Klangheilung mit dem Klavier

  • Hallo zusammen


    Ich habe jetzt die Möglichkeit ein Klavier zu nutzen, das in der DRK-Residenz in Bad Friedrichshall steht.


    Ich habe mal ausprobiert was ich darauf zustande bringe und es kann sich durchaus hören lassen.


    Ich spiele rein nach Intuition und kenne mich mit Musiknoten nicht aus.


    Ich bemerkte auch, dass es mir sehr gut tut wenn ich Klavier spiele, mein Kopf wird ganz warm dabei
    und mein Körper wird von Energie durchströmt, ich spiele vor allem Abends und bin dann am nächsten
    Tag Gut drauf, Ausgeglichen, habe die notwendiege Energie bei meiner Arbeit und das ist ein Ausgleich
    für die Zeit die ich an wärmeren Tagen in der Natur verbringe.


    Klavierspielen heilt mich von innen heraus und ich werde auch öfter gespielt, heute hatte ich das ganz
    besonders, ich hörte auf das Ausklingen der tieferen Töne die ich gerade mit der linken Hand gespielt hatte
    und auf einmal spielte meine rechte Hand völlig von alleine los, sie wurde gespielt, ich war gerade noch am
    Hören, auf einmal merkte ich wie meine rechte Hand zu spielen begann obwohl ich mit den Gedanken ganz
    wo anderst war, die Musik hatte Besitz von mir ergriffen und was meine Hand so spielte war wunderschön
    und richtig harmonisch.


    Ich spiele meistens so ca. 1 bis 1,5 Stunden ohne Pause, da mich das Spielen überhaupt nicht anstrengt,
    in meinem Spiel kommt alles von langsam bis schnell vor und eine starke Variablität in der Spielart.


    Wer von euch kennt das auch ?


    Gruß Nussbaum

    Einmal editiert, zuletzt von Nussbaum ()

  • Hallo Nussbaum,
    ich kenne es nicht, aber es klingt wunderschön, und ich kann es mir vorstellen.
    Musik ist sehr wertvoll


    Lieben Gruss
    :winke: Stella

  • Hallo Nussbaum!


    Ich kenne das sehr gut!
    Mit 8 Jahren habe ich begonnen Klavier zu lernen und es war für mich der schönste Ausgleich mich nach der Schule zum Klavier zu setzen - obwohl ich immer nach Noten gespielt habe. Während meines Musikstudiums hat sich das dann geändert, weil ein sehr großer Druck dahinter war. Aber jetzt spiele ich auch nur mehr nach Intuition - habe meinen Job als Klavierlehrerin an den Nagel gehängt - und es macht wieder großen Spaß und entspannt. Die Noten nehme ich nur noch selten zur Hand.


    Liebe Grüße, Monika :winke:

  • Hallo Schwingung


    Danke für deine Antwort.


    Jetzt habe ich noch die Frage, ob es bei Dir als auch passiert, das deine Hände völlig losgelöst von Dir spielen
    auf dem Klavier und welche Gefühle dich beim Klavierspielen begleiten.


    Mich begleiten dabei Wärme und Energie die durch meinen Körper fließt je nach Tonlage und Lautstärke.


    Du darfst mir auch gerne per PN antworten.


    Gruß Nussbaum

  • Hallo!


    Ich habe kein Problem damit dir hier zu antworten.


    Ja, meine Hände spielen auch oft von selbst. Leider schaltet sich noch ab und zu der Kopf dazu (wahrscheinlich durch dieses jahrelange analysieren).
    Ich habe dann ein Gefühl von Freiheit, spüre auch die Energie - bin nachher aufgeladen und vor allem sehr ruhig und ausgeglichen.


    Liebe Grüße

  • Hallo Schwingung


    Ich hoffe das bleibt uns noch lange erhalten.


    Wenn mich etwas geärgert hat oder ich nicht gut drauf bin schaue ich ob der Raum in dem
    das Klavier teht frei ist und erkundige mich ob ich spielen darf, ich brauche das dann
    um wieder bei mir selbst anzukommen, danach kann ich wiedr zu neuen Taten schreiten.


    Gruß Nussbaum

  • Hallo ihr zwei,


    mir geht es auch so. :] Dabei spielt es für mich kaum eine große Rolle weches Tasteninstrument es ist - wobei wenn ich genau darüber nachdenke eine Sakralorgel ist nicht zu toppen nur durch eine Kirchenorgel. :freude: Wenn ich an der Orgel sitze und einfach drauf los klimpere dann gelange ich in ganz andere sphären - irgendwann wird daraus etwas absolut wundervolles, magisches. Woher die Melodie kommt? Hhm hin und wieder kommen mir dabei die Engel in den Sinn. :pardon: Ich spiele noch ein paar andere Instrumente und bei allen verhält es sich ähnlich aber bei Tasteninstrumenten und auch mit einer Flöte ist es am intensivsten. :freude:


    Im übrigen kam ich nie mit meinem Klavierlehrer klar, weil ich immer so gespielt hatte wie es sich für mich richtig anfühlte. Irgendwann hab ich dann die Finger vom Klavier ganz weg gelassen bis vor ca 4 Jahren. Der Lehrer hatte sehr viel zerstört und ich fing an das Klavier zu hassen. ;( :(


    Gott sei dank inzwischen kann ich wieder spielen und ich habe begriffen das es mir fast 24 Jahre lang gefehlt hatte.


    lg
    Angel Of Light

  • Hallo Angel of Light


    schön für Dich, dass Du sogar mit verschiedenen Instrumenten
    die Macht und Schönheit der Musik erleben kannst.


    Für mich ist zu Zeit das Klavier das höchste der Gefühle


    Gruß Nussbaum