Astrologische Prognosen für die Zukunft

  • :<3:Liebe Menschen des Forum,


    :boot:sehr interessantes wird für die nächste Zeit, nächsten Jahre prognostiziert und das mach diese "Krise"

    noch spannender und die Zeitqualität in der wir jetzt leben ... dürfen. :<3:



    Silke Schäfer hat mit Adriana Meisner auch ein Video auf Ihren Kanal geladen.

    Das ist auch interessant. Sie spricht ja schon länger von einer Zeitenwende. :ufo:


    Liebe Grüße

    Kerstin :hrz:

  • Der rückläufige Mars oder auch "Heiße Zeiten mit dem rückläufigen Mars" betitelt Claudia Hohlweg ihre Prognose in den Sternennews https://www.newslichter.de/202…-mit-ruecklaeufigem-mars/


    nur bis zum 14. November 2020 ist der Mars rückläufig, so kann ich schon bald Rückschau halten,

    aber die Sternkonstellationen sind so spannend, dass einige Planeten immer wieder bis Ende Januar 2021 im Quadrat zueinander stehen.


    es ist und bleibt spannend :kff:

  • Welch bekanntes Gesicht... :)


    ... der löwige Christof Niederwieser ist auch mir bekannt... durch Antonia Langsdorf



    ... und dazu mal eine Erweiterung ... auch wenn diese ebenso aus 2020 stammt... doch weiterhin aktuell ist... so mal meine Sicht.


    Der Gute hat auch in 2016 einen Artikel in der Zeitschrift "Astrologie heute" Ausgabe 179 (Februar/März 216) ... so weit ich weiß, vergriffen, geschrieben... zu dem es auch ein Video gibt, ich dieses jedoch nicht finde.


    Den Text habe ich mir jedoch abgetippt... und stelle ihn mal hier ein...


    Saturn/Pluto-Konjunktion im Januar 2020 auf 22°47 Steinbock , 16:59 GT


    Aus der Zeitschrift: Astrologie Heute, Ausgabe Nr. 179 – Februar/März 2016


    Unnötiger Ballast wird abgeworfen. Meinungsvielfalt war gestern. Saturn/Pluto greift mit eiserner , Faust durch, notfalls mit schmerzhaften Einschnitten, asketischen Entbehrungen und strengen Gesetzen. Er diskutiert nicht. Er bestimmt. Einerseits sind die Phasen dominiert von konservativen und reaktionären Dogmatikern, mit Hang zu einem starken, repressiven Staat und totalitärem System. Oft wird dabei auch ein Krieg gegen extreme Feindbilder geführt, welcher hilft, das Volk auf Linie zu bringen und einen harten Kurs durchzusetzen.


    Andererseits erfolgen unter Saturn/Pluto lange notwendige Restrukturierungen, ein Gesundschrumpfen, um eine tragfähige Basis für neues Wachstum zu legen. Es geht darum, das Chaos zu beseitigen und mit geistiger Klarheit und Ernsthaftigkeit die gesellschaftlichen Systeme neu zu ordnen, damit diese auch in Zukunft funktionieren.


    Die Saturn/Pluto-Konjunktion findet auf 22°47 Steinbock statt, einem besonderen Grad, den ich „das mächtige Strahlen einer schwarzen Sonne genannt habe. Hier befindet sich das letzte massive Bollwerk des herrschenden Systems, bevor die Mauern des Steinbocks erste Risse bekommen, um den nahenden Wassermann vorzubereiten. Diese Gradstellung lässt vermuten, dass die Restrukturierungen ein stahlhartes Machtsystem zementieren werden. Da auch Sonne und Merkur exakt auf dieser Konjunktion liegen, ist dies mit einer umfassenden Regelung des Lebens verbunden.


    Der aspektlose Mond in Löwe zeigt ein stolzes, aber zielloses Volk, dass über die Sonne in diese Normierungskonstellationen hineingefangen wird. Im November 2020 findet auf demselben Grad die finale Jupiter/Pluto-Konjunktion statt und expandiert diese neue Ordnung in alle Horizonte hinein.


    Im Negativ-Szenario drängt sich das Bild eines umfassenden Überwachungsstaates auf, der mit gigantischen Techniksystemen weite Teile des menschlichen Lebens reguliert, normiert, gefangen nimmt. Die folgende Luft-Ära wäre dann in den kommenden Jahrzehnten nur eine bunte Fata Morgana aus Brot und Spielen, ein endloses Surren von Programmen zur Steuerung und seichten Unterhaltung gleichgeschalteter Bürger.


    Im positiven Szenario bildet diese Saturn/Pluto-Saat eine felsenfeste solide Strukturbasis, welche der kommenden Luft-Ära endlich die materielle Freiheit ermöglicht, sich fortan auf geistige Werte zu fokussieren, gleich dem mächtigen Wurzelgeflecht eines Baumes, dessen massiver Stamm meilenweit in den Himmel ragt, um dort den Vögeln der Gedanken Leuchtturm, sicherer Hafen und Nährquelle zu sein.


    ...


    LG

    Christine.... und ja, liebe Kerstin.... es ist bleibt auch jetzt weiterhin spannend...:kaffee:

    "Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"


    Friedrich von Schiller, geb. am 10.11.1759

  • Liebe Christine,


    also das Heft gibt es noch https://www.astrologieheute.com/Heft/HeftNr/179 da kann man oder frau es sich bestellen.


    Egal ob die Astrologen oder im Human Design sind sich die Menschen einig,

    das wir an einer Zeitenwende sind und das nix bleibt wie es war.
    Beim Human Design heißt es, dass wir c.a. 400 Jahre unter dem "Kreuz" der Planung lebten und

    2027 ins "Kreuz" des schlafenden Phönix wechseln ... was immer das heißt.
    Das Wassermann-Zeitalter ist das auf keinen Fall ... aber eher eines, in dem wieder jeder auf sich gestellt ist ... und Individualität gefragt ist.


    Die Saturn/Pluto-Konjunktion findet auf 22°47 Steinbock statt, einem besonderen Grad, den ich „das mächtige Strahlen einer schwarzen Sonne"

    Zu diesem Zeitpunkt begann ich ein Rezept-Buch bisher für Brote und andere Mehlprodukte.:buch:



    Ob das das Ende der Struktokratie (was für ein geiles Wort) ist ... wer weiß, wahrscheinlich werden wir bis 2027 den Höhepunkt dieser Struktokratie erleben.
    ich weiß nicht, wer die Gesetzte der EU im Sinne der Hygiene kennt, aber dass die zertifizierte Milch der zertifizierten Kuh, nicht einfach auf dem Hof verkauft werden darf, das dürfte ziemlich Viele wissen, aber dass ich meinen Nachbarn keine Beeren schenken darf ... das auch?

    Die HygieneVerodnungen, die jetzt zum Gesetz wurden, sind noch eine Schaufel oben drauf.


    Ja, ich habe mir ein neues Smartföhn gegönnt, und könnte nun mit einer Pay-Funktion bezahlen,

    alle Banken erheben "Straf- oder NegativZinsen" auf bei ihnen gelagertes großes Guthaben.

    Das Sparbuch ist schon lange keines mehr.


    Was ich schon länger dachte ist so, auf den neuen Föhn habe ich mir das Gesichtsbuch heruntergeladen und das sieht genauso aus wie Instagram, den Messenger musste ich mir zu meinem Erstaunen als weitere App herunterladen.

    Jetzt kann ich also auch Sprachnachrichten auf dem Gesichtsbuch hinterlassen.

    ich bin mal gespannt, wann WhatsApp mit seinem Aussehen den anderen beiden auch so ähnlich wird.

    Oder ob WhatsApp die PN Funktion von Instagram oder auch den Messenger von FB ersetzt.


    Der Digitale Impfpass kommt schon morgen ...

    Du brauchst allerdings ein SmartFöhn dazu ... und zum Beweis auch Deinen Personalausweis.

    Leute ohne smartes Fon, können weiter ihr gelbes Heft nutzen.


    In der Bauwirtschaft sind die Rohstoffe selten geworden, angeblich weil die Firmen dachten, dass während der Pandemie weniger gebaut wird. Doch ich hörte die Spatzen erzählen, dass Firmen ihre Leute in Kurzarbeit schickten, weil das günstiger ist/war ... aber das haben die Spatzen aus der Hecke gerufen und nicht die Tauben vom Dach =)


    Bitte bleibt gesund und wachsam und lasst Euch vom Nachbarn:In keine "Bäären" aufbinden.=)^^


    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Liebe Menschen,


    gerade wurde mir ein ganz frisches Video eines Astrologen zugespielt,

    der die astrologischen Konstellationen der deutschen Bundestagswahl am 26. September 2021 errechnete.

    :/naja, ich bin eine Person des Hier und Jetzt und kann mit Prognosen in der Zukunft so wenig anfangen,

    wie meine Hühner ^^ nur wenn ich meinen Verstand vor lasse, könnte ich ins Grübeln kommen.=)



    liebe Grüße

    Kerstin

  • Hach... liebe kerstin... der gute Peter-Johannes... mein Ausbilder in Austopolarity.


    Genau... hier geht es ums Gefühl.

    Mein Mann macht gerade eine Ausbildung beim DFSI (Deutschen Feng-Shui-Institut) und auch sein Ausbilder hat so seine eigene "Vorahnung" hinsichtlich dieser Wahl.


    Mein persönliches Gefühl... schon seit längerem... vielleicht gibt es ja gar keine Wahlen... oder aber... mal schau´n, ob diese so ablaufen, wie bisher. Auf jeden Fall... wird es anders sein.

    Und jetzt kam heute dieses Video... so... a la... zwei Dumme, ein Gedanke oder auch Gefühl...

    "Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"


    Friedrich von Schiller, geb. am 10.11.1759

  • Liebe Christine,

    Mein persönliches Gefühl... schon seit längerem... vielleicht gibt es ja gar keine Wahlen... oder aber... mal schau´n, ob diese so ablaufen, wie bisher. Auf jeden Fall... wird es anders sein.

    Und jetzt kam heute dieses Video... so... a la... zwei Dumme, ein Gedanke oder auch Gefühl...

    irgendwo schrieb ich schon, dass in meinem GeflüglezüchterVerein, die Wahlen ausgefallen sind und ich wirklich gespannt bin, ob sie dieses Jahr noch stattfinden ... so auch in der Politik ... Angela hat sich keine echte Nachfolgerin nachgezogen ... an die das Volk einfach weiter weitergegeben werden kann, wie ein Geschäft ... von daher ist in meinem Kopf ... auch alles möglich ... wirklich alles ...

  • Hier noch ein Fundus... zum Pluto-Transit durch den Steinbock seit 2008.... aus dem ich sehr deutliche Zusammenhänge auch zu den weltlichen Gegebenheiten erkenne...

    Pluto im Transit durch das Zeichen Steinbock 2008 - 2024

    http://www.sternwelten.net/zei…8-pluto-in-steinbock.html


    Pluto selbst steht für die evolutionäre Kraft, die das Unechte ans Licht bringt und immer das zerstört, was die Wahrheit stört. Pluto ist Zerstörer und Erschaffer. Der Zyklus von Pluto in Steinbock kann als natürliche Folge vom Lauf durch den visionären und idealistischen Schützen von 1995 bis 2008 angesehen werden. Hier zeigte er Schatten und Licht des Schützezeichens auf. So wird er auch im nächsten Schritt wieder die Polarität in beiden Richtungen ausdrücken


    Mit Pluto in Steinbock heißt das: Willkommen in der Realität!

    Wir müssen Bilanz ziehen.

    Was wurde erreicht?

    Was sind die Folgen der Ausschweifungen, Horizonterweiterungen und Erkenntnisse, die wir im Schützen angesammelt haben?

    Die gewonnenen Freiheiten sind nicht nur bereichernd. Nicht, dass wir das nicht schon wüssten (dass zum Beispiel die Ressourcen des Planeten nicht ewig halten). Aber mit Pluto im Steinbock ist nun der Zeitpunkt gekommen, an dem diese Themen uns mit der Intensität von Pluto und der Strenge von Steinbock so einige begrenzende Erfahrungen bescheren werden. Es ist Zeit den Gürtel enger zu schnallen. Es wird seine Zeit dauern, bis entstandene Strukturen neue Formen finden. Das kann bei Pluto sehr subtil vor sich gehen, aber auch radikal explodieren.

    Das Wachstumsprinzip des Schützen: „höher, schneller, besser, weiter“ trifft auf nicht mehr zu verdrängende Grenzen, was mit der letzten angespannten Konstellation von Pluto und Saturn symbolisch durch das Einstürzen der Zwillingstürme des World Trate Center schon deutlich wurde. Die Frage nach Verantwortung, nach Integrität und Kompetenz wird stärker. Ein notwendiger Richtungswechsel von Quantität zu Qualität.


    Die bewahrende, strukturierende und konservative Steinbockkraft erschafft in mühsamer Arbeit immer wieder die Trennung von dem, was wir in Wahrheit sind. Und strebt doch gleichzeitig danach, diese Wahrheit zu realisieren. Auch Pluto schafft diesen Gegenpol: einerseits fixieren wir uns auf das was wir kennen, was uns Sicherheit gibt; andererseits ist es die drängende Kraft von Pluto, die uns zu Veränderung zwingt, wenn kein Wachstum mehr in alten Mustern steckt. Die Verbindung dieser beiden Kräfte lässt ein enormes Maß an Veränderung zu. Die kollektive Psyche ist „nur“ die Summe von uns allen. Das was jeder Einzelne bereit ist „sterben“ zu lassen, das was jeder Einzelne bereit ist an Veränderung zuzulassen, schafft kreatives Potential fürs Gesamte. Die Eigenverantwortung jedes Einzelnen für das Schicksal unseres Planeten bekommt eine neue Dimension.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Zu dem in diesem Text beschriebenen Wachstumsprinzip des Schützen: höher, schneller, besser, weiter" passt aus meiner Sicht sehr gut... die Impfungen... in ihrer Art (Vektor-/mRNA)... in der Geschwindigkeit, wie diese auf den Markt gebracht wurden, zudem, wie sie schützen sollen, wenn sie das denn so auch "tatsächlich" nachhaltig tun... sowie dem Ausmaß einer "Massenimpfung der Weltbevölkerung", was so noch nie in der Evolutionsgeschichte da war.

    Meine Gedanken zum blauen markierten Text:


    Nicht nur die Frage nach Verantwortung, sondern nach "Eigen"verantwortung... jeder möge achtsam und bewusst auf sich schauen, im Umgang mit dieser Situation... somit auch vor der eigenen Haustür kehren... in sich selbst aufräumen... bei sich sein.


    Die Integrität steht, wenn sie denn schon ausgereift und vorhanden ist, auf dem Prüfstand.

    Bin ich käuflich?

    Wenn ja, warum?

    Aus dieser Antwort kann sich dann ergeben, ob und inwiefern eine Notwendigkeit besteht.


    Was die Kompetenz eines jeden einzelnen Menschen betrifft, kann er/sie sich dessen nun noch bewusster werden, als die Jahre zuvor... oder es jedoch auch (weiterhin) bleiben lassen und die entsprechenden Konsequenzen dafür dann auch eigenverantwortlich tragen... so beschreibt es dieser Transit.


    Was sich derzeit an Qualität zeigt... auf allen Ebenen des Lebens. Ob nun bei der Arbeit, die so mancher verrichtet, die Nahrung und das Wasser, was ein jeder zu sich nimmt, die Menschen, mit denen man sich umgibt, die Dinge die man tut, konsumiert... ja und nun letztendlich auch die Impfungen... für die manche nun schon anraten, mit Geld zu diesen zu motivieren... andere, sogar Psychologen eher zur Bestrafung neigen, für ein Unterlassen derer...


    Ich sehe da eher Quantität statt Qualität und dahingehend ist ein Richtungswechsel absolut von Nöten... in einem Miteinander, Füreinander... aus der eigenen gelebten Kompetenz, eigenverantwortlich und integer... das visioniere ich für mich und die Menschen da draußen ganz groß...

    "Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"


    Friedrich von Schiller, geb. am 10.11.1759

  • :danke: liebe Elementenzauber,


    dafür reicht es noch, zum antworten nicht mehr....später:laufen:


    Herzlich

    Erdherz :<3:

    Ich weiß, dass ich alles mal gewusst habe, es aber leider wieder vergessen habe :crazy:

  • So, dann übersetze ich mal astrologisch, was das auch bedeuten kann:


    Analogien zum Steinbock: Realität, Vater (auch Vaterfigur), Gesetze, Gesellschaft/Staat (über Entsprechung Haus 10), Kargheit (die Vegetation im Hochgebirge ist weniger üppig), Anerkennung (nicht emotional, sondern das, was über gesellschaftliche Normen anerkannt ist, das mühsam Errungene Erlernte, Erworbene (Steinbock KLETTERT, springt nicht mal eben von hier nach da) Reduktion auf das Wesen(t)liche


    Pluto: Transformation, Durchleuchtung (Röntgenenergie), Stirb und werde , die Vierheit der fixen Zeichen (Eidechse) im Stier, Löwe (na, wo wohl?), Schlange/Phönix im Skorpion und der Adler (im Wassermann) -> der Prozess der Alchemie in den und durch die fixen Zeichen.


    Pluto: Transformator, aber auch Konzepthalter, erkaltete Lava (der VulkanAUSBRUCH) ist eher im Feuer zu finden, das war Pluto in Schütze), aber auch Atomkraft, Kernspaltung, Fanal und Fanatismus, die Todesstrafe (das Urteil weniger, das ist auch mythologisv eher Jupiter und Saturn), die Unterwelt (hades!) der Richtum, aber auch die Schatten und das Ungesehene.


    Heißt: Um ein (und sei es nur halbwegs) gemeinsames (Ab)bild von Realität muss gerungen werden (auch schön dargestellt durch Uranus im Stier,ein Transit, der sträflich unterschätzt wird in einer derzeitogen Wirkung, aber allenthalben beobachtbar ist).

    Nachdem also die Veränderung der persönlichen Wahrheit (Pluto in Schütze!) erfolgt ist, wird jetzt versucht, das ins Außen zu bringen. (Grenzkriege, grenzverletzungen, Tabubrüche usw.usf.

    Neptun in Fische löst (auch nicht zu verachten) das Empfunden einer kollektiv geteilten Realität zusätzlich auf.

    Wahrnehmung war schon immer individuell, was wir jetzt erleben, ist allerdings (Uranus in Stier, rechnet mal 84 Jahre zurück, da hatten wir das schon mal), dass die kollektive Realität nicht mehr verbindlich ist und optional werden soll. Da unterhalten sich Pluto und Saturn im Steinbock noch kräftig mit, aber sobald beide (Saturn natürlich zuerst) in den Wassermann wandern und (glücklicherweise auch nicht gleichzeitig) ein Quadrat zu Uranus im Stier bilden werden, wird das viel "lustiger".

    Wer sich übrigens am Begriff "Herde" reibt (Herdenimmunität) , kann sich gerne mal sein Horoskop in Bezug auf das Zeichen Stier und /oder 2. Haus anschauen und wird dort sicherlich (persönliche) Antworten finden.

    Good luck

    Kirsten (Sonne/Mars im Schützen, Pluto -Mond Konjunktion in Haus 1 (hinter dem Waage AC), aber gradgenau im Quadrat mit Steinbock Merkur in haus 4

    ... und wenn ich's nicht wieder tu'!

  • Hallo Elementezauber,


    in dem verlinkten Text stand auch folgender Satz:


    "Von finsteren Vernichtungsängsten und düsteren Weltuntergangsszenarien über Massenerleuchtung und die Rückkehr des Welterlösers ist eigentlich alles dabei"


    Da sind sie wieder die Extreme!

    Es tut mir im Moment unendlich gut, immer seltener Spielball dieser Kräfte zu sein. Immer öfter in der Mitte und geerdet zu bleiben und zu lächeln - selbst dann, wenn gerade nichts in Sicht ist, worüber man lächeln könnte. Es wird immer leichter. Ich spüre körperlich und auf allen Ebenen, dass sich diese Leichtigkeit einstellt und oft auch anhält. Das empfinde ich als große Freude. Selbst wenn es ein Stürmchen schafft, mich mal ein wenig zu wirbeln, kehrt die innere Stabilität und damit meine Kraft sehr schnell wieder zurück. Ohne Groll etwas so sein lassen können, trotzdem klar sein und angemessen agieren und, wenn es denn keine Lösungen gibt, sich wieder ruhig und abwartend zurückziehen. Das tut gerade mir mit meiner Feuer-Power sehr gut (da mag auch Aszendent Waage beteiligt sein)


    Vielleicht ist es auch für Anderen bedeutender geworden, die heilsame Ruhe abseits aller Turbulenzen zu finden: ob in einer Höhle das Geschehen im Außen beobachten, ohne sich hinein reißen zu lassen, ob bei einem Waldspaziergang, einem Kuschelabend mit Katze, ob beim Pflücken eines Blumenstraußes im Garten oder, wie ich gerade eben, bei einem Ausritt im Regen durch einen "Zauberwald". Diese Ruhe- und Kraft-Oasen werden in solch turbulenten Zeiten noch wichtiger werden. Die Mitte finden ist mehr als nur eine hohle Phrase... Man darf einfach mal anhalten. Auch um die Schatten, die man hinter sich her zieht, zu erkennen (und die man gelegentlich auch über seine Mitmenschen ausbreitet) und Frieden mit ihnen schließt.


    Einen schönen Abend noch :nase1::sterne:

    Erdherz :<3:

    Ich weiß, dass ich alles mal gewusst habe, es aber leider wieder vergessen habe :crazy:

  • Da die liebe Erdherz es heute, wie auch ich, mit dem Herrn Söder hatten, hier mal eine astrologische Deutung seines Geburtshoroskops auch unter Einbeziehung der aktuellen Situation - von Peter-Johannes Hensel... mit seiner Art von Humor gespickt... :crazy:



    ist vom 10.07.2020... doch der Herr Söder wird in dem Jahr sicher seinen Wesenskern behalten haben...


    :hrz:liche Grüße und einen wunderschönen kuschligen Sommerabend Euch Lieben da draußen... :sterne:und die Plejaden dürfen auch demnächst wieder vermehrt funkeln...

    "Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"


    Friedrich von Schiller, geb. am 10.11.1759

  • Danke. :herz:


    Die Visionen erkennen und ihnen folgen. Sich vom Chaos nicht in die Angst treiben lassen. Und der Vorhang hebt sich, die Wahrheit scheint mehr und mehr hindurch. Es steckt sehr viel Lösung und Ermutigung zur Neuorientierung in Pams Worten - so bekommt das derzeitig Erschreckende seine Rolle als Geburtshelfer für eine Entwicklung hin zu mehr Verbundenheit mit den richtigen Menschen, die gemeinsam etwas bewegen können, zu mehr Natürlichkeit in unterschiedlichsten Bereichen - auch was das alte Wissen um die Heilkräfte der Erde und in jedem Einzelnen anbelangt - und zu mehr kosmischen Bewusstsein. Die Fokussierung auf das, was ich wirklich von Herzen erreichen möchte steht (und das ist zugleich die Prüfung) im Vordergrund, nicht das Ach und Weh über das, was in die Brüche geht.


    Eine intensive, spannungsgeladene und explosive Zeit, die zu ganz neuen Horizonten führen kann! :sonne:


    Das ist jetzt nur Einiges, was mir aus diesem Video entgegen gesprungen ist und vielleicht ein wenig die Energie wiedergibt, die hier angesprochen ist. So haben hoffentlich auch diejenigen etwas davon, die mit dem flott gesprochenen very-british-Text nicht so gut klar kommen.


    Vielleicht magst du, liebe Sunnara, noch etwas ergänzen, das dir besonders ins Ohr gekrabbelt ist. :winke:


    Liebe Grüße

    Erdherz :<3:

    Ich weiß, dass ich alles mal gewusst habe, es aber leider wieder vergessen habe :crazy:

  • Es wird eine Welle des entsetzten Erwachens geben für all jene, die noch schlummern. Seid wie Leuchttürme, strahlt. Seid da.
    Wir halten den Raum. Wir halten das Feld.

    Alles wird gut!!


    Es kann nicht weitergehen wie es war mir der neuen Energie. Nimm neutral wahr was passiert, geh nicht in negative Emotion und Angst!
    Das füttert nur das alte System!

    Dein unlimitierter Focus muss auf das gehen was Du willst – und wenn es nur eine Emotion ist, der Flug des Kondors über die Anden – egal! Lebe diese Gefühle aus!:crazy::crazy::crazy:

    _________________________________

    ^^ Wir sind die Lösung. :crazy:

  • "Als Beispiel sei das Projekt „Jeder Mensch“ https://www.jeder-mensch.eu/informationen/ zum Thema Menschenrechte genannt. Ferdinand von Schirach fordert neue Grundrechte zu den Themen: Umwelt, digitale Selbstbestimmung, künstliche Intelligenz, Wahrheit, Globalisierung, Grundrechtsklage. Dies sind exakt die Themen des Wassermann!"


    Das stammt aus dem von Sun verlinkten Text. Neue Wege beschreiten und sich nicht weiter in immer unbeschreitbarere, aber politisch geforderte Richtungen drängen lassen bzw dagegen ankämpfen. Neue Impulse setzen!

    Als Zwilling gefällt mir im Text natürlich hier der Verweis auf die unbeugsamen Qualitäten von

    "Lilith im Zeichen der Zwillinge 18.07.21 – 15.04.22" :aikido::freude:


    Danke für die Verlinkung. Sehr interessante Seite :herz:

    Liebe Grüße

    Erdherz :<3:

    Ich weiß, dass ich alles mal gewusst habe, es aber leider wieder vergessen habe :crazy:

  • Es ist heute wichtiger denn je, sich auf die alten und neuen menschlichen, moralischen und ethischen, natürlichen Werte zu besinnen und positiv und frohgemut die Energie zielgerichtet zu verwenden für das, was wir wünschen und was wir sein wollen:

    Spirituelle Wesen, die eine menschlich-reale Erfahrung machen dürfen.

    Nutzen wir das Spielfeld der Realität und gestalten wir sie miteinander spirituell-energetisch positiv, lebens- und liebenswert.

    Hugh, ich habe gesprochen.

    _________________________________

    ^^ Wir sind die Lösung. :crazy: