Klangschalen als Ersthelfer

  • Hallo,
    habe am Freitag in der letzten Woche einen Notfall gehabt, typische Anzeichen von Herzschwäche mit Taubheitsgefühl der linken Seite, Angstgefühle und niedriger Puls. Mit Telefon in Reichweite und im Hinterkopf ABC Ablauf, eilte ich zu meinen Klangschalen und stabilisierte mit den Klangschalen den Kreislauf. Nach 20 Minuten Klanggabe war die Person transportfähig. Zum Arzt.!
    Erste Untersuchungen ergaben keine ernsten Hinweise auf meinen Verdacht, also zur großen Runde ins Krankenhaus, auf technische Einzelheiten gehe ich an dieser Stelle nicht ein.
    Untersuchungsergebnisse ergaben nichts, bin ich froh. Bleibt die Frage, haben das meine Klangschalen bewirkt?
    Nun aus Untersuchungsergebnissen mit Klangschalen an Personen kenne ich ja auch solche Ergebnisse, bin stolz auf meine Klangschalen und das was ich gelernt habe! :zwinker:


    :heart: liche Grüße Bernd

    mit dem :heart: sehen - mit dem :heart: gehen - mit dem :heart: handeln
    Bernd Hornaff
    :heart:

  • Hallo,


    Die Klangschale als Ersthelfer zu erleben ist schon sehr interessant und nicht so populär stelle jedoch überraschender Weise in meiner Arbeit fest, immer wieder etwas Neues,
    so gegeben in einer Situation, das die Klangschale das weinen in Gang gesetzt hat. Wasser ist ein gutes Reinigungsmittel und sollte auch ab und zu alle Sorgen und natürlich den angesammelten Müll auf der Seele fortspülen.


    :heart: lich :teleskop: Plejaden Stern

    mit dem :heart: sehen - mit dem :heart: gehen - mit dem :heart: handeln
    Bernd Hornaff
    :heart:

    Einmal editiert, zuletzt von Plejaden Stern ()

  • Hallo lieber Bernd,
    dieser Tage habe ich einen Vortrag zu MatrixQuantenTransformation - Neue Wege der Heilung
    angeschaut. Darin wird über den "neuen" Menschen gesprochen, solche, wo Herz & Verstand
    eins sind, die Dozentin sagte u.a. einen Satz, den ich dir gerne mitteilen möchte ...
    in etwa: Klangschalen ist die neue Sprache (meine Interpretation: da vieles in der heutigen Zeit
    nicht mehr mit unserem alten Wortschatz auszudrücken ist).
    Grüßle ate :top2:

  • Ömmm,
    ich würde erstmal der Notarzt rufen als die Klangschalen rauskramen.


    Besucher :herz:

  • Darin wird über den "neuen" Menschen gesprochen, solche, wo Herz & Verstand
    eins sind,

    Hallo ate,
    vielen Dank für Deine Interpretation. Herz und Verstand gehören vom Ursprung zusammen, die Klangschalen bringen dies wieder ins Lot. Es sind sogenannte Uhrschwingungen aus welchen das ganze Universum besteht.
    In der heutigen hoch hochtechnisierten Welt gibt es immer wieder Dinge die nicht erklärbar sind und nicht erklärt werden müssen.
    Beim Einsatz mit Klangschalen ist mein Herz auf der Verstandesebene und ich bin in meiner Mitte, bin mir meiner Handlung voll bewusst. Die Forschung in Punkto Schwingung ist noch in den Kinderschuhen, unser Wissen darüber ist gerade einmal Stecknadelkopfgroß im Vergleich zur Erde.


    Hallo Besucher,
    ich bin im Bergrettungsdienst ausgebildet und hätte jederzeit Wiederbelebung machen können, in 15 min kann viel passieren, so lange würde es dauern ehe der Notarzt da ist.
    Im Krankenhaus in der NA war die Untersuchung ohne Befund.


    Auf in eine NEUE Zeit
    mit :heart: lichen Grüßen :teleskop: Plejaden Stern

    mit dem :heart: sehen - mit dem :heart: gehen - mit dem :heart: handeln
    Bernd Hornaff
    :heart:

  • Das Thema um die Klangschale fand ich auch schon immer interessant.
    Was genau bewirkt denn eine Klangschale ? Wie funktioniert das ganze denn ?
    Kann man sowas auch selbst anwenden oder is davon eher abzuraten ?

  • Liebe Bianca,
    es sind gleich viele Fragen auf einmal und ich werde versuchen diese der Reihe nach zu beantworten.

    Was genau bewirkt denn eine Klangschale ?


    Ursprung der Klangschale ist in der Bronzezeit zu finden und sie dienten zur Zubereitung und Lagerung von Nahrungsmitteln. Durch irgend einen Umstand kamen dann Töne (Schwingungen) aus den Schalen, so in etwa ist die Klangschale entstanden. Die Töne wurden im Laufe der Zeit verfeinert und viele Erkenntnisse sind in der handwerklichen Arbeit eingeflossen. Die Klänge wurden immer feiner und Inhaltsreicher im Klangspektrum. Da die Klangschalen in Asien gefertigt wurden ist die ganzheitliche Heilwertung mit eingeflossen. Nach dem Hinduistischen Glauben ist der Mensch aus Klang entstanden. Am Anfang war der Klang (In der Bibel steht, "Am Anfang war das Wort"). Die Schwingungen der Klangschalen wirken über die Wassermoleküle auf unsere Zellen und versetzen sie in eine Resonanzschwingung. In dieser Resonanzschwingung werden die Zellen in eine Wohlfühlschwingung versetzt welche sich positiv auswirkt. Da diese Wirkung in Asien schon seit ca 5000 Jahren Bestandteil des Heilwerdens ist werden die Klänge von Schamanen, Heilern und vielen anderen verwendet.

    Wie funktioniert das ganze denn ?


    Wie im vorhergehenden Text schon aufgeführt, versetzen uns die harmonischen Schwingungen der Klangschalen in einen Wohlfühlzustand. Grundsätzlich werden durch die Schwingungen die gesunden Bereiche im Organismus gestärkt. Mitlerweilen gibt es jetzt schon genügend wissenschaftliche Abhandlungen und Untersuchungen über den Zusammenhang von Wasser und Klang (Emoto, Lauterwasser) und die Wirkung von Schwingungen auf den lebenden Organismus. Auch Tiere fühlen sich bei den Klängen wohl und genießen den Wohlfühlklang zum Entspannen. In meinen Konzerten im Freien habe ich auch hin und wieder Hunde dabei, welche sich dann hinlegen und schlafen. Nähere Einzelheiten sind auch zum Thema auf unserer Fachverbandsseite zu finden. http://www.fachverband-klang.de/

    Kann man sowas auch selbst anwenden oder is davon eher abzuraten ?


    Einfach kennenlernen und rein-hören in den Körper was er dazu sagt, ein Urteil kann ich erst durch Erfahrung bilden. Auf der Fachverbandsseite sind Adressen ausgewiesen wo Erfahrungen gemacht werden können. In der Ausbildung zum Klangmassagepraktiker nach Peter Hess, ist Achtsamkeit an erster Stelle und dementsprechend wird auch praktiziert.
    Meine Empfehlung eine Klangreise oder eine Klangmassage erleben alles weitere ergibt sich dann!


    Mit :heart: lichen Grüßen :teleskop: Plejaden Stern

    mit dem :heart: sehen - mit dem :heart: gehen - mit dem :heart: handeln
    Bernd Hornaff
    :heart:

  • Hallo Bianca,


    ich kann Dir auch nur empfehlen, Dir mal eine (oder auch mehrere) Klangschalenmassage zu gönnen. Es ist ein besonderes Erlebnis.


    Vor zwei Jahren hatte ich auf einer Messe eine "Probemassage" und nachdem ich mich hier angemeldet habe, kam mir beim Lesen wieder in Erinnerung, dass ich das doch gerne mal machen wollte und habe gleich Termine ausgemacht. Anscheinend bin jetzt bereit für diese Erfahrung.


    Ich bin bei einer Heilpraktikerin für Psychotherapie und Klangmassagepraktikerin nach Peter Hess. Sie bietet Klangschalenmassagen, Klangtherapie und Klangreisen an.
    Nun hatte ich die zweite von fünf Klangschalenmassagen, mein Ziel ist Entspannung sowie Verbesserung der Körperwahrnehmung und ich denke ich bin auf einem guten Weg damit.
    Beim ersten Mal war mein Fokus sehr auf die Wahrnehmung der Töne ausgerichtet, körperlich habe ich nur an den Händen ein starkes Kribbeln gespürt.
    Jetzt beim zweiten Mal hat es vereinzelt auch an anderen Stellen leicht gekribbelt. Meine Körperresonanz ist laut Aussage der Therapeutin ausgezeichnet, sehr schöne tiefe lang anhaltende Töne. Aber sie merkte auch an, dass es Bereiche gibt, an denen ich blockiert bin, meine Beine zum Beispiel.


    Das spiegelt meine Situation sehr gut: die empfindsamen Hände, mit denen ich beim Laufen an den Stöcken den Boden erspüre, während die Beine "gefühllos" sind.


    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf den nächsten Termin und freue mich schon jetzt darauf. Soviel zu meinen aktuellen Erfahrungen.


    :heart: liche Grüße
    Carola

  • Jetzt beim zweiten Mal hat es vereinzelt auch an anderen Stellen leicht gekribbelt. Meine Körperresonanz ist laut Aussage der Therapeutin ausgezeichnet, sehr schöne tiefe lang anhaltende Töne. Aber sie merkte auch an, dass es Bereiche gibt, an denen ich blockiert bin, meine Beine zum Beispiel.


    Hallo Carola,
    schön das Du über Deine Erfahrung mit der Klangmassage schreibst, für Deine weiteren Behandlungen wünsche ich alles Gute.


    Mit lieben Grüßen :teleskop: Plejaden Stern

    mit dem :heart: sehen - mit dem :heart: gehen - mit dem :heart: handeln
    Bernd Hornaff
    :heart:

  • Ich durfte Ende letzten Jahres das erste Mal die Klangschalen erleben.
    Es war in einer Zeit in der ich vor einer entscheidenden OP stand.
    Ich bat meine Therapeutin darum etwas zu tun was evtl. die Entspannung erhalten oder unterstützen kann und dies waren nach ihrer Meinung die Klangschalen.
    Mein einziger Wunsch in dieser Zeit war meine innere Ruhe zu halten welche sich seltsamerweise mit der Diagnose eingestellt hatte.
    Laut meiner Vorstellung hätte sie umgedreht wirken müssen und meine Unruhe verstärken statt aufheben.
    Plötzlich aber gab es kein Denken mehr im Kopf und alles fühlte sich irgendwie so anders und auch irgendwie leicht an.Beschreiben kann ich es bis heute nicht.
    Die Klangschalen dazu waren ein sehr angenehmes Erleben und ich fühlte mich wie auf Wellen schwebend in den Folgezeit.
    Würde es jederzeit wieder anwenden lassen.


    LG Flocke

    ALLES WAS WIR ERLEBEN,DIENT DEM LERNEN !

  • Hallo,


    wow wenn ich das lese bekomme ich Angst, bitte nicht falsch verstehen ich habe von Klangschalen keine Ahung aber davon wie es ist einem Herzinfarkt beizuwohnen leider musste ich das schon 2 Mal erleben das ich dabei war als jemand einen Infarkt hatte.


    Als erstes allererstes würde ich immer den Notruf informieren, wenn du das gleichzeitig gemacht hättest dann würde ich das wahrscheinlich anders wahrnehmen. Du hast geschrieben in 15 Minuten kann viel passieren (bis der Notarzt da ist) ähm du hattest 20 Min gebraucht da kann noch viel mehr passieren. Und nur weil du selbst fähig zum Ersthelfer bist (das sind einige Menschen) berechtigt es nicht eine ärztliche Position einzunehmen weil man gar nicht abschätzen kann was noch mitspielt (schlaganfall etc.).


    Wie ging es weiter? Kein Befund na toll auch hier bitte nicht falsch verstehen, aber ein Infarkt hat einen Grund und jetzt wo kein Befund da ist wird er vermutlich nicht weiter untersucht, und somit unter Umständen auch kein Grund gefunden. Und das nächste Mal (Gotte behüte) wenn du nicht da bist...Oder aber es war tatsächlich ein Fehlalarm und du bist gerade davon überzeugt mit Klangschalen einen Infarkt zu "heilen" bist es aber vielleicht gar nicht und dann hat jemand wirklich einen Infarkt und verstirbt weil kein Notarzt kam ohje, solche Gedanken hatte ich beim lesen tut mri leid das ich nix schönes dazu sagen kann/möchte.


    Und das letzte was mir auffiel du bist stolz auf das können mit den Klangschalen, ehrlich ich wäre wahrscheinlich einfach nur dankbar und gottfroh das alles gut gegangen ist, aber doch nicht Stolz das hört sich extrem nach Ego für mich an.


    Wie gehts demjenigen denn jetzt?


    Nichts für ungut.


    Yuma

  • Hallo Yuma,


    als erstes einmal vielen Dank das Du Dir so viel Sorgen machst, ich war mir absolut bewusst was ich da mache und hätte bei einer Verschlechterung sofort den Notruf betätigt.
    Der erste Anlaufpunkt nach der Behandlung war ein Hausarzt im Nachbarort, schon da war nichts mehr feststellbar und das nach einer Wartezeit in der Praxis von ca. 30 Minuten.
    Nicht falsch verstehen, es ist keine Rechtfertigung für meine Handlung. In meiner Lebenszeit hatte ich schon zwei Lebens-erhaltene Maßnahmen erfolgreich durchführen können.
    Übrigens maße ich mir nicht an zu HEILEN, ich unterstütze mit Klangschalen die Selbstheilungskräfte im Körper und das möchte ich auch ausdrücklich betonen.
    Die Wirkung der Klänge und ihre unterstützende Ebene ist in den Herkunftsländern schon über 5000 Jahre bekannt. Gerne kann ich über PN noch näher darüber informieren, vielleicht
    gibt es auch mal eine Gelegenheit die Klangschalen kennenzulernen.
    Für jede Krankheit gibt es immer einen Auslöser oder eine Ursache, vieles liegt im Dunkel verborgen und es ist äußerst schwierig den richtigen Weg zu erkennen.


    Mit :heart: lichen Grüßen :teleskop: Plejaden Stern


    Eine Ergänzung:
    Der Person geht es sehr gut, über Augendiagnostik ist eine Ursache gefunden worden.

    mit dem :heart: sehen - mit dem :heart: gehen - mit dem :heart: handeln
    Bernd Hornaff
    :heart:

    Einmal editiert, zuletzt von Plejaden Stern ()