Young Living

  • Hallo in die Runde,


    ich arbeite jetzt mit Young Living Ölen, ich bin begeistert wie effektiv diese schon sind wenn ich nur daran rieche, meine erste ERfahrung war mit einem Weihrauch Öl ich habe daran nur gerochen ging mein Wurzel Chakra auf.
    Danach hab ich es wieder verworfen weil sie mir zu teuer erschienen.
    Als ich mit einer Freundin dann auf einer Duftreise war bekam ich die Einladung die Raindrop Massage zu lernen und dies tat ich dann auch und ich sag euch diese einmalige Anwendung an mir hat mein Leben verändert.
    Ich hatte Burn Out und der ewige ständige Stress in meinem Herzen hat mich so sehr belastet bis ich die Massage machte und dann ein paar Tage später als ich wieder mal meditierte war alles nicht mehr so wies war, es machte einen Knacks im Genick, bei meinem Herz öffnete sich was und verließ mich und dann am nächsten Tag spürte ich das dieser Stress weg war und ich heulte wie blöd weil ich so erleichtert war.
    Jetzt gerade fang ich an mit den Ölen zu arbeiten und ich würde mich freuen wenn wir uns hier etwas austauschen über unsere Erfahrungen damit wenn wer welche hat.


    :heart: grüße
    AnRaIsis

  • Nun, es gibt ja nicht nur Öle von Young Living, sondern auch weitere Anbieter ätherischer Öle
    in Spitzenqualitäten. In Deutschland wären das u.a. Taoasis oder Primavera. Insofern würde ich
    es begrüßen, über die Anwendung ätherischer Öle im allgemeinen reden, ohne Produktwerbung
    für eine bestimmte Firma zu machen.....
    :winke:

  • Leider hab ich keine ERfahrung mit anderen Ölen darum kann ich NUR jetzt über diese Öle sprechen...
    ich will ERfahrungen austauschen das ist mit diesen Ölen eine eigene Wissenschaft wo jeder andere Erfahrungen damit hat und die gibt man nicht einfach in eine Duftlampe wie alle andern Öle die verwendet man zum trinken und auftragen auf den Körper!!!!
    Doch wenn hier keiner Erfahrungen damit hat werde ich mich wo anders umsehen das war keine Absicht der Werbung sondern ein Austausch weil ich noch fast keine Erfahrung damit habe und dies so Umfangreich damit ist zu arbeiten!

  • Naja .... Öle von Primavera, Feelings, etc. sind genauso einsetzbar und - wenn sie aus der Bioreihe sind - zum einnehmen, wie die von Young Living.
    Nehme ich als Beispiel Lavendelöl dann hat das nicht unterschiedliche Wirkungen zu haben, sondern - egal von welchem Hersteller - hat es dieselbe Wirkung. Sonst könnt man sich nämlich die Verwendung davon in die Haare schmieren. Aus. Pause. Punkt.
    Da seit unzähligen Jahren natürliche Öle - Orangenöl, Zitronenöl, Lavendelöl, Fenchelöl, Rosmarinöl, Pfefferminzöl, etc. etc. etc. etc. etc. - in der Küche auftauchen und zum Verfeinern von Speisen verwendet werden, sind die Öle von Young Living jetzt nicht die Ultraneuheit, die man auf einmal auch einnehmen kann. Also sie habens net erfunden.
    Leider schreibt auch die Firma Young Living nur von - wie leider überhaupt fast alle Anbieter - "ätherischen" Ölen.
    Noja, ätherisch sind jetzt aber alle Öle, egal ob natürliche, naturbelassene, naturidentische oder künstliche. Das ist einfach eine ungeschützte Bezeichnung und nicht mehr.
    Während ich aber beispielsweise bei anderen Firmenseiten, wenn ich dann auf die Einzelseiten der Öle gehe dort schon finde, dass es sich um naturreine, natürliche Öle handelt, finde ich dazu auf der Seite von Young Living leider goar nix.
    Bei denen steht immer nur ätherisch. Auch bei den Ölen, die bekanntermaßen in der Küche eingesetzt werden. Das wär mir z. B. zuwenig Herstellerangabe, um es tatsächlich innerlich zu verwenden. Da können sie auf ihrer Seite noch so hübsch marketingmäßig gut aufgezogen beschreiben, wie die Öle vom Samen bis ins Fläschchen kommen, bei den einzelnen Ölfläschchen steht nix von naturbelassen und von daher kann man ja auf der Seite rumschreiben was man will, um einen guten Eindruck zu machen. Ist mir aufgrund der eh weltweit bekannten Art und Weise, wie Marketing aussieht, und was im Endeffekt verkauft wird, dann einfach suspekt. Noch dazu, wo es - ja, das ist jetzt subjektive Einschätzung - das aus USA kommt, wo ja genau die Art von Verschleierungstaktiken beim Verkauf erfunden wurden.
    Wenn ich dann auf der Seite sogenanntes "Feedback" lese wie sinngemäß "die vielfältigen Wirkungen der Öle haben mich beeindruckt" dann muß ich mir leider an den Kopf fassen. Die vielfältigen Wirkungen der Öle gabs nämlich schon vor Young Living, die habens nicht erfunden. Das liegt nämlich an den vielfältigen Wirkungen der Pflanzen, von denen diese Öle stammen und nicht am Hersteller.
    Und dann ein kleiner Preisvergleich mit bekannten und bereits erprobten Herstellern und die Sache ist klar. Noch dazu, wo diese oft genauestens dazu schreiben, um welches Öl es sich handelt, woher es kommt, etc.


    Fazit
    Young Living hat die Wirkungen der Öle nicht erfunden, die gabs schon vorher. Young Living ist nicht der einzige Hersteller von Bioqualität. Young Living ist nicht der günstigstes Hersteller. Young Living versucht ein bissl auf MLM-Technik sein Zeug zu verkaufen mit Marketingtechniken, die einfach unsympathisch sind.


    :winke:


    Ok und ein Nachtrag.
    Nachdem ich jetzt auf deiner Homepage war, auf der ersichtlich ist, dass du eine Verkäuferin von Young Living Ölen bist, sehe ich persönlich diesen Thread als reine Werbung an. :D

    ***
    Pretty words are not always true; true words are not always pretty.


    ***

    There is no glory in prevention


    ***

    3 Mal editiert, zuletzt von Lucia ()

  • Moinsen!


    Noch a bissl was spagyrisches mit drauf:


    Die ätherischen Öle gewinnt man durch Wasserdampfdestillation oder andere Verfahren (die hab´ ich jetzt nimmer so im Kopf gerade). Und da geht es darum, möglichst naturreines Pflanzenmaterial zu verwenden, weil sonst destiliert man die ganzen Schadstoffe mit.


    Wer mal selber so eine Wasserdampfdestillation gemacht hat, weiß, wie aufwendig das ist, und teilweise muß da ordentlich viel Pflanzenmaterial durchlaufen, bis man einigermaßen genug Öl hat.


    Magisch/spirituell/alchemistisch gesehen wird das ätherische Öl dem Sulfur, also der Seele der Pflanze zugeordnet. Darum auch oft die starke seelische Wirkung. Die gehen gerochen direkt über das limbische System, und da gibt es keine Umwege.


    Ich selber verwende gerne Primavera. Die sind zwar teilweise scheißteuer, aber gelten als naturbelassen.


    Gruß,
    Road Man

  • Die ätherischen Oele von Prima-Vera sind einfach super. Und die Mischungen von Young-Living haben mir schon oft geholfen. Beide sehr zu empfehlen.

  • Ich selbst verwende ätherische Öle von Primavera und Taoasis und empfine beide als gut.
    Young living Öle hab ich noch nicht versucht.



    Sie sind allgemein sicher bei manchen (wenn man sie verträgt,wichtig bei den Ölen und besonders für Kinder und Allergiker )Beschwerden eine gute Hilfestellung.
    Bei Erkältungen kann man ein Erkältungsbalsam z. B. mit Eukalyptus globulus oder Myrte,Manuka,Cajeput und Lavendel in Jojobaöl herstellen.Es gibt auch fertige Mischungen.
    Nachgewiesen haben sie sowohl schleimlösende,entzündungshemmende,entkrampfende,auswurffördernde sowie pilzhemmende Eigenschaften und mein Wunsch wäre man würde sich in den Kliniken dafür öffnen.Vielleicht könnte man so manches andere Medikament einsparen.
    Angelika macht bei mir manchmal den Kopf frei nur durch das riechen an der Flasche oder aber verduften.
    Sie wirken also durchaus auch auf anderen Ebenen.


    LG Flocke

    ALLES WAS WIR ERLEBEN,DIENT DEM LERNEN !