Zwölf Bibelöle

  • Von Genesis bis zur Offenbarung, die Bibel verfügt über mehr als 500 Referenzen für ätherische Oele und deren Anwendung.


    Es handelt sich um folgende ätherische Oele:


    Sandelholz, Cassia, Zedernholz, Zypresse, Weihrauch, Galbanum, Ysop, Myrrhe, Myrthe, Onycha, Zistrose und Narde.


    Mein Mann brachte diese mit nach Hause und natürlich habe ich erstmal an allen rumgeschnuppert und mir die Seiten mit der Beschreibung und Anwendung durchgelesen. Diese ätherischen Oele sind wirklich sehr stark und nicht alle empfinde ich als Wohlriechend. Es kommt wohl eher auf die Verdünnung und Mischung an.

  • Hallo Lykke -


    beim Erwerb von Ölen sollte man unbedingt darauf achten -


    dass es sich um therapeutische Produkte -


    und um keine Duftöle handelt.


    Duftöle werden symthetisch hergestellt -


    und haben keinerlei heilende Wirkung.


    Lichtvolle GRüße von -

  • @ severina: gerne geschehen. Arbeitest Du mit diesen Oelen ?


    @inaara: Vielen Dank für den Hinweis.


    Zu den Oelen gibt es ein Buch von 655 Seiten ( deutsche Fassung ). Hier steht, dass es sich um essentielle Oele handelt, die von Stauden, Blumen, Bäumen, Wurzeln, Sträuchern und Samen destilliert werden. Gary ist einen Farmer, der auf 810 ha Land in Europa und USA biologisch-dynamische Landwirtschaft betreibt und essentielle Ole destilliert. Er ist auch Alternativheilpraktiker und daher legt er besonderen Wert auf die therapeutischen Eigenschaften seiner Oele. Er destilliert mit geringen Druck und geringer Hitze, ohne Einsatz von Kupfer- und Alluminiumbehälter. Er achtet besonders darauf, dass seine Pflanzen keinen Pflanzenschutzmitteln oder anderen Agrarchemikalien ausgesetzt werden.

  • Hallo Lykke,


    Düfte berühren ohne Umweg über den Verstand auf direktem Wege unsere Seele. Und jeder Duft trägt eine Botschaft in sich. Themen, die du nie hattest, oder die du schon gelöst hast, lassen dich das betreffende Öl als angenehm oder neutral empfinden.


    Doch wenn dir ein Duft unangenehm ist, so kannst du sicher sein, dass es an dieser Stelle noch etwas zu tun gibt. (Das gibt es ja eigentlich immer irgendwo, denn wann sind wir schon "fertig"?)


    :herz:lich Baba

  • @ Babas Herz: Ich finde das sehr interessant was Du schreibst. Vom Bauchgefühl hätte ich mich eher mit Oelen umgeben, die für mich gut riechen und die ich gerne um mich habe. Das aber ein Oel, welches mir gar nicht gefällt, eher mein Interesse wecken sollte, um hier auf seelischer Ebene zu arbeiten, habe ich nicht bedacht. Ich werde das mal beobachten, vielleicht magst Du noch mehr darüber erzählen.



    @soleil: Vielen Dank für den Link. Sehr interesant. Jetzt weiss ich auch, was mein Mann ausgegeben hat - lol -. Egal, ich wäre eher zu so einem Prima-Vera-Probestand gegangen, die ja mittlerweile in jedem Reformhaus stehen, und hätte hier die Oele durchgeschnuppert um gezielt ein Oel mitzunehmen.

  • Hallo Lykke,


    der Osmologe Martin Henglein hat einen Duftkreis entwickelt, in dem die ätherischen Öle je nach ihrer Duftwirkung einen bestimmten Platz zugewiesen bekommen haben. Falls es dich interessiert, kannst du ja mal weiter googeln. Ich habe vorerst dies hier für dich gefunden. Klick!


    LG Baba