem vereinbarten Platz angekommen war, schüttete er sich das Wasser über den Kopf. Wie lange er zur Ausbildung dort war, weiß ich nicht.

    :sun:

    Channel-Kurse gibt es viele und auch Anleitungen im Netz.
    Aber die öffentlichen Aussagen sind meist so ähnlich, wie die, des auch vom mir sehr geschätzten und in die Anderswelt umgesiedelter Salkantay.

    Von Akasha lesen bis mit der Oma im Grab reden, alles ist scheinbar ohne Prüfung erlernbar.

    :trr:

    Liebe Julika,


    Welchen Vorteil bringt es eigentlich, so genau zu unterscheiden zwischen Channeln und Schamanimus?

    ich finde Du solltest für Dich herausfinden, welchen Vorteil ein Medium oder eine Schamanen hat.

    Dann kannst Du selbst entscheiden welchen Vorteil es hat in den Techniken zu unterscheiden.


    Adriana Meisser durch sie spricht Saint Germain und hier hat sie scheinbar ein life Kontakt hergestellt, was für Dich vielleicht sehr interessant sein könnte.


    Hier die Soundcloud mit der Julibotschaft 2019 von Robert Betz sie kontaktiert das "Manuel-Prinzip"


    Schamanisch arbeitende Menschen haben andere und viele verschiedene Werkzeuge, auch je nach dem wer sie lehrte schamanisch zu arbeiten und wer mit welchem Anliegen zu ihnen kommt.

    Hier ein Beispiel Don Charon oder auch hier ...

    oder schau mal hier im Unterforum Schamanismus die letzten Seiten an oder das was Dich aus früheren Zeiten interessieren könnte ... hier wurde schon sehr viel geschrieben.


    auch kann Dir bestimmt Lucia viel mehr dazu erzählen, denn sie ist die echte Fachfrau.


    Herzliche Grüße

    Kerstin

    Hi Kyo, :winke:

    Was dann auch ganz gut erklärt warum sich diese channelings an die Welt in Allgemeinplätzen wie "Habt euch lieb!" "seid nicht bös!" "Immer schön beten zum heilgen Zampano!" "Umweltschutz!" und ähnlichem ergehen, denn mit solchen Aussagen liegt man dem aktuellen Zeitgast folgenden immer: Richtig.

    also ich weiß ja echt nicht, wo Du Dich über all im Netz herum treibst, aber solche "Channelings" kenne ich auch und finde sie in einer Zeit in der immer noch Krieg in der Welt herrscht, immer noch Morde geschehen, Kinder geschlagen und Menschen missbraucht werden, sehr nötig ... und ein Gleichgewicht zu schaffen.

    Der Schamanisierende (meiner Erfahrung nach) -erlebt- Dinge und interpretiert sie und schreibt sie nieder.

    einen so arbeitenden Schamanen kenne ich keinen und ich kenne einige.

    Und es gibt ja Channelings die eine Verbindung haben zu den Leuten die diese Channelings wirklich etwas angeht. MIr sind schon sehr eindrucksvolle Aufstellungen untergekommen die alles andere als substanzlos waren.

    Du wirfst hier mehrere Techniken durcheinander.

    Eine Aufstellung ist etwas ganz anderes als ein Channeling oder eine Trace eines Schamanen.

    Aber dieses -allgemeine- an die -gesamte Menschheit- adressierte GEFASEL entbehrt einer solchen Verbindung, bzw diese Verbindung ist DERART ALLGEMEIN, das sie nicht mehr zulässt als -ALLGEMEINE TRIVIALE- Botschaften. Und davon haben wir nun wirklich so viel das wir sie nicht ständig und täglich neu brauchen.

    Und leider sind das die "Channelings" die die meissten kennen und damit auch entsprechend verbinden.

    Wer faselt hier? :gemein:

    Du weißt schon dass ein Vorwurf leicht zum Bumerang wird oder

    wer mit dem Zeigefinger auf andere zeigt, dann zeigen drei oder vier Finger auf die Person zurück. :fingerzeig:


    Oder fehlt es Dir an Beispielen.

    Robert Betz hat ein Medium an seiner Seite für die Monatsbetrachtung, auch Silke Schäfer betrachtet astrologisch den Monat zusammen mit einem Medium.

    Meinst Du die, oder hast Du in Deinem Schreiben einfach noch an andere gedacht?:kitzeln:


    Wissens gnä' Frau, das hat auch was damit zu tun wer damit grad' angesprochn wern soll.

    Diese Zeile hätte es meiner Ansicht nicht gebraucht.



    Gruß

    Kerstin


    Warum ich denke, dass die Digitalisierung die Organ-Reproduktion schon überholt hat

    ist dieser Film vom WDR über zwei junge Männer, die mit 15 Jahren im Halswirbelbereich Querschnittgelähmt wurden.

    Der Film beginnt für Dich in der Mitte, wenn der eine inzwischen 24 Jahre alt gewordene Mann zur Studie in die Klinik gebracht wird,

    in der er mit Gedankenkraft lernt seinen Elektrorollstuhl zu steuern.

    Liebe Erdherz,

    Die Seele ist in der Multidimensionalität beheimatet, das Ich-Bewusstsein im Sinne unseres Alltags-Ichs aber in der Dreidimensionalität und Letzteres ist nicht einfach auf das Seelenbewusstsein übertragbar.

    hast Du für diese Aussage vielleicht auch einen Link oder eine Philosophie, die das explizit so beschreibt?

    Auch Mystiker sind heute verlinkt.


    Die Anthroposophie spricht immerhin von 3 Seelengliedern:

    Empfindungsseele

    Verstand- und Gemütseele

    Bewusstseinseele


    Das zu begreifen ist allerdings schwerer, als sich die Seele als eine Einheit aus vielen Teilen vorzustellen.


    Da sie aus vielen verschiedenen Teilen bestehen kann,

    ist es ja auch für den Schamanen möglich Seelenanteile wieder zurück zu holen.

    Die Frau, die ich kenne hatte ähnliche Probleme wie ich es auch schon von Mystikern gelesen hatte. Wenn die Seele sich ihrer selbst im Körper bewusst wird, finden körperliche Adaptionsprozesse statt.

    Das kann sein, das kann aber auch andere Gründe haben.

    Viele sehr emphatische Menschen können andere scannen und denen kannst Du auch nichts vormachen.


    Wenn es Dein Erleben und Deine Ansicht ist, dann schreibe das bitte auch so und nicht wie allgemein gültige Realität.


    Um die Seele ranken sich viele Philosophien und Religionen, da sollten wir uns nicht in Detail-Fragen verfangen.

    wenn Du Seelenrückholung klickst, kannst du sehen wieviele "Wahrheiten" es gibt.


    Liebe Grüße

    Kerstin

    Liebe Lucia,

    Ok, jetzt reichts. Hast recht, das ist hier alles nicht erwünscht, wenn man Fakten einbringt.

    wenn sich Fachleute, wie Du einfach herausziehen aus einem Thema,

    in dem im Grunde nur diese etwas adäquates schreiben können, finde ich das sehr schade.
    ___________________________________


    Wenn ich träume ... und träume von meinen Verstorbenen ist das ein Traum,

    der mit Verarbeitung des Erlebten zutun hat.

    Wenn ich eine Geschichte sehe, während ich Menschen während der Arbeit berühre,

    werte ich diese ähnlich wie die Träume.

    Nicht mehr und nicht weniger.

    ____________________________________


    Was ich in diesen Beiträgen bis jetzt mitgenommen habe ist :

    Der Channel-Kanal wird von "dem Geist" in der "anders Welt" erstellt und

    der wirklich medial begabte Mensch wird kontaktiert. Bis das Medium den Geist ganz zulässt, kann etwas dauern.


    Bei den Schamanen :

    Und wenn man schamansiert, dann hat man ja auch noch Lehrerinnen auf anderen Ebenen.

    Wobei auch diese eher pragmatisch sind, und Erfahrungen der Theorie vorziehen.

    Grade im Schamanismus gehts um Ergebnisse, also handfeste Dinge, die auch für andere Menschen zu sehen/spüren/erkennen/erfahren sind, weniger bis gar nicht um Theorie und/oder das Verbreiten von Glaubenssätzen.

    Da ist man im Übrigen sogar direkt unterwegs in unbekannten Dimensionen, nicht nur mit dem Blick, es gibt auch Techniken, mit denen man körperlich dort ist.(sehr nahe Welten allerdings.) Von dort kann man sogar physisch was mitbringen.

    und :

    Wie ich gestern schon in einer Antwort an Lucia schrieb: Ich kenne Menschen, die schamanisieren und eher einen Boten-, oder Mittlerweg haben und ich kenne Menschen, die mittels schamanischer Techniken gezielt und aktiv Realitäten über Zeit und Raum hinweg erschaffen und verändern.

    Falls ich noch ein wichtiges Zitat übersehen haben sollte,

    bitte ich die schamanischen Fachmenschen hier an Bord zu ergänzen.


    Herzliche Grüße

    Kerstin

    Hallo liebe brigid,

    sondern nur das Persönlichkeitsbewusstsein, welches nach dem körperlichen Tod übrig geblieben ist, was ein sehr grosser Unterschied ist.

    Du meinst, dass die Seele und das Persönlichkeitsbewusstsein 2 verschiedene Wesensarten des Menschen sind?

    Oder ist das Persönlichkeitsbewusstsein und die Seele ein Ganzes solange der Mensch lebt?


    Meiner Ansicht:

    ist das Persönlichkeitsbewusstsein ein Teil unserer Seele, darin sind alle Erfahrungen und Gewohnheiten gespeichert.
    Diese Erfahrungen und die Gewohnheiten werden erst mit der Zeit abgelegt.

    In der Katholischen Kirche ist diese Reinigung das Fege-Feuer (es fegt die erworbenen Ketten aus)

    Rudolf Steiner spricht vom Kamaloka oder auch http://www.sterben.ch/Kamaloka.341.0.html


    ... allerdings bin ich mir dessen nicht so sicher, da wir zu gern unsere Sichtweise auf andere geistige Welten übertragen.


    Aber je mehr man selbst über das reine Persönlichkeitsbewusstsein, also über die reine Ich-Identität entwickelt hat, die das Außen und alle darin als Gegenüber wahrnimmt, aber nur physisch, mental oder emotional partizipiert, desto mehr setzt das Seelenbewusstsein ein und die durch Dualität geprägte Wahrnehmung wird durch gelebtes und stets gegenwärtiges Verbundensein bereichert.

    Und diese Person geht täglich arbeiten und stemmt ihr Leben?


    Lillybe fragte nach der Seele und die Ich- Identität gehört meiner Ansicht auch dazu.

    es sind alles Teile seelischen Handelns und Denkens.


    Die reine Seele ist nach meiner Vorstellung schon lange körperlos.

    Behält aber die alle Erfahrungen und Vorstellungen aus allen gelebten Leben.


    Herzliche Grüße

    Kerstin