Dialog mit einem Demenzkranken

  • B. = Betreuerin


    B.: Guten Morgen...


    Opilein: ist es schon Morgen?


    B.: Ja es ist schon morgens und es ist hell


    Opilein: ich muß aufs Klo (was nicht wahr ist, Opilein hat einen Dauerkatheter)


    B.: sofort, erst abstöpseln


    Opilein: es ist ja schon hell


    B.: ja es ist schon hell


    Opilein: ich habe schmerzen


    B.: sofort


    Opilein wird abgestöpselt, und richtet sich wie eine Schildkröte die auf dem Rücken liegt auf. (erste Sportübung des Tags)


    Opilein: ist es schon morgens, ich muß mal aufs Klo (was vielleicht wahr wäre, Opilein ist gerade abgestöpselt worden).


    Opilein zieht sich mit hilfe an und komentiert mehr oder weniger die Kleidung, die sich bei ihm auf Strümpfe beschränken.


    B.: jetzt auf zum Frühstück...


    raus aus dem Zimmer und dann ab in die Küche.... 3 vorsichtige schritte zum Zimmer hinaus, und Opilein steht im Wohnzimmer... ein fröhlicher ruf der.....


    B.: recht... was eigendlich für einen Gesunden Menschen ein Frauenrechts ist. ;-) sprich links


    also hinterher und erzählen was man meinen könnte ;-)