Energetische Ausleitung von Medikamenten durch selbsthergestellte Nosoden mithilfe der Wassermethode

  • Vielen Dank Euch beiden für die interessanten, hilfreichen und weiterführenden Informationen.
    Für mich plane ich, erst einmal noch einige Zeit die Nosodenvariante anzuwenden,
    dann kommt (nach dieser physischen Einnahme mit auch informativem Charakter)
    wohl wieder eine Verstärkung der geistig-energetischen Aspekte
    = Bereiche wie Prana, Quantenheilung, andere würden hier ev. Reiki, Schamanismus praktizieren oder ander Methoden.
    Und wenn es dann nötig und sinnvoll ist, wäre m.E. eine gute Phase für die von Euch beiden heute besprochenen Regenaplex-Mittel.


    viele Grüße


    Christoph


    Bewusstheit schafft Heilung



    "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
    Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)

  • Liebe schwertfee,


    eine Frage zur Nosoden Einnahmedauer.
    Verstehe ich das richtig aus dem Zusammenhang (siehe Zitat), dass diese genau genommen ausgetestet werden müsste?

    Wenn hinterher keine Belatung mehr feststellbar ist und es dem Patienten besser geht hat man alles erreicht, was man sich wünschen kann um anschließend die Therapie zu optimieren. Der Heilungsverlauf geschieht dabei immer von innen nach außen und nie andersherum.

    Christoph


    Bewusstheit schafft Heilung



    "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
    Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)

  • Hej,



    ja lieber Christoph, ausleiten ist nötihg, solange eine Belastung nachweisbar ist....
    Dies ist möglich z. B. per kinesiologischem Muskeltest, http://www.quant-vital.de/anle…r-armtest-muskeltest.html mit einem Tensor oder aber auch mit bioelektrischen Verfahren wie z. B. der EAV = Elektroakupunktur nach Voll.



    Gute Nacht -
    Helga :schafe:

    "You have to go beyond your ears. Listen with your eyes."


    2 Mal editiert, zuletzt von schwertfee ()

  • Liebe schwertfee,


    danke sehr. Nach ca. 2 1/2 Wochen der Verwendung kann ich durchaus von einer Wirkung sprechen. Ausgetestet auf meine Weise komme ich
    auf eine Verbesserung innerhalb dieser Zeit um ca. 25% in dem zweckbezogenen Anwendungsbereich
    gegenüber dem gleichen Zeitraum = mit ansonsten gleichen Paramtern und angenommener Nichteinnahme der Nosode.
    Das ist sehr gut.
    Vor allem auch gegenüber einem gleichbleibenden Status oder gar einer Verschlechterung
    oder indifferenten Verschlimmbesserung
    eine wesentliche und erfreuliche Veränderung.


    viele Grüße


    Christoph
    (und schon hin und wieder auch ein wenig aussschlafen wünsche ich dir, außer
    es ist tatsächlich energetisch für dich so packbar)


    Bewusstheit schafft Heilung



    "Der wahre Zweck des Menschen ist die höchste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen"
    Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)