Schamanische Arbeit mit Krafttieren und Tönen

  • Im November 2000 machte ich meine erste


    schamanische Reise, Erlebnisse mit Bäumen oder anderen nur für mich


    sichtbaren Gefährten reichen jedoch viel weiter zurück.






    Das Lösen von Blockaden, Sammeln von Kräften, Extrahieren von Energien und Zurückbringen von


    Seelenanteilen habe ich mittlerweile von Menschen und Spirits erlernt


    und darf es auf Anfrage mit Unterstützung der Geister auch für


    andere anwenden.




    Was heilsame Berührung durch Töne angeht, so bekomme ich immer mehr gezeigt, wie sich mittels Stimme,


    Atem und gelegentlich auch einem Musikinstrument Dinge verändern und


    wieder ins Gleichgewicht bringen lassen.

  • Ich sitze oben am Brüser Berg und habe dort auch einen Praxisraum.
    Viele Grüße,
    Panther-Adler

  • Manchmal schützen einen die Geister... ich hatte mit einer Ersthilfe-Situation zu tun und bin dankbar, dass sowohl ärztlich, als auch mit kräftiger unterstüzung von drüben alles so ablief, wie es ablief.
    "Normalerweise" fragt man vorher nach- ich auch. Manchmal gerät man aber in Situationen,da handelt "es" durch einen durch. Da stehste und handelst, weißt nicht woher und kriegst hinterher den Dank ohne erklären zu können, was Du jetzt eigentlich warum wie gemacht hast. Aber es gibt Situationen, da zählt's. Und ich bin dankbar, da in diesem Modus gewesen sein zu dürfen und genutzt worden sein zu dürfen.